Posts by Patrick49

    Sooo, da ich noch nie etwas von meiner Fräse gezeigt habe und ich nun mittlerweile einige Umbauten vorgenommen habe wollte ich dies noch nachholen um anderen vllt was zum abgucken zu zeigen.


    Ich habe die Steuerung komplett über den häufen geworfen und neu aufgebaut, da mir die Anschlussmöglichkeiten zu wenig waren und einen vernünftigen Schaltplan für das China Board sucht man vergebens.


    Die Steuerung ist eine Mischung aus dem Estlcam Beispiel und zusammengewürfelten Ideen.


    Verbaut wurde:


    Innen:


    3 x Einzelendstufe https://www.ebay.de/itm/233264472435


    1x Breakout-board Mega, Arduino Club https://www.arduinoclub.shop/e…83610251/Products/7271255


    1x 12V Schaltnetzteil https://www.reichelt.de/schalt…rs-25-12-p137085.html?r=1


    4x Solid State Relais https://www.amazon.de/gp/produ…tle_o08_s00?ie=UTF8&psc=1


    1x Klemmleiste zur GND Verteilung https://www.ebay.de/itm/6-Posi…ksid=p2057872.m2749.l2649


    Aussen:


    4x Einbausteckdose https://www.ebay.de/itm/362421733336


    1x Not-Aus https://www.ebay.de/itm/Not-Au…ksid=p2060353.m2749.l2649


    Drehnockenschalter https://www.ebay.de/itm/Drehsc…ksid=p2057872.m2749.l2649


    8x GT16 Stecker mit verschiedener Polanzahl zum Anschluss von Schrittmotoren, Endschaltern und Sensoren https://www.ebay.de/itm/6Paare…ksid=p2057872.m2749.l2649


    3x Endschalter https://www.ebay.de/itm/Näherungsschalter-induktiv-kapazitiv-8-12-18-30mm-PNP-NPN-NC-NO-Näherungssensor/282225640283?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2057872.m2749.l2649





    Sonstiges:


    Schleppkette https://www.ebay.de/itm/1m-Hoc…ksid=p2057872.m2749.l2649


    1x 3D Taster https://www.ebay.de/itm/PLL-00…vip=true&nordt=true&rt=nc


    1x Minimalmengenschmierung https://www.ebay.de/itm/Dual-Sprühkühlung-Minimalmengenschmierung-Minimalmengenkühlung/312507500241?
    ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2057872.m2749.l2649


    Auf diverse Kleinteile und Zubehör für die Handbedienung gehe ich nicht weiter ein, da die Prima bei Estlcamhomepage beschrieben und verlinkt ist. Ich habe lediglich den Kabelanschluss am Handrad selbst und an der Steuerung in einen LPT Anschluss abgeändert, damit ich im Falle eines defekten Kabels, dies schnell und einfach tauschen kann. Bei dieser Ausführung sollte man darauf achten, dass die Drucktaster eine geringe Einbauhöhe haben, da man sonst im Gehäuse mit den Kabeln am LPT Anschluss kollidiert( ich musste Kontakte 90° umbiegen)


    Handsteuerung Nachbau ala Christian Knüll/ Estlcam


    Wenn ich zurückblicke kann ich aus meiner Sicht jedem nur wärmstens empfehlen so schnell wie möglich Endschalter an seine Fräse zu bringen und eine Handsteuerung anzuschließen, welche wenigstens Programm Start, Programm Stopp hat. Seit dem ich die in Betrieb habe, fräst es sich wesentlich entspannter. Wenn der Vorschub doch mal etwas zu hoch gewählt wurde kann sofort manuell nachgeregelt werden und wenn mal irgendetwas in die Hose gehen sollte kann man doch wesentlich schneller reagieren als auf der Tastatur rumzudrücken.


    Meine Minimalmengenschmierung versorge ich mit 2bar vom Kompressor und als Kühlmedium verwende ich Spiritus. Erfahrungen habe ich auf der Fräse noch keine, weil sie erst gestern dazugekommen ist, allerdings verwenden wir bei der Arbeit Spiritus zum kühlen wenn wir Alu bohren oder auf der Säge zum schneiden. Vorteil: Spiritus verdunstet schnell und versaut die Opferplatte nicht.


    Als Werkzeuglängensensor benutze ich ein Stück Flacheisen welches mit einem Kabel und einem 3,5 Klinke verbunden ist. An den Fräsmotor habe ich GND angeschlossen und das Flacheisen wird mit der Spannung(+6V) vom analogem Eingang am Breakoutboard versorgt.


    Für Gravuren auf unebenen Flächen habe ich diese auch schon mit Alutape abgeklebt und von Estlcam abtasten lassen, allerdings ist es sehr mühselig das Zeug wieder abzubekommen deswegen kam der 3D Sensor bei mir hinzu.


    In Planung sind noch:


    Eigenbau Z-Achse mit mindestens 140mm Verfahren


    wassergekühlte Chinaspindel mit Frequenzumrichter


    Vakuumpumpe + Vakuumpads








    Ich hoffe das ich vielleicht dem ein oder anderem zu einer Idee oder Lösung verhelfen konnte.


    Auf unabsehbare Zeit plane ich eine größere Fräse mit Verfahrwegen von ca. 2400mmx1400mm zu bauen. Da bin ich aber noch am Suchen und abgucken :whistling:


    Meine Ideen dazu:


    evtl. Zahnstangenantrieb oder KUS


    Nema 23/24 closed Loop(2x auf Y, 1x auf X, 1x auf Z)


    aber das wird wohl noch etwas länger auf sich warten lassen

    Hallo Marian, ein dickes, fettes DANKESCHÖN :thumbsup: .


    Hat alles prima funktioniert und ich bin happy! Die LED erlischt und der Schalter geht.
    Es muss auch, wie beschrieben, nix invertiert werden.


    Schön das du auch noch Erfahrung gewonnen hast, weil ich Verrückter wieder was spezielles nehmen muss obwohl ich kein Ahnung von dem ganzen Zeug habe. :D:whistling:


    Ich hoffe das hilft auch anderen weiter die induktive Schalter verwenden wollen.


    Danke für diese großartige Hilfe, deinen Enthusiasmus und deine geopferte Zeit.



    Viel Grüße


    Patrick

    Danke Marian und Alois für die Antworten.


    Ich hatte die Hoffnung schon fast verloren.


    Gibt es irgendwo eine Vernünftige Beschreibung für unsere Karte?


    Die Idee weniger Strom drauf zu geben hätte ich auch schon, wenn ich zwei Schalter anschließe geht auch die led bei dem geschaltenen ganz aus aber es wird trotzdem nicht erkannt. Nun wäre meine Frage wo ich die 12 v herbekomme?


    Ich habe mir ja einen zweiten Controller besorgt und Steuer derzeit über Estlcam. (Die Einstellung war für mich schon Abenteuer genug ?(|| ) dort steht im der Beschreibung das NPN NO Schalter verwendet werden sollen aber prinzipiell ist doch egal ob no oder nc oder sehe ich das falsch? Der Durchgang wird ja durch Zustandsänderung des Schalters gegeben. Außerdem Stande da noch was von einem optocoppler und einen 100 nF Kondensator. Spielt das vllt auch eine Rolle?


    Viele Grüße und ein dickes Dankeschön


    :thumbsup: Patrick

    Hallo Marian,
    danke für deine tolle Beschreibung.


    Ich habe jetzt induktive Schalter NC da und diese so angeschlossen, wie von dir beschrieben: + ans Netzteil, blau an com und schwarz an lpt...


    Der Schalter leuchtet und bei Kontakt an einem Metallstück wird die led etwas dunkler, erlischt aber nicht ganz. Der Schalter funktioniert mit.


    Ein Bekannter von mir hat mal die Kontakte durchgemessen und festgestellt das an com +5 V Anliegen und die LPT Masse haben.


    Wie kann ich die Schalter anschließen das es funktioniert oder habe ich was falsch gemacht?


    Viele grüße Patrick

    Super ich danke euch, ich hab jetzt mal mittels Kabelbrücke meine Ausgänge geprüft. XYZ haben ausgelöst. Das tolle an dem von Marian entworfenen Board ist das es per LED ausgelöste Schalter anzeigt. Ein einfacher Wls hat schon funktioniert.
    Nun so viel dazu, also da com=minus ist und ich einen com Anschluss habe würde das ja bedeuten, dass ich NPN NC Schalter bräuchte da pnp Schalter gegen plus schalten oder sehe ich das falsch?


    Mit freundlichen Grüßen


    Patrick

    Hallo Alex, nach deinen Antworten habe ich weiterrecherchiert und habe das hier gefunden (https://www.hobbielektronika.hu/forum/getfile.php?id=159746)


    Ich schreibe jetzt mal meine Vermutung: A axis für WLZ/ X Y Z als Referenzschalter...
    Wenn das so stimmt, wie wird dann ein induktiver Schalter mit 3 kabeln angeschlossen?
    Soweit ich das verstanden habe, braucht der Schalter einen Plus, einen Minuspol. Das 3. Kabel sendet dann nur das Signal.


    Doch ich habe (siehe Anhang) ja nur 2 Anschlüsse. Einmal fürs Signal und einmal...???
    Muss ich dann nur noch einmal Plus oder Minus an den Schalter legen?




    Danke euch allen...ich hoffe meinen Fragen nerven nicht zu sehr.... :S?(

    Hallo Leute, ich bin seit kurzem stolzer Besitzer einer CNC 14 welche in einem super Workshop gebaut wurde.


    Ich stelle mich mal kurz vor bevor ich zu meinem Anliegen komme.


    Mein Name ist Patrick, ich bin 29 Jahre jung, von Beruf Tischler, habe in Sachen Elektronik überhaupt keine Ahnung dafür liegt mir aber die Holzbearbeitung :huh:



    Da ich mit google nicht wirklich schlauer geworden bin muss ich euch bemühen.


    Ich würde gern induktive Schalter als Endschalter bei meiner Fräse benutzen, habe aber nicht herausfinden können welche ich Verwenden kann und welche nicht.


    -Was habt ihr für Empfehlungen vllt sogar einen Link zum Bestellen?
    -Auf was muss man noch achten ausser das sie NC geschalten sind?
    -wie viele empfehlt ihr? 3stck.....6stck?
    -brauche ich noch irgendwelche Wiederstände oder sonstige Sachen?
    -wie sieht die Anschlussbelegung bei dem Board aus?


    Ich hoffe das ich das nicht irgendwo im Forum übersehen habe und ihr könnt mir helfen.


    Vielen Dank schon mal für eure Bemühungen.


    Mit freundlichen Grüßen


    Patrick