Posts by ScorpionTDL

    Auch wenn ich die Aussage, Schneller & mehr Z Zustellung generell unterstützen würde, muss man hier im Hinterkopf halten das Guenther eine MPCNC einsetzt.

    Die zieht einen 6mm nicht 18mm Tief durch Holz, wenn es nicht gerade Balsa ist.

    Im besten Fall biegt sie sich nur was weg und liegt ein paar mm daneben.

    Aber ich würde ehr drauf tippen, dass sie sich wie blöd aufschwingt, die kleinen Nema 17 Motoren anfangen Schritte zu verlieren oder sich das halbe Gantry zerreist.

    Mehr Geschwindigkeit sollte auf jeden Fall gefahren werden, aber dann mit kleiner Z Zustellung anfangen und die schrittweise erhöhen so lange sich die Maschine noch gut anhört. Würde mich bei einer MPCNC aber nicht wundern wenn sich das dann ehr im unteren mm bereich abspielt statt im cm Bereich.


    Ansonsten was Speed bei Holz angeht hier noch mal eine kurze Demo:

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Die letzte Zustellung waren 15mm Z mit 3500 mm/min mit einem 6mm Sorotec Zweischneider.

    Also wenn die Maschine stabil genug ist und die Spindel genug power hat kann man das machen (Spoiler, die alte 1kw Mafell die ich früher dran hatte war da nicht stabil genug zu) aber auf einer Mostly geht das so leider nicht.

    Dann müsste Da aber noch ein Lager rein, das schleift ja sonst übelst.


    Klar ich könnte mir auch einfach ein passendes Teil fräsen. Allerdings wirds nicht so schön funktionieren wie eigentlich gedacht. Das zu große Teil war so das es nicht auf die dichtung der Mutter drückt sondern aufs Metall. Mit kleinerem Durchmesser wird das nicht mehr gehen. Ich werde denke ich die soft limits einfach so setzten das es im Betrieb nicht passieren kann und beim einrichten muss ich halt erst mal aufpassen.

    Es geht endlich wieder ein Stück weiter.

    Die letzten Teile für die X-Achse sind gefräst und auch schon Montiert. Damit ist die erste Achse Mechanisch so weit fertig.


    Aktuell fehlen mir noch zwei M8 Schrauben um den Träger final zu Befestigen, aber die sind schon in der Post unterwegs.


    Zur Abwechslung habe ich mich auch mal nicht vermessen und der Platz bis zum Späneschutz ist optimal ausgenutzt.


    Als nächstes steht dann jetzt die Z-Achse auf dem Plan, dafür muss erst mal das Getriebe, Trapezspindel und Schlosskasten runter. Die Teile für die KUS sind schon so weit fertig, aber die Verbindung zwischen KUS Mutter und Z-Schlitten will noch gezeichnet und gefräst werden.

    Und so langsam müsste ich auch mal mit der Elektronik anfangen.

    Also es gibt noch genug zutun.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Hallo Klaus,

    mit der Emulsion wäre ich vorsichtig. Ist als Gemisch im flüssigen Zustand zu verwenden. Du bläst Dir das Öl direkt in die Luft und zerstäubst es. Ich kenne die Zusammensetzung von dem Mittel jetzt nicht. Schau Mal ob Du da etwas genaueres dazu finden kannst. Ich verwende direkt MMS Öl. Das besteht aus natürlichen Ölen. Ob das dann so gesund ist weiß ich jetzt auch nicht, aber es ist extra zum zerstäuben gedacht.

    Stimmt jetzt wo du es sagst ist da MMS nicht mehr im Angebot erwähnt. Komisch, ich war mir ziemlich sicher das da MMS erwöhnt würde als ich das damals gekauft hatte. Ist aber auch schon ne Weile her.

    Ich traue allerdings so kram in der Luft allgemein eh nicht und stehe daher zu 90% der Zeit eh mit Maske vor der Fräse. In so fern mache ich mir um mich persönlich da keine Großen sorgen, aber ja sollte erwähnt werden.

    Hi Patrick


    Ich nutze das Zeug hier:

    https://www.ebay.de/itm/390499…9957d8:g:ag4AAOSwo0JWMNMu

    Ist im Verhältnis 1:10 mit Wasser zu mischen und daher echt ergiebig.


    Habe auch die ColdEnd Platine dran nur keinen "Druck aufm Kessel" da die Emulsion dünnflüssig genug ist und es sich so bei mir etwas feiner einstellen lässt. Wenn bei mir der Vorschub passt und die Energie gut in die Späne geht dann sind die bei mir praktisch sofort trocken. Aufm Werkstück bleibt nur ein dünner Ölfilm zurück.

    Bei Spiritus war mir immer die Brandgefahr zu groß und mein Kellerraum ist nicht so mega gut belüftet als das ich da in dem Dunst stehen will. Habe zwar auch bei der Emulsion meist ne Maske auf aber die bildet zumindest kein Explosives Gemisch ;-)

    Die 6mm Alu Fräser von Sorotec mit 25 Schneidenlänge gehen echt gut. Sind aber leider auch nicht mehr günstig.

    Wie gut die auf einer MPCNC gehen kann ich nicht sagen, so was dickes habe ich mich auf meiner damals in Alu nie getraut. Aber andere Fräser machen kaum Sinn wenn man durch 20mm Durch will/muss.

    DIe Gührung Fräser gehen auch ganz OK und kosten die hälfte, aber da gibts den 6mm nicht in so lang für Privat zu kaufen, da ist bei 13mm Schluss und die brauchen etwas mehr Kraft/Stabilität also ehr nix für ne MPCNC.

    Ich habe mit Wasser/Spiritus Mischung keine Erfahrung, ich nutze so ne Bohrmilch Emulsion. Aber ich denke das sollte von der Menge her ähnlich sein.

    Was nutzt du denn für ne MMS?


    Ich habe eine nach BambusBuster V2/ Coldend Prinzip und die stelle ich beim normalen Fräsen so ein, dass sie ganz leicht Benetzt, das sieht man kaum wenn man nicht gerade was drunter hält wo man nach ein paar Sekunden die Tropfenbildung sieht.

    Wenn nicht gerade tiefe Slots dabei sind wo ich viel druck zum Späne raus fördern brauche dann bin ich unter 1Bar. Da drüber wirds bei mir zu fein zerstäubt und es gibt mehr Nebel im Raum als Flüssigkeit am Fräser/Material.


    Führ Bohrungen oder so kamikaze Aktionen mit Monster Zustellungen (Sternchallange etc..) drehe ich die auch mal voll auf so das es ne halbe Flut Kühlung wird, aber da steigt dann auch der Nebel von den Heißen spänen auf ;-)

    Wieviel MMS ziehst du denn da durch? 1L reicht bei mir für ein paar Wochen.

    Ich habe mittlerweile meine ganze Kiste aus Alu. Daher habe ich mit aufquellen mittlerweile gar keine Probleme mehr.

    Aber vorher war das mit einer Hauptplatte aus Siebdruck und einer opferplatte aus multiplex auch nie ein Problem. Aber habe das Zeug auch nie lange in solchen Mengen da drauf gehauen.

    Da du bei den teilen eh nicht durchfräsen kannst ist das ziemlich egal. Entweder die halten gut dicht dann funktioniert das Prinzip und du brauchst kaum Luft Durchsatz oder dir schließen nicht dicht ab und dann hilft durch auch der Durchsatz von nem großen seitenkanalverdichter nicht mehr.


    Bei kleinem Durchmesser dauert nur halt ein paar Sekunden mehr bis die Teile beim Initialen auflegen "greifen"

    Wenn der Fräser in der Spannzange bricht, ist die Spannzange krumm.

    Bei mir ist er nicht komplett in der Spannzange gebrochen sondern der Bruch ging leicht schräg vom Ende der schneide in den Schaft hinein und ging auf der einen seite ca 0.5mm in die Spannzange hinein. Das hat gereicht um die innen zu zerkratzen. So wie der gebrochen ist war das schon ok. Konnte weder Fräser noch Fräse was dafür, war eigene doofheit, hatte das rohteil 90° gedreht eingespannt. Da gab's dann statt 10% seitliche Zustellung ne Vollnut bei volle Schnitttiefe. Das war dem Fräser dann etwas zu viel.

    Ich muss zugeben ich verstehe das Problem aktuell nicht ganz.


    Ist dein Problem das er während dem Autotuning nicht auf 400HZ hoch geht?

    Oder ist dein Problem das er NACH dem Autotuning nicht mehr auf 400HZ hoch geht?



    Während dem Autotuning muss er nicht zwingend auf 400HZ hoch um den Motor zu Vermessen, wenn ich das richtig im Kopf habe ist auf voller Drehzahl sowieso von der Vector Steuerung nicht wirklich was aktiv.


    Wenn er nach dem Tuning nicht auf 400HZ hoch geht guck als erstes wie hoch du ihn an FU direkt hoch regeln kannst wenn du den Eingang und die Steuerung über Estlcam deaktivierst. Wenn das richtig geht dann mess den Ausgang der Esltcam Platine nach ob da sauber 10V raus kommen wenn du auf maximaler Drehzahl bist.

    Ja ich sehe auch meist zu das ich die passende Kontur auswähle, einfach weils dann passt. Aber ich Habs auch öfter das ich absichtlich etwas tiefer Fräse um sicher durchs Material durch zu sein. Oder das ich auf der Ziel Höhe garkeine komplette Kontur da habe weil zb ne Fase schon eingezeichnet ist die in einer zweiten Operation dazu kommt. Was die Höhen angeht ist man in Fusion wirklich extrem flexibel. Ist auf der einen Seite extrem praktisch aber am Anfang unter Umständen auch etwas Fehler trächtig, bis man's einmal ordentlich geblickt hat.

    Auf die Gefahr hin zur allgemeinen Verwirrung bei zu tragen:

    Streng genommen ist es egal ob du die Ober oder Unterkante auswählts. Die ausgewählte Kontur bestimmt wo der Fräser lang fährt. Die Tiefe bestimmst du im Höhen Tab der Kontur operation. Dort ist als unterste tiefe im default die ausgewählte Kontur voreingestellt. Das kannst du aber beliebig ändern.


    Wie schon erwähnt: wenn man sich unsicher ist einfach mal gucken was er in der simulation anstellt. Wenn da irgendwas nicht passt wird es auch auf der Fräse nicht passen.

    Es geht so ganz langsam ein bisschen weiter bei meinem Umbau der SC4.

    Die KUS aus China lässt leider immer noch auf sich warten und braucht laut tracking noch mal 2 Monate extra (keine Ahnung wo die fest hängt)

    Also habe ich mir die billigste KUS mit gleichen Abmessungen die ich auf ebay finden konnte bestellt und mache damit jetzt erst mal weiter.

    Es geht jetzt erst mal mit den Teilen für die Z Achse weiter, den Anfang macht der Motor halter und eine Spacer Platte für das BK15 Lager

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Ich habe zu der Zeit als ich noch estlcam genutzt hatte den PP mal etwas angepasst. Die Ausgabe etwas ausführlicher gemacht was tools angeht, flood und MMS cooling richtig reingepackt und hier und da Kleinigkeiten gerade gezogen so das wirklich nur gcode raus kommt den estlcam auch kennt. Link findest du im Video von mir dazu:

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Schau mal in deinen GCode

    da steht an vielen Stellen G17 & G18 vor dem G2 & G3

    Dazu kommt das an diversen stellen einfach nur Koordinaten Stehen ohne G befehl davor.

    Estlcam kennst G17 und G18 nicht und sich wiederholende G Befehlen dürfen auch nicht weg gelassen werden.

    Was hast du für einen Post Processor verwendet?

    Das ganze ist echt kein hexenwerk. Mit Hülse kann da nix passieren, vorausgesetzt sie sitzt richtig auf der Spindel und man lässt da keinen zu großen Spalt. Die dichtung kann drauf bleiben.


    Und selbst wenn ne Kugel raus fällt ist es kein Welt Untergang, die bekommt man auch wieder rein. Wenns nur eine ist braucht man da auch keine halbe Stunde für.

    Und selbst wenn dann hat man im normalfall hinterher verstanden wie so ne KUS Mutter funktioniert. Ist sicher kein Verlust 😉