John Bestellung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • John Bestellung

      Hi.
      Ich will eine 1030x540x200 Maschine bauen, und brauche Hilfe. Kann mir bitte irgendjemand sagen was ich dazu bei John jetzt genau bestellen muss und wie ich das dort zu bestellen habe.

      Lg
      Gero ;(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gero ()

    • Hi Gero,

      danke für Deinen "Fall", er hat mir noch eine unglückliche Darstellung in der Stückliste aufgezeigt.
      Im Grunde ist es ganz einfach:

      - Alle Größen ausblenden, die Du nicht möchtest
      - Filtern nach Lieferant (JOHN/CHTR)
      - Zeilen auswählen, in denen eine Angabe (Menge+Länge) enthalten ist.

      Sieht dann ungefähr so aus:


      Stimmts überein mit meiner Info von heute morgen im anderen Thread? Einfach mal prüfen bitte: KLICK

      Bestellung ist simpel: Mail mit den Zeilen an John schicken (auf englisch) und er antwortet mit einer Paypal-Rechnung. Bitte immer auch die ZEICHNUNGEN für die Endenbearbeitung mitschicken (liegen auch im Ordner).
      Grüße

      Andreas
      Gruß

      Andreas

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von key2 ()

    • Hallo zusammen,

      es war kürzlich im Gespräch eine/mehrere Sammelbestellung/en bei John zu tätigen.
      Wie schaut das dann jetzt aus? Ich bräuchte 4 Maschinen und das zugehörige Material. Ich würde eigentlich selber bestellen, wenn sich da sonst nichts tut.
      Ich denke bei 4 Sätzen ist der Preis schon recht gut. Alles andere macht die Sache mit dem Bezahlen auch unnötig aufwendig.
    • Hhhmmmm,

      das glaube ich eher nicht. Die Verpackung der ganzen Spindeln und Lineartechnik ist eine Holzkiste.

      Wenn man nun zehn Fräsen zusammenfassen würde, dann müsste sich jemand finden, der alles auspackt und wieder schön in eine neue Holzkiste verpackt.

      Bei Leuten die nahe beieinander wohnen macht es Sinn, da man dann nicht neu versenden muss, sonst m.M. nach nicht.
      Grüße,

      André
    • @Charly_Brown Ich habe eigentlich so gedacht, das die Bestellungen schon einzelnd verpackt werden aber dann als eine große Lieferungen zu jemanden nach Deutschland kommen, und von dort aus ein weiteres mal auf Reise gehen.
      Dann brauch man nichts großartig auspacken oder sortieren.
      Wenn ich das in Erinnerung habe ist der Versand pro Bestellung ja nicht gerade günstig aus China... :D
    • Moin,

      sry, dass ich gerade so "rar" bin - ich musste die Tage den Großauftrag durchziehen (Fermacell).

      Zur Sammelbestellung: Die (vermutlich geringe) Ersparnis bei Sammelbestellungen wird bei Wiederversand in DE wieder aufgefressen - wahrscheinlich sogar mehr als das. EiIne Sammelbestellung macht ggf. nur Sinn, wenn die Leute dicht zusammenwohnen. Als Beispiel: Ingo und Houman (HH&Umgebung, ca 100km von mir) und Alois (Bayern), der 4 Maschinen eh auf Palette von mir bekommt...
      Bei der Menge wäre ggf auch eine Alternative per Schiff interessant anstatt Fedex Express (Luftfracht). Von einem Zöllner bekam ich auch den Tipp, dass es sich lohnen könnte, dass WIR eine Spedition beauftragen, die das von John abholt, verzollt und dann zustellt....
      @Ingo: Vielleicht magst Du auch da einmal nachhaken? Kann ja nicht schaden....
      Gruß

      Andreas
    • Guten Abend,

      heute habe ich ein erstes Gespräch zum Verschiffung getätigt:


      Anfrage:

      10 Kisten à 35 kg mit den Maßen 160*30*30

      Von Shanghai ab John nach Hamburg Ingo



      Erster Schuss (+/- 10%) ~ 560€:

      • Versender => Schiff 300€
      • Seefracht 35€
      • Zoll 55€
      • Hafen/Umschlag 75€
      • Hafen => Ingo 90€

      Laufzeit 6-7 Wochen

      Ich werde heute abend dieses noch einmal mit einer Mail nachfassen mit Fokus Verschiffung und Luftfracht. Weiter hat mir John auch geantwortet und mir eine Preisstaffelung zugesagt - mal sehen.

      Kann mir jemand eine bessere Annahme für die Kistengröße geben. Bei der Berechnung der Frachtkosten scheint mehr das Frachvolumen als das Gewicht bei uns zu Buche schlagen.

      gruss

      ingo
      Beste Grüße aus dem Norden
      ingo
    • Hi,

      frag einfach mal John nach der Kistengröße. Er müsste Dir das sagen können.

      Verstehe ich das richtig: 10 Kisten zusammen 506€? Das wären ja nur 50€/Kiste...wow!

      Und ein großes DANKE, dass Du hier so klasse hilfst!
      Grüße

      Andreas

      PS. Ich habe heute nachmittag einen Termin beim Fertiger und ALU ist auch angefragt...
      Gruß

      Andreas
    • Verteilstellen in Deutschland /Österreich (Norden nach Süden:-))

      Sorry Kollegen - aus dem WhatsApp werde ich nicht ganz schlau - Ich habe folgendes verstanden:

      Deutschland
      Hamburg: Houman / Ingo + ?Arif?
      Böbing: 4 mal Alois, Albert

      Österreich
      ??: Gero
      Feldbach: Helmut

      Für die Zustellung in Deutschland pro Verteilstelle kann man erst einmal von den 90€ ausgehen. Österreich würde ich ggfs getrennt anfragen

      Folgende Vorgehensweise (Draft):
      • Andreas wird heute abend eine Konfigurationsübersicht (Fräse, Mechanik, System) zur unsrigen Befüllung für alle einstellen. Hiermit können wir John (Mechanik) bzgl des Gewichtes und seines FOB (free on board) Angebots (Transport zum Hafen Shanghai)anfragen.
      • Präzisierung des Logistikangebots auf Basis der Verteilstellen in Deutschland und ggfs Österreich + John FoB Angebot
      • Präsentation in der Gruppe (Kosten für Transport, Versicherung, Verteilung...)
      • Finale Festlegung der Teilnehmer und Versandadressen
      • Jeder bestellt/bezahlt bei John einzeln
      • Ingo bestellt den Transport gegen Umlage
      • Jede Verteilstelle nimmt seine Kisten entgegen und quitiert diese


      Bitte gebt mir eine Rückmeldung über die potentiellen Verteiladressen im Chat bis Ende der Woche.

      gruss

      ingo
      Beste Grüße aus dem Norden
      ingo
    • Hallo @all
      So wie ich das verstehe, sollten wir erstmal die Verteilstellen deklarieren und dann bei John bestellen.
      Ich wohne in Braunschweig (ca.150-160km) von Hamburg entfernt.
      Weiss nicht, ob es Sinn macht, hier eine Verteilstelle zu bestimmen.
      Sonst würde ich mich dem Hamburger Team anschließen.
      Gruß Arif
      Gruß

      Arif