schmiro sperrholzfräse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • schmiro sperrholzfräse

      Hallo Kollegen,


      nachdem ich hier im Forum schon eine Weile begeistert mitlese (Klasse Forum!) und auch schon einige Fragen gestellt habe, nutze ich heute den verregneten Vatertag und will meine Sperrholzfräse und mich kurz vorstellen (Sorry, dass das so lange gedauert hat!).

      Ich habe im letzten Herbst begonnen eine CNC-Fräse gemäss dem urspünglichen Konzept der Zeitschrift ctHacks/Make - Sperrholzfräse zu bauen (github.com/heise/WOODMILL).

      Allerdings habe ich all die tollen Verbesserungen/ Änderungen, die bei der cnc14-Fräse (cnc14.de/) durchführt wurden übernommen. Grosses Lob an die cnc14-Macherin !

      DIe Grösse habe ich leicht variert : Gesamt: 1200 mm x 900 mm, Verfahrweg: ca. 900 mm x 550 mm
      Als Z-Achse kommt ein Fertig-Teil zum Einsatz, das ich mir schon 2014 bei flohmarkt4u.de/ gekauft hatte.

      Die X- und Y-Achsen sind mit Zahnriemen (Drehachse: 16 Zähne; Riementeilung: 2,5) angetrieben und die Z-Achse mit einer Trapezspindel TR 12x3.

      Die Motor-Steuerung/ Schrittmotoren, etc. sind all von LetMathe (So passt alles zusammen):
      Als Steuerungssoftware nehme ich Estlcam (estlcam.de/) und als Fräsmotor kommt ein Kress 1050 FME-1 zum Einsatz.

      Der Aufbau ist noch nicht 100% abgeschlossen. Elektrisch gesehen ist es wohl eher noch ein 'fliegender Aufbau' und bestimmt nicht VDO konform ;)
      ABER sie läuft schon und wird fleissig für Holzfräsungen genutzt.



      Weitere Bilder hier: photos.app.goo.gl/qzh510KmmpXnTAQb2


      Gruss
      Ralf

      PS: Ach ja, ich selbst komme aus der Südpfalz kurz vor der franz. Grenze, bin Ende 50 und bin beruflich Software-Entwickler. Im Hobby arbeite ich viel mit Holz und habe auch eine kleine Schreiner-Werkstatt mit einigen Maschinen. Metalldrehbank und grosse Ständerbohrmaschine ist auch vorhanden, da mich Metall auch zunehmend fasziniert.
      Dann spiele ich noch an Arduinos und Raspberries zwecks Homeautomation und so rum.
      Ansonsten treibt es mich auf meiner Motoguzzi durch die Vogesen, franz. Jura oder die franz. Alpen.

      PS: Noch was: ich bin ein wenig unsteht und habe mehrere Projekte parallel, deshalb habe ich im Februar begonnen eine Fenja, L1000 zu bauen. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schmiro ()

    • Hallo Ralf,

      herzlich Willkommen ! :)
      Sehr hübsche Fräse hast du :thumbsup:

      schmiro schrieb:

      Allerdings habe ich all die tollen Verbesserungen/ Änderungen, die bei der cnc14-Fräse (cnc14.de/) durchführt wurden übernommen. Grosses Lob an die cnc14-Macher/in !
      Ganz lieben Dank für das Lob :D
      (kleine Anmerkung : Macher/in, ich bin nur eine, und recht eindeutig eine -in :D )

      Viel Erfolg auch beim Bau der Fenja!

      Lieben Gruß
      Birgit

      Ich bin mal ein paar Tage raus hier und baue mit Alois 8 neue CNC14 Fräsen :)
    • Hallo Birgit,


      Helveti schrieb:

      (kleine Anmerkung : Macher/in, ich bin nur eine, und recht eindeutig eine -in )

      Mea Culpa !
      War keine Absicht. Korrigiere ich gleich.


      Gruss
      Ralf

      PS: VIel Spass beim Bauen der 8 neuen CNC14 Fräsen mit Alois. Ich hatte ja letzten Sommer nur keine Geduld auf den nächsten CNC14 Workshop zu warten, sonst wäre ich im Oktober in Peisenberg dabei gewesen.