3D-Drucker Kaufberatung

    • Okay habe ich falsch verstanden hier das neue Foto.

      Verwende in S3D Schürze und Raft sonst wölben sich bei ABS die Ecken.
      Die Schichthöhe habe ich mit 0,15mm gedruckt.

      Gruß

      Sascha
      Bilder
      • IMG_7451.jpg

        46,51 kB, 640×480, 8 mal angesehen
      • IMG_7452.jpg

        48,58 kB, 640×480, 7 mal angesehen
      Gruß

      Sascha


      CNC-Holzfraese Nr. 26 by Jürgen Raschke - 3D-Holzdrucker Eigenbau
      3D Drucker Fabrikator2 mini
      3D Drcuker CL-260 - Eigenbau UMC

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hase23 ()

    • Hallo Sascha,
      es geht mir nur darum, in wie weit die Teile warpen. Ich verwende auch S3D und versuche es mit Raft, das die Teile unten bleiben. Im Grunde hilft das aber auch nur wenn die Druckplatte schon eine sehr gute Haftung hat. Dazu verwende ich bei ABS BuildLok und das hat bis jetzt bombensicher gehalten. Was nicht passieren darf ist Zugluft im Raum, das kann ABS nicht leiden. Bei meinem Drucker kann ich den Druckraum zuhängen und das ist wie eine Versicherung. Bei Druckern ala Prusa-Clone und beweglichem Tisch zweifele ich an, das diese ABS vernünftig drucken können. Das geht dann schon mit der Heizung für das Druckbett los. Die wenigsten Drucker schaffen die 115°C und wenn sie es schaffen meist erst nach gut 30 Minuten. Viele Benutzer fangen dann an alles umzubauen, um das zu beheben. Das war der Hintergedanke den ich dabei hatte, um keine falschen Hoffnungen aufkommen zu lassen.

      Gruß Klaus