Posts by Catweazle1959

    Der Staubsaugerthread hat mich inspiriert:

    Habe noch Reste Siebdruckplatte, die Verbindungen sollte ich auch dicht bekommen,

    das erste Teil wurde bereits heute geliefert, ich werde dann (Alois hat mich "ermahnt" ;) ) einen Baubericht liefern.



    Gruß

    Stefan

    Hallo @rais55 Raimund!


    Jetzt verstehe ich gar nichts mehr!


    Das Betrachten der DXF in meiner CAD hat mich erst mal nicht weiter gebracht, hier ein Ausschnitt:



    Wenn die Ränder der "Scheiben" rechtwinklig zur Ebene sind, gibt es zwangsläufig Stufen. Wenn nicht, muss ich die Kontur doch in 2,5D fräsen, oder nicht??
    bin ratlos.


    Deine Modelle sehen immer phantastisch aus!!!!
    Gruß
    Stefan

    Hallo an das vereinte Wissen und Erfahrung hier im Forum.


    Ich bin in den Überlegungen zur Anschaffung eines Kompressors für meine Werkstatt.


    Bitte keine Diskussion über die generelle Notwendigkeit, die Frage habe ich mit der Wahl eines Hobbys ja bereits grundsätzlich beantwortet.


    Folgendes schwebt mit vor:

    • Ausblasen
    • Nageln (statt zwingen)
    • ggf. Lackieren

    Aus den schlechten, weil lauten Erfahrungen eines Billigteils in Kofferform vom Discounter möchte ich gerne ein ein gerät mit dem Prädikat Silent bzw. Flüster.


    Ich habe mal nur nach Bauchgefühl folgendes herausgesucht:


    Compressor: 850W IMPLOTEX
    Ausblaspistole: Hazet
    Druckluftnagler: Stier SKN 15/50




    Mein Budget für die 3 oben genannten Geräte liegt bei ca. 500 €



    Ich habe derzeit noch keine Ahnung, ob das zusammenpasst, ob das was taugt usw.




    Ich würde mich freuen, wenn der eine oder andere, der so etwas im Betrieb hat, mir seine Erfahrungen mitteilen könnte.



    Gruß


    Stefan

    Für mich ist die Fräse - die CNC 14 das, was ich eigentlich bauen wollte!!!


    Was ich hier schon alles gelernt habe !!!!!


    Deswegen rüste ich auch das, was das Objekt meines Interesses ist, auf!


    Ich will das verstehen, ich will wissen, was möglich ist und habe große Freude an EDV, Technik und Holzbearbeitung. Für mich ist die CNC14 mit all ihren Möglichkeiten die ideale Verknüpfung all meiner Imteressen.


    All das was ich auf meiner Fräse fertige, sind Nebenprodukte und bei vielen anderen habe ich den gleichen Eindruck.


    Es würde auch keinen Sinn machen, für 3000 € eine Fräse zu bauen/kaufen, um ein Hochzeitsgeschenk für 100 € zu produzieren, dieses dient nur für den WAF (Wife acceptance factor).


    Gruß
    Stefan

    ich kann es nur schätzen: eine "Nut" von 2 mm Breite wird vergrößert dargestellt und ich kann das Fadenkreuz in der Mitte positionieren. Die gefühlte Genauigkeit ist ein Stepper-Schritt bzw. eine Raste an meinem EstlCam-Handrad.

    Hallo Alois,


    ich hatte sogar einen Torx 10 als Schlüssel, normalerweise nutze ich Torx nur als Bit ;-)


    Dank Deiner fantastischen Anleitung, ein wenig unterstützt durch das Video vom Bastel-Vogel habe ich es spielend geschafft.
    Gestern hatte ich noch irgendwas falsch, heute - ausgeschlafen lief es wie am Schnürchen.


    Besten Dank für die Konstruktion/Umsetzung und die Anleitung


    Stefan

    Nach dem Birgit ihr Schaufenster geöffnet hat, war ich total begeistert und habe mir den richtigen - im Stil passenden - Doppelmaulschlüssel für meine CNC 14 bestellt.


    und siehe da, er ist bereits heute, noch vor Weihnachten bei mir angekommen.


    Er ist nicht nur optisch, sondern auch haptisch ein wahrer Genuss!




    Ein ganz herzlicher Dank an alle, die an Idee, Realisierung, Fertigung und Versand beteiligt waren


    Gruß
    Stefan

    Danke an Alois, der ja einen Rundum-Sorglos-Dienst "betreibt"


    Ich habe nun den "Edgefinder standalone V3" bei KD-Dietz heruntergeladen und installiert.


    Mein Virenscanner mault etwas aber mit gut zureden wurde erfolgreich installiert.


    Das Programm wurde von Estlcam akzeptiert, meine Kamera erkannt und ein Fadenkreuz angezeigt.


    Das war mir dann genug für heute. Morgen werdeich mich bemühen, die Lamera in beiden Achsen exact vertikal auszurichten, so dass beim Verfahren der Kamera in der Z-Achse das Fadenkreut unverrückbar stehen bleibt.


    Dann folgt der nächste Kurzbericht.


    Den passenden Imbus habe ich schon gefunden und bereitgelegt.


    Gruß
    Stefan

    Hallo und guten Abend,


    durch Birgit's Beitrag über den Workshop bin ich auf das Schaufenster und dort auf Alois' Kamera gestoßen, die ich sofort bestellt UND extrem schnell bekommen habe. :thumbsup:


    Dann habe ich mir ein USB-Kabel gakauft und dann habe ich mir noch vor dem Lockdown ganz schnell eine USB-Verlängerung gekauft :-( - ich war auch ganz alleine beim MediaMarkt :cursing:


    Jetzt wollte ich das ganze einrichten, der Computer erkennt die Kamera auch ganz brav - aber EstlCam will wissen, mit welchem Anzeigeprogramm das Kamerabild angezeigt werdeen soll und da bin ich zunächst einmal ratlos. geht da alles? Hat da jemand eine Empfehlung für mich??? Bis zu einer Empfehlung gehe ich jetzt mal in den Keller und versuche die Windows-Kamera-Software.


    Gruß
    Stefan


    PS.: wenn ich das ganze erfolglos abgeschlossen habe, werde ich hier berichten, für alle, die das auch noch machen wollen.


    PPS.: ich war auch noch ganz schnell und "ganz alleine" im Baumarkt, weil ich über den Jahreswechsel die Opferplatte erneuern will :cursing:

    Hallo Otti!
    und wenn Du den Taster aus Versehen "... irgendwie berührst ..." ist ein ganze Fräsjob im Eimer ...


    Ich denke, es gibt einen Grund und ganz viel Erfahrung, warum Notausschalter so sind, wie sie sind.


    Gruß
    Stefan

    ... liegt der Workshop leider nicht in meinem Budget ...

    Hallo Hardy,
    Wenn Du eine Fräse in der Größe undf Qualität wie die CNC14 haben möchtest, solltest Du sparen, bis Dein Budget diese auch hergibt, und dann kommen nochmal 500 - ... € dazu, für diverses Zubehör, angefangen beim Fräsmotor.
    CNC ist im Einstieg nicht billig


    Und wenn Du versuchst Kosten auf Teufel komm raus zu sparen, steigt das Risiko, doppelt zu bauen/kaufen exponential und Dein Budget wird erst recht nicht reichen


    Ich wünsche Dir ausreichend Geduld, gute Berater und viel Erfolg.


    Ich habe übrigens einen Großteil meiner CNC14 mit Plasma-Spenden finanziert - 25€/Woche


    Allem was hier über die CNC14 gesagt wurde, kann ich mich nur uneingeschränkt und positiv verstärkend anschließen.


    Gruß
    Stefan

    Ich möchte hier an dieser Stelle, wo der Eindruck entstehen könnte, diese Software macht was sie will, aber nicht das was der Nutzer will ein ganz klares Statement für Estlcam abgeben:


    als ich vor ca. 2 Jahren meine Fräse gebaut habe, habe ich mich mit einigen wenigen Programmen auseinandergesetzt. Das Ergebnis für mich war, dass Estlcam mit der voll umfänglichen kostenlosen Testversion unschlagbar im Sammeln von Erfahrungen war und ich ohne viel Lernaufwand sofort los fräsen konnte.


    Sicherlich gibt es bessere, anspruchsvollere Software mit mehr Optionen und an der einen oder anderen komplexen Aufgabe bin ich auch schon gescheitert.


    Das Programm ist unschlagbar günstig und seinen Preis WERT! Dazu kommt der unschlagbare Support durch Christian.


    Das Einzige, das ich mir wünschen würde, wäre ein Handbuch, da sich ganz wenige Funktionen eben (für mich) doch nicht so erschließen.


    Gruß
    Stefan

    Waaaaaahnsinn!!!!
    Habe mich gerade durch 191 Bilder durchgeclickt, bin (fast) sprachlos!


    Ganz Tolle Arbeit - vom Handwerk - gelernt ist gelernt, aber noch vielmehr von den autodidaktisch gelernten Fähigkeiten!!!!


    Gruß
    Stefan