Posts by KampfHund

    Servus Björn,


    lt. deiner Skizze macht es wirklich mehr Sinn mit dem füllen.

    Was ist das für ein Zeug "Flüssigmetall" ?

    Ich kenne das so überhaupt nicht.


    Vielleicht kannst vorher einen Test machen, speziell wegen dem überfräsen und dem raus bringen von den Zapfen dann.


    Bin echt gespannt

    Jedenfalls viel Glück, wäre echt schade drum!

    Servus Dominik,


    Quote

    Darf ich schreiben wer das ist, oder fällt das unter Werbung? 8o

    Das stört insofern nicht, wenn dafür nicht aktiv geworben wird.

    Wir sind Hobby Bastler vom Anfänger bis zum Profi, wir wollen über unsere Hobbys berichten.

    Hallo Björn,


    ich weiß nicht wie die Löcher an sich betroffen sind. Da sind ja Kanäle und wenn man das ausgießen will dann schließt es diese.

    Also eher kontraproduktiv.


    Würde auch eher auf die Option Tasche fräsen und ein passendes Alustück einkleben tendieren.


    Mann ist das ärgerlich... ||

    Hallo Marco,


    nein es ist mein Hobby.

    Gelernt habe ich Elektrotechnik mit Bussystem Programmierung.

    Bin aber jetzt in einer eher ruhigeren Berufsgruppe unterwegs in der Haustechnik, da ist die Sparte eigentlich nochmals um einiges größer.


    Wie man dazu kommt?

    Wenn man Leute in der Familie hat die genauso verrückt sind vielleicht?... :saint:

    Dann kommt manchmal so etwas dabei raus. :D

    Hi Fadi,


    ja ist echt ein Brummer geworden.


    Damit man das fertige Rohr wieder herunter bekommt wird die Form hydraulisch um 100mm zusammen gedrückt.

    Wir haben dazu 6 Hydraulikzylinder innen montiert und ein kleines Aggregat.

    An dieser Stelle muss vorher aber das Schließblech von innen abgeschraubt werden bevor man es zusammen drückt.

    Die Form ist innen mit den Stehern daher nicht symmetrisch damit man es drücken kann.

    Diese Unwucht musste innen mittels Gewichten noch halbwegs aus tariert werden, da es sonst von der Masse noch extremer ist.


    Das war von mir auch so ein Angst Punkt mit dem entformen , aber es klappt tadellos.


    Dann wird auf der einen Seite mittels Kran der Wagen entfernt und das Rohr auf einem eigens angefertigtem Wagen abgestützt.

    Im weiteren Schritt wird es dann vom Rohling abgezogen, das braucht maschinelle Kraft.


    Insgesamt hat die Konstruktion um die 3t und das Rohr geschätzt 1t.

    Also auseinander geschnitten wird es nicht. :)


    Eine große Sorge war auch ob das Harz im Becken hart wird oder ob es sauber durchmischt wird.

    War schon eine Herausforderung mit tüfteln...


    Es gab wirklich viele Punkte....

    Aber es hat Definitiv Spaß gemacht :)

    Servus zusammen,


    wollte euch hier kurz über das abgeschlossene Projekt berichten.


    Man kann mit der Maschine Rohre bis zu einer Länge von 7,5m wickeln mit einem Durchmesser von bis zu ~4m. (bzw. was die Halle halt hergibt^^ )

    Im Video ist es ein Rohr mit 2m Durchmesser und 7,5m Länge.


    Viel Spaß beim anschauen. ;)


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Hallo Mario,


    ich verwende Mach3 mit dem Schmidt Screen aber habe mir für die neue Fräse schon überlegt auf UCCNC umzusteigen.

    Das muss ich mir dann aber erst anschauen.

    Von den Features her scheint es auch vieles zu können.


    PS: Habe eine Abstimmung mit angefügt, Sie läuft ab jetzt einen Monat.

    Hallo Maddin,


    bezüglich Taschen Tiefen.

    Was ich noch im Kopf habe geht es lediglich um das versenken von Schraubenköpfen und den Schrittmotoren damit die Welle weiter raus steht.


    Halt uns am Ball, freue mich!


    Freetec

    Liege ich da Richtig Uli :/ ?

    Hallo Mario,


    die Maße sind eigentlich völlig irrelevant.

    Jeder kann Sie so groß bauen wie er möchte.


    Ein Maß war 600x1200mm von der Fenja, wir bauten damals die Holzfräse z.b mit einem Verfahrweg von 500x1000mm.

    Mehr als diese Größe macht mit einer Antriebsspindel keinen Sinn mehr.

    Hallo (Hier könnte dein Name stehen) ,


    es gibt viele Wege...


    hier kannst dich auch mal durchlesen, vielleicht ist ja was dabei.

    Hallo Karlheinz,


    CO2 ist teilweise verboten und auch in der Menge begrenzt je nach Raum größe zumindest in Österreich.


    Deshalb würde ich alleine schon aus diesem Grund im häuslichen Gebrauch keinen verwenden.


    Aber wie du sagst einen Anruf bei der Feuerwehr schadet nicht.

    Hallo Stefan,


    Also klein würde ich niemals kaufen!

    Ein Feuerlöscher sollte mindestens 6kg Inhalt aufweisen.

    Wenn es brennt dann ist das Ratz fatz leer!


    Würde auf keinen Fall einen mit Pulver nehmen sondern einen Schaumlöscher.


    Achte auch darauf das er eine Druckpatrone hat und nicht ständig unter Druck steht.


    Das erleichtert die jährliche Wartung.

    Bei uns kann man die 1x jährlich zur Feuerwehr bringen und die machen dann die Wartung.

    Hallo Stefan,


    da ich mir ja auch einen dann zulegen werde
    würde mich interessieren, was für Spiegel du verbaust. Es gibt da ja einige Varianten angeblich.


    Wie werden die dann eigentlich justiert?


    Hab da ordentlich Respekt vor dem Laserstrahl...

    Deshalb auch meine Frage, was muss die Schutzbrille können? Die haben ja gewisse Nanometer...


    Über Bilder vom Umbau würde ich mich freuen.