Vorspannung Linearwagen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Albert,

      zuerst Vielen Dank für Deine Zusammenfassung!

      Das hilft natürlich super, da nicht jeder bei dem Thema selbst auf Klärungstour gehen muss.

      In diesem Zusammenhang habe ich noch 2 Fragen:
      a) Du schlägst hier für den 20er Wagen P3. Weiter oben sagst, dass P3 etwas zu wenig sein könnte. Sicher wird es von Wagen zu Wagen unterschiedlich sein.
      Was ist a priori wahrscheinlicher?
      b) Pro Wagen haben wir 156 Kügelchen. Wenn ich die Bilder von Andreas richtig deute, sind in jedem Wagen 4 "Kugelführungen". Wenn das so ist, kommen in jede
      Führung 156 / 4 = 39 Kügelchen (oder sich die Führungen unterschiedlich lang)?

      Viele Grüße
      Thomas
    • millingpenguin schrieb:

      Also hier mal eine Zusammenstellung, hoffentlich verständlich aufbereitet.

      @ Arif Z1, Z2, Z5, Z10 gibt es bei den Kügelchen nicht. Die Wagen haben eine Vorspannung die in verschiedene Klassen eingeteilt wird und die werden mit Z0, Z1 und Z2 bezeichnet, s. z.B. Vorspannungsklassen auf der Seite 4. Wir haben die Vorspannung Z2 und ob das stimmt, kann man in etwa so bestimmen:
      Wenn die Schiene senkrecht steht, darf der Wagen nur widerwillig anlaufen, z.B. durch leichtes Klopfen, lt. Aussage von Andreas.

      Jeder Wagen, egal ob 20mm oder 30mm hat 156 Kugeln, wie Ronny freundlicherweise gezählt hat.

      Die 20er Wagen haben Kugeln mit 3.969mm (5/32 Zoll).
      Die 30er Wagen haben Kugeln mit 5.556mm (7/32 Zoll).

      Diese Angaben sind das Nennmaß. Jetzt kann man um eine Vorspannung zu erhalten und auch um Toleranzen auszugleichen die Kugeln sowohl mit Aufmaß, oder mit Untermaß bestellen.
      Meine Kugeln habe ich bei www.kugel-winnie.de bestellt.
      Dort gibt es zudem ein paar technische Informationen; das war auch alles Neuland für mich, einfach ein wenig stöbern. Also die Kugeln werden erst einmal in verschiedene Güteklassen unterteilt und für uns sollte G10 locker ausreichen. Diese Klassen beschreiben die Rauhigkeit, kann man auf der Webseite bei den technischen Informationen nachlesen.

      Wichtiger aber sind die Maße. Wie schon oben geschrieben kann man die Kugeln mit verschiedenen Abweichungen vom Nennmaß kaufen. N0 bedeutet Nennmaß, P5 z.B. plus 5um, usw.
      Wie schon mehrfach erwähnt, falls die Vorspannung nicht passt, sollte man eigentlich zuerst einmal messen wie dick die Kugeln denn sind die drin sind. Aber ich vermute schwer dass alle mit Nennmaß bestückt sind, weil a) dies schon zweimal gemessen wurde und b) sich die Wagen unterschiedlich verhalten. Das Nennmaß wurde meiner Meinung nach einfach überall bestückt und dann hat sich keiner mehr darum gekümmert, welche Vorspannung da ist.
      Nur noch einmal der Hinweis, da man eigentlich messen müsste und nur weil es bei mir passte, muss es nicht heissen dass es dann automatisch mit den Kugeln auch bei euch passen wird, auch wenn die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist. Versuch macht kluch :D .

      Bestellt, eingebaut und für gut befunden habe ich diese hier:
      Für die 20er Wagen: 156 pro Wagen 5/32 P3, d.h. 5/32 Zoll plus 3um.
      Für die 30er Wagen: 156 pro Wagen 7/32 P5, d.h. 7/32 Zoll plus 5um.
      Sehr gut zusammen gefasst :) Ich packe das Zitat mal noch in den ersten Post damit es nicht untergeht und jeder der das Thema aufmacht es gleich sieht ;)

      Ich habe heute auch umgekugelt mit meiner 5 Jährigen, sie hatte viel Spaß dabei und die Wagen laufen jetzt super (und nein, es ist keine Kinderarbeit) :)
      Gruß Ronny
    • Hallo alle,

      ich habe gestern die Kügelchen in den 30er Wagen ausgetauscht, ging ganz einfach und schnell (ca. 10 min pro Wagen).

      Jetzt sind alle sehr gut. Der eine, der recht locker war, ist immer noch lockerer als die beiden anderen, aber er fährt nicht mehr los,
      wenn man die Schiene etwas anhebt, erst bei fast 90 Grad.

      Grüße
      Thomas
    • Hallo Alle

      ich hatte ja bei Topper bestellt und diese Woche die Lieferung erhalten. Bestellt wurden die Wagen der Hausmarke.
      Die Linearwagen sind von der Vorspannung in Ordnung bis auf den HGH 20, der oben auf dem Portal sitzt,
      dieser rutscht schon bei leichter Schrägstellung los.
      Ich werde da also umkugeln müssen.
      Habe den Linearwagen auseinadergeschraubt. Das ging gut nach Andreas bebilderter Anleitung. Danke dafür.
      Anschließend habe ich die Kugeln mit Micrometerschraube gemessen. Im Mittel 3.969 gemessen.
      Ich würde nun die Kugeln umkugeln, um eine vernünftige Vorspannung zu erhalten.
      Hat jemand von euch noch von diesen Kugeln gemäß Empfehlung 5/32 P5 über??

      Ansonsten würde ich welche bestellen.
      Habe die Kugeln gezählt und nur 132 Kugeln festgestellt ?( Bei euch waren 156 angegeben.





      Vielleicht hat jemand von euch seinen Linearwagen offen gehabt und kann mit hier weiterhelfen.

      Beste Grüße Mario
      Das Leben ist wie eine Brille - man macht viel durch :P

      CNC Beginners

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von skylab ()