Posts by helipage

    Hallo zusammen...
    Vor langer Zeit habe ich hier im Forum von jemandem noch einen Holzteilesatz für eine CNC-Holzfräse (basierend auf der Version von S.Raschke) günstig erstanden.
    Es handelt sich dabei um die Größe M Version 3
    Habe seinerzeit das Bett komplett zusammengeleimt, das Portal liegt immer noch in fertiggestelleten Baugruppen hier rum.
    Zur Fertigstellung fehlen mir auch noch die Führungen und Spindeln.
    Leider kamen dann beim Aufbau immer wieder wichtigere Projekte dazwischen. Nun würde ich das Projekt einer größeren Fräse gern beenden und meine alte, kleine CNC in Ruhestand schicken.

    Hier im Forum sind ja immer mehr von Euch von der Holzfräse auf eine Alu Variante umgestiegen, so dass sich mir jetzt gerade die Frage stelle. ob sich die Anschaffung der Führungen und Spindeln überhaupt noch lohnt.

    Anders gefragt:
    - Würdet Ihr die Holzfräse noch fertigstellen, oder würdet Ihr das Geld lieber in in den Bau einer Alufräse investieren ???
    - Was würde für / was gegen die Holzfräse sprechen ?
    - Was war der Grund für euren Umstieg ?

    Ich weiß, dass das natürlich auch vom Anwendungsfall abhängig ist, bei mir zu 99% aber nur GFK / CFK, Holz (Multiplex), und ggf. Plexiglas. Alu wahrscheinlich nur sehr selten.

    Bin gespannt auf Eure Antworten

    Danke und Grüße
    Dirk

    Moin...
    Kenne mich jetzt mit Rollern nicht so aus, aber zumindest beim Kfz deutet die Motorkontrolleuchte immer nur auf ein Problem mit dem Motor oder dem Abgassystem hin.
    Kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass die Leuchte etwas mit der Batterie zu tun hat.

    Moin...

    Dann bin ich ja beruhigt.

    Dachte schon, ich wäre der einzige, der die Funktion nicht verstanden hat.

    Hab mich nur nicht getraut zu fragen, weil ich gedacht hab alle andern verstehen das 😂😉


    Grüße

    Dirk

    Hallo zusammen.

    Einerseits schade, da die Fräsen vom Preis/Leistungsverhältnis wohl nicht schlecht waren (kann ich allerdings nicht wirklich beurteilen, da ich nie eine besessen hab).


    Andererseits fand ich es sehr schade, dass sich diese tolle Forum immer weiter vom eigentlichen Ursprung (CNC aus Holz) entfernt hat.

    Ich habe das Gefühl, als Nutzer eine Fräse aus Holz wurde man hier immer mehr zur "Randgruppe".


    Vielleicht ist dies ja auch eine Chance, wieder "Back to the roots", zum Ursprung des Forums zu kommen, da auch in Holzkonstruktionen m.M.n. sehr viel Potential steckt...


    Grüße

    Dirk

    Hast Du einen Stichel verwendet? Ich würde hier direkt einen Gravierfräser mit positiver Schneide verwenden und unten spitz lassen. Wenn unten ein ebener Fräsgrund benötigt wird, dann mit einem kleinen Schaftfräser den Grund nachräumen.

    Moin Alois.

    Sollte sich Deine Antwort auf mein Posting beziehen:
    Ja, habe einen Gravierstichel benutzt.
    Allerdings auch mit einem sehr kleinen Winkel (meine 30 oder 45 Grad)
    Aber das Ergebnis hat mir absolut nicht gefallen.
    Hab ich leider schon entsorgt, sonst hätte ich mal ein Bild machen können.
    Hatte es dann auch mal mit einem 0,7mm Fräser (Diamantverzahnt, Fischschwanzanschliff) versucht, aber der ist schon beim 2. Buchstaben abgebrochen :(

    Grüße
    Dirk

    Moin...
    Bin mal gespannt, ob jemand eine Lösung dafür findet.
    Hatte neulich ein ähnliches Problem.
    Wollte für eine Steuerung eine Frontplatte aus Dibond mit Schrift versehen.
    Auch bei den (im Vergleich zu Deinen Flächen) sehr schmalen Linien der Schrift sah das alles sehr unsauber aus.
    Hab dann erstmal auf die Gravur verzichtet...

    Grüße
    Dirk

    Hallo zusammen.

    Einige von Euch nutzen doch bestimmt auch Estlcam.
    Christian Knüll hat auf seiner Homepage nun alle Unterlagen (inkl. Gerberfiles für Platinenfertigung und Firmware) für seine Hardware veröffentlicht.


    Klemmenadapter: https://www.estlcam.de/Fertigungsunterlagen_Klemmen.php
    LPT Adapter: https://www.estlcam.de/Fertigungsunterlagen_LPT.php

    Handrad: https://www.estlcam.de/Fertigungsunterlagen_Handrad.php

    Bedienpanel: https://www.estlcam.de/Fertigungsunterlagen_Panel.php



    Vielleicht ist ja der eine oder andere von Euch ja auch am Nachbau interessiert.

    Grüße
    Dirk

    Hallo zusammen...


    Ich habe vor einiger Zeit mal eine CNC-Steuerung geschenkt bekommen.
    Diese stammt (wie ich mittlerweile herausgefunden habe) von einfach-cnc bzw. Hr. Selig.
    Es handelt sich wohl um eine SRS 2X04

    Leider hab ich keinerlei Informationen oder Dokumentation dazu.
    Schaltpläne konnte ich im Netz noch finden.
    Leider wurde die Inbetriebnahme, Jumpersettings usw. wohl nur im Buch
    "CNC-Fräsen im Modellbau: Grundlagen" (Band 1)von Ch. Selig beschrieben.


    Dieses Buch gibt es aber nicht mehr.
    Hat jemand von euch dieses Buch oder kann mir bzgl. der Steuerung weiterhelfen ?



    Danke und Grüße
    Dirk

    Hallo Andreas...


    Klasse Fräse !
    Sieht wirklich gut aus.
    Die Größe ist schon beeindruckend. 8o


    Schön, dass (endlich) mal wieder jemand eine Fräse vorstellt, die auch zum Namen dieses Forums passt... :thumbup:


    Grüße
    Dirk

    Moin...


    Triple Beast Steuerung ist zwar klasse, aber warum für den Einstieg nicht erst einmal eine günstige 4-Kanal Steuerung nehmen ?
    z.B. https://www.rc-letmathe.de/CNC…2&refertype=1&referid=173


    Läuft bei mir seit mehr als 6 Jahren ohne Probleme.
    Klar, mit Triple Beast oder anderen Endstfen sind vielleicht höhere Geschwindigkeiten drin, aber wenn man keine Massenfertigung betreiben will, bei dem es auf jede Sekunde ankommt...


    Gibt es auch als "All-Inclusiv-Pakete" mit Motoren usw., und liegt dann alles in allem nocht unter dem Preis von. z.b. der triple Beast alleine.


    Gesteuert über Estlcam, sollte für den Anfang erstmal reichen.
    Hat evt. nicht jeder gleich Profi-Ansprüche...


    Grüße
    Dirk

    Moin...


    Zum Preis kann ich jetzt erstmal nichts sagen, fertigen kann ich dir das auch nicht, da die gestellte Platte mit 1200x800 für meine Fräse zu groß ist.


    Was m.M.n. aber ein Problem sein könnte, ist die seitliche 10mm Bohrung.
    Die bekommst du auf einer "Hobby CNC" Fräse erstmal so ohne weiteres nicht hin.
    Da brauchst du schon ein 4-Achs (?) BAZ.
    Oder halt nachträglich per Hand einbringen.


    Gezeichnet ist das ganze im CAD sehr schnell, mit dem CAM wird das dann auch schnell 3 Dimensional. ;)


    Grüße
    Dirk

    Wow...
    Der ist ja g..l :)
    Absolut Top !
    Hab den bei Thingi auch schon geliked. Mich hat aber immer die Druckzeit auf meinem Anet A8 davon abgehalten den zu drucken.
    Hast Du evt. noch mehr Fotos von der Entstehung und dem Zusammenbau ?
    Kann mir das noch nicht richtig vorstellen...
    Wie erzeugst Du denn aus der Thingi-Datei die Fräsdatei ?
    Der T1 muss ja irgendwie in einige Teile "zerschnitten" werden (wenn ich das richtig verstanden hab) ?


    Ist vielleicht jetzt unverschämt, aber würdest Du vielleicht die Fräsdateien zur Verfügung stellen ?
    Kenne jemanden, der sich mit Sicherheit riesig über so ein Geschenk freuen würde...


    Danke und ein schönes Wochenende
    Dirk

    Moin...
    Absolut klasse !
    Gefällt mir richtig gut, und würde sich wunderbar als kleines Geschenk zu einer Hochzeit in 2 Monaten eignen.
    Würde mich daher sehr über eine PN freuen. ;)


    Hab bisher nur "einfache" Sachen (2D) gefräst und bin daher noch arg unerfahren, was solche Projekte angeht.
    Auch an das Thema "Schruppen&Schlichten" hab ich mich bisher noch nicht rangetraut.


    -Könntest Du mir mal in groben Zügen deinen Arbeitsablauf beschreiben ?
    Denke mal zuerst die Löcher für die Verschraubung und die Einschnitte für die Spannpratzen erstellt, oder ?


    -Sieht das nur so aus, oder hast Du die Oberfläche des Herz und etwas größer rundherum plangefräst ?


    -Die ganzen 36mm von einer Seite aus gefräst, oder jeweils 18mm von oben und unten ?
    Wenn ja, (wie) bekommt man das Teil wieder exakt so positioniert, dass die Fräsungen hinterher passen ?


    - Wie hast Du die Kanten später abgerundet ?
    Mit der CNC (dann muüsste man ja für die Unterseite das Werkstück umspannen, s.Frage oben) oder nachträglicjh mit Oberfräse an einem Frästisch ?


    Sorry wegen der ganzen Fragen, bin begeistert davon und versuche mir gerade den kompletten Ablauf dieses Projekts vorzustellen...



    Danke und Grüße
    Dirk

    Hallo zusammen...


    Der eine oder andere von Euch hat/hatte ja eine Holzfräse, und diese auch farbig gestaltet.
    Hab mich mal ein wenig im Netz umgesehen, und bin dabei auf mehr Fragen als Antworten gestoßen.


    - Womit "lackiere" ich die Fräse (Multiplex) am besten farbig ?
    Einige schreiben Acryfarbe, andere PU-Lack...


    - Vorher das Multiplex mit irgendetwas vorstreichen oder direkt die Farbe ?


    - Alles (wo machbar) anschleifen ?


    - Denke mal, die Holzteile sollten besser von beiden Seiten gestrichen werden ?
    (Müsste ichja wissen, bevor ich die beiden Portalbalken komplett verschließe)


    - Wie ist das mit Stellen, an denen der Leim noch leicht vorhanden ist (dünne Schicht nach dem abwischen).
    Hält dort die Farbe ?


    Danke und Grüße
    Dirk

    Dankeschön!!
    Das ist aber recht "günstig"...
    Mit dieser Fräse sind Holz und Kunststoff problemlos möglich? Das klingt schon sehr interessant. Da bleibt ja noch was übrig für meinen 3D-Drucker.. :-))))


    Und zu dieser Fräse gibts Pläne, Bausatz...o.dgl.?

    Moin...


    Schau mal unter: https://www.behnke-engineering…c-fr%C3%A4se-kim/kim-pro/
    Dort findest Du alles, was Du zur KIM-Pro wissen musst.
    Brauchst lediglich jemanden, der dir den Teilesatz aus HPL fräsen kann.
    Auf der Seite gibt es im übrigen auch "Updates", in denen du nach und nach die HPL-Teile gegen Alu ersetzen kannst.
    Findest Du auf der Seite dann als KIM-Ultra.
    Die Aluteile könntest du dann sogar selber mit der HPL-Fräse erstellen ;)


    Grüße
    Dirk

    Eine Anfrage bei Jürgen wird leider nichts bringen.
    Hatte ihn vor längerem auch mal diesbezüglich angeschrieben, da ich auch nach der Datei gesucht hatte.
    Er hat seinerzeit alle Rechte wohl an die Schreinerei verkauft, die die Fräsen noch eine Zeit im Angebot hatte.
    Meine Anfrage dortwegen der Dateien wurde zunächst positiv beantwortet, als es dann allerdings darum ging, mir die Dateien dann
    zur Verfügung zu stellen wurden keine Mails mehr beantwortet...


    Grüße
    Dirk