Schon wer einen RT (Realtime) Kernel gebaut für LinuxCNC oder Erfahrung damit?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Schon wer einen RT (Realtime) Kernel gebaut für LinuxCNC oder Erfahrung damit?

      Mal eine Frage da hier ja auch einige sind die LinuxCNC verwenden, hat schon mal wer einen RT Kernel dazu gebaut oder Erfahrung damit gemacht? Da es ja zu Zeit einige Sicherheitslücken gibt bei den Prozessoren und ich gerne mal ein LInuxCNC haben möchte mit einem 64Bit System mit aktuellen Kernel und OS. Vielleicht finden sie hier User die auch Interesse daran haben würden und man tut sich zusammen zum Erfahrungsaustausch.
      LG.Mario
    • Hi,

      kernel habe ich früher auch immer selbst kompiliert um ein "massgeschneidertes" System zu haben. Gibt einfache tutorials dazu, einfach mal googlen. Im Grunde eine Art "menügeführtes" Zusammenstellen.
      Für Linuxcnc nutze ich aber einfach die mitgelieferte Distribution. Es ist nur mein Fräsrechner und ob da nun Meltdown und Spectre funktionieren oder nicht, ist mir persönlich "wumpe". Der Fräsrechner muss stabil in erster Linie stabil funktionieren.

      Aber berichte gerne von Deinem Unterfangen, auch ob und wie das ggf. auch Einfluss auf den Jitterwert hat (positiv oder negativ)...
      Gruß

      Andreas
    • Hi Andreas!

      Habe heute mir mal die neue Doku von LinuxCNC angesehen und da sind auch ganz interessante Ansätze drin zum Thema RT Kernel. Auch Verlinkungen zu den verwendeten RT Kernel und zu LinuxCNC .deb Dateien zur Installation. Würde gerne mein System auf einem Aktuellen Ubuntu Basis aufbauen.
      Nur muss ich jetzt mal als erstes mit der Standard LinuxCNC anfangen weil ich jetzt endlich meine neue CNC (ERSTE) soweit aufgebaut habe das ich mit der Software anfangen kann. Das geht jetzt mal vor und mal einarbeiten in LinuxCNC. das wird auch mal dauern.
      LG.Mario
    • Hi,

      es liegt eine spannende und schöne Zeit vor Dir ;)
      Wenn der Rechner auch nur(!) der Fräsrechner ist, lass es. Bleib beim Linuxcnc-ISO - das läuft super und wird nicht ohne Grund als "Komplettpaket" angeboten. Die Wahrscheinlichkeit ist aber auch bei Dir gegeben, dass Du es eh nicht mehr machst, wenn die Maschine erstmal läuft :D....keine Zeit mehr dann dafür da, die Maschine muss laufen :D
      Gruß

      Andreas
    • Jetzt werde ich auf jeden Fall mal das LinuxCNC ISO nehmen besser gesagt ich habe es schon installiert. Nur möchte ich nachher das auf einem 64Bit System machen. Das werde ich aber auf einer zweiten HDD installieren zum testen und eine Version habe ich schon in der VM auch am laufen.

      Ich hoffe das ich sie bald zum laufen bringe! :)
      LG.Mario