Z Achse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo allerseits,
      habe meine CNC im April 2017 in Murnau gebaut.
      Und ich möchte als allererstes sagen ich bin begeistert ich habe bereits 20mm Plexiglas, 8mm Alu, HPL und Multiplex gefräst. Birgit hat mich oft und sehr ausführlich Unterstützt bei Fragen und Anfängerschwierigkeiten .
      Jedoch hatte ich immer wieder Vibrationen festgestellt speziell bei Harten Materialien wie HPL oder Plexiglas fräsen wenn ich mit langen Fräsern gearbeitet habe.
      Natürlich hat man Vibrationen in der Maschine wenn man mit 1000 Umdrehungen und einem langen einschneider an Plexiglas Arbeitet.
      Aber ich hab mir gedacht dass eine Verstärkung der Motorbefestigung nicht Schade könnte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Rudolf ()

    • Hallo Birgit,
      Deine Z-Achse vibriert?
      Ja wie schon gesagt bei Harten Materialien wie HPL oder Plexiglas und bei langen Fräsern.
      In Anbetracht der Hebelkräfte und der Betastungen bei Harten Materialien ist eine Verstärkung der Motor Befestigung bestimmt nicht schädlich.

      Sind die Vibrationen jetzt weniger geworden? Merkst du einen Unterschied?
      Hab ich noch nicht getestet ich werde berichten :thumbup:
      Auf jeden Fall fühlt sich die Sache steifer an. :rolleyes:

      Wo hast du die Verstärkungen her?
      Natürlich mit der CNC14 :00009392: ;)
      Viele Grüße
      Rudolf
    • Hallo Rudolph,


      >>Wo hast du die Verstärkungen her?
      >Natürlich mit der CNC14

      Respekt !
      Hätte ich nicht gedacht, dass man mit der cnc14 auch 8 mm Alu bearbeiten kann.
      WIe bist du bei der Bearbeitung vorgegangen ?
      Ganz wenig Zustellung, ganz wenig Vorschub ? Welcher Fräser ?


      Gruss
      Ralf

      PS: Deine Aufspannplatte für deine cnc14 sieht nach MDF aus. Korrekt ?
      Wie sind deine Erfahrungen damit ?
      Bezueglich Feuchtigkeit und verzug ?
      Und wozu sind denn die unterschiedlichen Bohrungen ?
    • Hallo Ralf,
      Ja Opfer platte ist Original auch aus Birke Multiplex aber nach dem Workshop habe ich für ein anderes Projekt ganz dringend gebaucht.
      Habe dann MDF genommen weil ich das zur Hand hatte Rampa Muffen M6 Rückseitig eingeschraubt und gut is.
      Die großen Löcher sind für die Festool Spannzangen gedacht die ich von meinem MFT habe.Festool.PNG
      Habe eine beheizte Werkstatt somit kein Problem mit MDF.
      Werde aber meine Absaugung bei Gelegenheit mal vorstellen und von meinen Erfahrungen berichten.
      Alu hab ich mit einem kurzem Einschneider 4mm z Zustellung 0,5mm mit 1200mm in x und Y gefräst.
      Allerdings habe ich die Beschleunigungswerte sehr stak zurückgenommen.
      Hab die werte nicht im Kopf.
    • Rudolf schrieb:

      Vibrationen in der Maschine wenn man mit 1000 Umdrehungen und einem langen einschneider an Plexiglas Arbeitet.
      Ich kann mir diese Drehfrequenz nicht vorstellen. Auch 10000 1/min wären zu wenig. Ich fräse mit einem 8mm Einschneider(der absolut scharf sein muss) mit 18000/ 1/min.


      Rudolf schrieb:

      Aber ich hab mir gedacht dass eine Verstärkung der Motorbefestigung nicht Schade könnte
      Das gibt wenig Sinn. Die Kress Spindel hat vorne die Metallaufnahme. Das wäre es aber dann auch. Alles was dahinter kommt ist Kunststoff. Es gibt keine Metallverbindung zwischen vorderem und hinteren Lager. Bei mir ging das soweit das sich das Kunststoffgehäuse, wenn es warm wurde, um gut 0.5mm verformt hat so das die Achse nicht mehr gerade stand.
      Selbst wenn Du das Metallteil vorne extrem stabil gehalten bekommst werden die Vibrationen innerhalb des Gehäuses bleiben.
      Der Fräser schlägt an hartem Material auf und drückt dabei seitlich auf die Achse, nicht auf das Gehäuse oder die vordere Halterung. Was das vordere Lager noch hält drückt das hintere seitlich weg weil der Kunststoff nachgibt.
      Du kannst nur versuchen eine möglichst resonanzfreie Drehfrequenz zu finden. Oder du müsstest genau dort wo das hintere Lager sitzt eine zweite Halterung bauen.
      Ich habe auf eine Vollmetall- Spindel gewechselt.

      grüße
    • Hallo Rudolf,


      fraesoholic schrieb:

      Das gibt wenig Sinn.

      ich fürchte Ralf hat recht, du hast die stabilste Stelle der Z-Achse nochmal verstärkt :whistling:
      1000 Umdrehungen, schau nochmal nach, deine Kress hat ein Minimum von 5000 U/min.

      Nichtsdestotrotz ist es supercool, wie sauber und erfolgreich du Alu gefräst hast!!! :thumbsup:
      (Trotz Vibrationen :P )

      Lieben Gruß
      Birgit
    • Hi fraesoholic
      Sorry mein Fehler :/
      Ich fräse Plexi bei meiner Kress auf 1 und manchmal ach auf 2 das sind bei 1 = 5000 und auf 2=7700 Umdrehungen :schaem: hab nochmal nachgeschaut.
      Ich wahr der Meinung es währen 10000 und dann habe ich versehentlich auch noch eine null vergessen.
      Danke für den hinweis.

      Ich hab leider noch keine Messuhr um vorher nachher zu messen.
      Aber ich könnte ja meine Z Achsen Platte am Samstag mit nach Köln bringen (sind ja nur 12 Schrauben) und dann messen wir mal.
      Ich lade dich auf ein Kaffee ein.

      Mir gefällt der Umbau und ich habe das Gefühl das es was gebracht hat.
      Und wenn ich es verschlimmbessert habe werde ich es Kundtun.
      Tuning geht oft nach hinten los aber das gehört dazu und dann hat man wieder etwas dazugelernt.

      :D :D :D :D :D :D :D

      fraesoholic schrieb:

      Ich habe auf eine Vollmetall- Spindel gewechselt.
      Poste mal bitte ein Bild von deiner Z Achse mit Spindel.
      Würde mich interessieren

      Viele Grüsse
      Rudolf
    • Ich habe leider keine Fotos ohne Verkleidungsbleche. Beim zweiten Bild ist die Z-Achse runter gefahren, man sieht die Keilleisten.
      Ich habe also keine Linearschienen sondern diese 20mm breiten Präzisionskeilschienen mit Bronzeprismenführungen verbaut. Das ist extrem steif und nimmt weniger Platz weg als eine Linearschiene. In den fast 7 Jahren die ich mit dieser Fräse arbeite habe ich die Bronzeprismen einmal nachstellen müssen. Die Prismenführungen sind nicht so empfindlich gegen Staub und Späne wie Linearschienen.

      grüße


    • Hallo Ralf,
      vielen dank für deine Bilder.
      Deine CNC sieht sehr robust aus "Respekt :thumbup: "
      Dein Motor Flansch hat bestimmt 50 - 60 mm in der Höhe und deine Z Achsen platte hat bestimmt 10 - 15 mm stärke.

      Mein Motor Flansch ist 15 mm stark, und meine Z Achsen Platte ist nur 8 mm stark .
      Der hebel der an meiner Z Achse meines Z Schlittens ist bis zum Mittelpunkt meiner Fräse ist ca 60 mm groß. (Ohne die Fräser länge überhaupt mit einzubeziehen)
      Ich habe 5 € Material Kosten + 5 € Porto und ca 4 Stunden Arbeit investiert um sie ein bisschen zu versteifen.
      Wahrscheinlich bringt es nur minimal etwas.
      Mir gefällt der Umbau immer noch ;)
      (was soll ich auch anders sagen)

      Die CNC14 ist für den Preis ein SUPER Maschienchen.
      Meine Erwartungen in Bezug auf Leistung, Genauigkeit und den Spaß den ich mit der Maschine habe sind mehr als übertroffen.


      Viele Grüße
      Rudolf

      PS
      Die Einladung in Köln oder Frankfurt steht :)
    • Rudolf schrieb:

      Mir gefällt der Umbau immer noch
      Ja sicher. Grundsätzlich würde ich sagen das Masse immer gut gegen Schwingungen ist. Ich habe nicht bestritten das die Versteifung der Maschine nicht gut wäre, nur solltest Du diese Frässpindel im Auge behalten. Die ist der eigentliche Schwachpunkt.

      Rudolf schrieb:

      Die Einladung in Köln oder Frankfurt steht
      Danke, ich hatte das nicht so verstanden das sie mir galt.
      Was ist denn in Köln oder Frankfurt?

      grüße
      Ralf
    • Hallo Ralf,
      ich bin dieses Wochenende (Samstag Abend und Sontag Vormittag) in Köln.
      Birgit hat ja am Freitag, Samstag und Sonntag Ihren 11. Workshop.
      Und ich werde am Samstag Abend mit da zustoßen um das eine oder andere Kölsch mit zu vernichten :00000436:
      Ich selbst wohne in der nähe von Frankfurt und freue mich natürlich Leute mit gleichen Leidenschaften kennen zu lernen.
      Große Spindel hatte ich auch am Anfang überlegt allerdings empfand ich es übertrieben für meine Anwendungszwecke.

      Viele Grüße
      Rudolf

      PS
      Ich glaube Alois ist auch mit dabei oder?
    • Rudolf schrieb:

      Und ich werde am Samstag Abend mit da zustoßen um das eine oder andere Kölsch mit zu vernichten
      Kölsch mag ich auch, ist eigentlich das einzige Bier was ich trinke. Ich liebe Früh-Sport, was wenig mit Bewegung zu tun hat.
      Ansonsten hab ich mit Köln eher ein Problem.
      So kurzfristig geht bei mir aber nichts. Ich hab mein Auto verkauft und zur Zeit nur den Zugriff auf das kleine Cabrio meiner Holden. Aber damit kann ich keine weiten Strecken fahren.
      Wenn es wieder warm wird wird alles besser.

      grüße