Estlcam Steuerung will nicht laufen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Estlcam Steuerung will nicht laufen

      Hallo :)

      seit dem letzten Workshop im April laufen die CNC14-Fräsen nicht mehr auf GRBL 09, sondern auf GRBL 1.1..
      im letzten Workshop in Murnau gab es zwei oder drei Teilnehmer, die die Fräse direkt über Estlcam steuern wollten.
      Auch der von Christian Knüll dafür empfohlene Lethmathe Adapter wurde angeschlossen. Allerdings läuft die Fräse dann nur mit Maus und Tastatur, also nur im Joggerbetrieb,
      und bei Programmstart nicht mehr, dann ist Stille.
      Hat jemand eine Idee oder eine Erklärung dazu?

      Lieben Gruß
      Birgit
    • Hallo Fritz,

      ja, stimmt, das ist erste Weg, den sind wir auch gegangen.
      Ein Teilnehmer hat gleich Christian Knüll angeschrieben, leider konnte er es sich auch nicht erklären.
      Da es nach knapp zwei Monaten immer noch keine Lösung gibt, wollte ich hier mal die die Runde fragen,
      vielleicht hat jemand hier das gleiche Problem und bestenfalls eine Lösung dazu.

      Ich betreibe die Fräse ähnlich unabhängig wie du, über GRBL und lasse nur den GCode mal von Estlcam,
      mal von BlenderCam berechnen und steuer dann über SerialComCNC, da ich flexibel sein möchte und mich nicht nur auf ein System beschränken mag.

      Lieben Gruß
      Birgit
    • Hallo Birgit,

      kenne mich mit dem ganzen zwar überhaupt nicht aus da ich es nie in den Händen hatte!

      Hier jedenfalls die Anleitung mit Estlcam und Letmathe Adapter. Sofern es dieser überhaupt ist denn es gibt ja verschiedene Varianten mittlerweile!
      Muss hier mal Chritian loben! Echt Klasse Anleitungen die du da auf die Beine gestellt hast :thumbup: .

      Wenn ich mir den Adapter anschaue macht er ja nur eins. Die Pins beschriften und auf den Arduino verknüpfen.
      Kann es sein das hier schon die Stecker nicht ordentlichen halt haben? Ich kenne diese steckstrippen und da ist hin und wieder eine dabei die nicht ganz so Gut hält!
      Denke das es dies zwar nicht ist aber einfach trotzdem mal checken.

      Was ich mir eher vorstelle das es eine Taste gibt die das auslöst auf der Tastatur, oder im Code selbst!

      Bei Mach3 kann man sich ja solche Dinge umschalten auf der Tastatur.
      LG Alex
      cnc-aus-holz im Facebook // Mein Youtube Kanal
    • Hallo Birgit

      Helviti schrieb:

      laufen die CNC14-Fräsen nicht mehr auf GRBL 09, sondern auf GRBL 1.1..
      wenn GRBL 09 problemlos funktioniert warum dann die neue Version verwenden?
      was kann die GRBL 1.1 mehr?


      Da die GRBL 09 funktioniert würde ich wo es notwendig ist, die 1.1 auf die ältere Version flashen.

      Ein erneutes Programmieren eines Arduinos sollte ja nicht das Problem sein. Erst wenn das nächste Update kommt dann kann man hoffen das es mit der neuen Version funktioniert.

      ich vermute das sich eine Kleinigkeit in den Befehlsformat geändert hat und Christian Knuell erst den Code von Estlcam anpassen muss damit es mit der neuen Version funktioniert.


      lg
      Fadi
      lG
      Fadi

      Baubericht der 107XL, Idee und Planung der Querfräse
    • Hallo zusammen,


      ich habe mir mal die Mühe gemacht, den Shield durchzumessen. Die grundlegenden Verbindungen passen also STEP_XYZ und DIR_XYZ. Aber schon EN passt nicht mehr. Estlcam will LPT1 mit Arduino 8 verbunden haben. Der Schield legt es auf die 13 des Arduino. Auch einige weitere Verbindungen passen nicht. Da estlcam eine eigene Software auf den Arduino flashed ist es eigentlich egal ob GRBL 0.9 oder GRBL 1.1 auf dem Arduino läuft. Ich bin aktuell dabei einen neuen Shield zu "entwickeln", der die geforderten Verbindungen umsetzt. Wenn die bestellte LPT-Buchse auf meinem Schreibtisch liegt lasse ich eine Leiterplatte machen. Anbei die etwas wirre Excel-Liste ("Works for me") und die neue Schaltung.


      Feedback gewünscht.


      Grüße Karsten
      Dateien
      • sch.pdf

        (80,01 kB, 26 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • cnc14.zip

        (9,25 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo :)

      Tchefter schrieb:

      Was mir noch einfällt: was sind es für Arduinos? Bei diversen Clones gibt es da schon mal das ein oder andere Board was rumbockt und nicht so arbeitet wie soll, ich würde mal die Ardus tauschen. ..
      Es sind die originalen Arduinos im Einsatz. Mit dem GRBL-LPT-Adapter-Shield laufen auch alle Fräsen prima mit GRBL.
      Der Adapter stellt die normale GRBL-LPT- Verkabelung dar und alles läuft wie es soll.
      Im Kurs wurde aber zusätzlich das Lethmate Shield mit Arduino Nano nach der Estlcam-Anleitung getestet, was dann aber nur über Joggertasten lief.
      Ob der Nano ein Clone war oder nicht, kann ich nicht sagen, aber ich denke, wenn es daran liegen würde, dann würde es gar nicht laufen.


      fadi schrieb:

      wenn GRBL 09 problemlos funktioniert warum dann die neue Version verwenden?
      was kann die GRBL 1.1 mehr?

      GRBL 1.1 hat schon Vorteile, die ich den Teilnehmern nicht vorenthalten mag. Es ist z.B. möglich die Verfahrgeschwindigkeit im laufenen Job zu ändern.
      Das war mit GRBL 0.9 noch nicht möglich.

      Vielleicht war eine Estlcam Einstellung nicht richtig gesetzt, die Anschlußbelegung, ...?


      dg1vs schrieb:

      Ich bin aktuell dabei einen neuen Shield zu "entwickeln"
      Ich bin gespannt auf deine Ergebnisse, viel Erfolg!!! :)

      Lieben Gruß
      Birgit
    • Hallo zusammen,

      wie Birgit schon geschrieben hat, GRBL 1.1, das Shield und die Arduino vom Workshop funktionieren im von Birgit vorgestellten Workflow perfekt. Alles im grünen Bereich.

      Wie Christian geschrieben hat, estlcam packt eine eigene Firmware auf den Arduino.

      Wenn man aus estlcam mit dem Workshop-Setup direkt Fräsen möchte, stößt man auf Schwierigkeiten. Wir schon geschrieben habe ich die Belegung des Shield mal durchgeklingelt und einige Verbindungen passen nicht zu estlcam.

      Neben den Eingängen passt vor allem der Enable Eingang von der Leistungsstufe nicht mehr, ich versuche mal eine Hypothese basierend auf meinen Messungen:

      Der Shield verbindet Arduino D13 mit LPT1 (-> Enable). Da müsste aber eigentlich D08 hin. D13 ist bei Christian aber Spindel an/aus. Wenn gefräßt wird, liegt da High-Pegel (5V) an. Im manuellen Modus aber Low-Pegel (ca. 0V). Also: Da D13 mit dem Shield auf Enable liegt, funktioniert manueller Modus, aber Fräsen im estlcam nicht. Ich hoffe ich habe mich nicht zu unklar ausgedrückt.

      Man könnte da jetzt auftrennen und mit Draht verbinden,
      1. da ich aber ein funktionierendes Setup behalten möchte und
      2. man dann alle anderen "komischen" Verbindungen auch ändern müsste, was einen schönen Drahtverhau ergibt,
      kann ich nur anbieten zu warten, bis mein Shield fertig ist. Buchsen müssten morgen da sein(wegen der Größe) und dann halt die Zeit der LP-Fertigung.

      Cool wäre, wenn es in estlcam eine Möglichkeit geben würde, direkt mit GRBL zu sprechen, also ohne eigene Firmware. Je nach Werkzeugkette, bietet sich halt mal ein anderer Workflow an.


      Grüße Karsten

      PPS: Hat jemand die Einstellungen für Schritte und Weg je Umdrehung, Maximalvorschub und Trägheit für die CNC14 für estlcam?
      PPS: Hier noch meine Ergebnisse als txt


      Schield
      LPT
      LPT



      13 :!:
      1 :!:
      EN :!:
      2
      2
      STEP-X
      5
      3
      DIR-X
      3
      4
      STEP-Y
      6
      5
      DIR-Y
      4
      6
      STEP-Z
      7
      7
      DIR-Z
      -
      8

      -
      9

      23/A0
      10
      Limit-X
      9
      11
      Limit-Y
      10
      12
      Limit-Z
      11
      13
      Limit-4
      -
      14
      RELAY
      28/A5
      15
      Limit-5
      -
      16

      12
      17

    • Hallo,

      D13 als Enable ist sehr ungewöhnlich - auch für GRBL, denn dort ist Enable üblicherweise D8.
      Die GRBL kompatible Estlcam Firmware hat entsprechend Enable ebenfalls auf D8.

      D13 ist beim originalen GRBL "Spindle direction" - also Drehrichtung des Fräsmotors.
      Da das aus meiner Sicht relativ sinnlos ist und GRBL nur PWM oder Spindel An / Aus liefert und nicht beides zusammen habe ich Spindel An / Aus auf diesen Ausgang gelegt, da zum ansteuern von Frequenzumrichtern beide Signale benötigt werden.

      Warum es im Handbetrieb läuft, automatisch aber nicht mehr ist damit allerdings jetzt wenigstens geklärt.

      Ein möglicher Workaround ist anstatt mit M03 / M05 und dem Spindelausgang über M08 / M09 und Ausgang 1 (Coolant enable) auf A3 zum steuern des Spindel zu arbeiten.
      Damit würde D13 nicht mehr geschaltet und die Steuerung nicht mehr deaktiviert.


      Christian
    • Hallo Karsten,

      das Problem ist der M03 Befehl der indirekt die Elektronik abschaltet indem er Ausgang D13 für den Fräsmotor aktiviert.
      Wird M03 weggelassen passiert das nicht mehr, allerdings geht dann auch der Fräsmotor nicht mehr automatisch an.
      Alternativ könnte man jetzt in den Estlcam Einstellungen M03 durch M08 und M05 durch M09 ersetzen - damit wird dann Ausgang A3 geschaltet und man könnte die Steuerung des Fräsmotors darüber laufen lassen.

      Bzw. falls man den Fräsmotor von Hand schaltet - einfach M03 und M05 ersatzlos entfernen.

      Christian
    • Hallo :)


      dg1vs schrieb:

      Der Shield verbindet Arduino D13 mit LPT1 (-> Enable). Da müsste aber eigentlich D08 hin.
      Stimmt schon, macht aber nichts, da im normalen GRBL Betrieb der Anschluß nicht gebraucht wird. Wieso das Shield an dieser Stelle abweichend verkabelt ist, kann ich leider nicht sagen.
      Im Workshop haben wir dieses Adapter Shield:



      Da ist für den üblichen GRBL Einsatz sehr praktisch ist, keine lästigen Jumperkabel, habe ich es in diesem Kurs erstmals gerne eingesetzt.


      dg1vs schrieb:

      Man könnte da jetzt auftrennen und mit Draht verbinden,
      Karsten, bitte nicht, das Ding ist nicht einfach zu bekommen.
      Aber, soviel ist schon sicher, im nächsten Workshop wird es ein universeller einsatzbereiteres Adapter-Shields geben.
      Karsten, wenn du die Pinbelegungen ändern möchtest, kannst du einfach auch einen Delock-Adapter nehmen und verkabeln,
      so haben wir es vorher in den Workshops gemacht:



      Soweit dazu...Was allerdings noch offen steht ist, wieso lief die Estlcam Steuerung nicht mit Arduino Nano und passendem Lethmate-Shield?
      Oder hab ich etwas überlesen?


      dg1vs schrieb:

      Cool wäre, wenn es in estlcam eine Möglichkeit geben würde, direkt mit GRBL zu sprechen, also ohne eigene Firmware. Je nach Werkzeugkette, bietet sich halt mal ein anderer Workflow an.
      Fänd ich auch gut :)

      Lieben Gruß
      Birgit
    • Hallo Fritz,

      nein, keine blöde Frage! :)

      Estlcam wird ja nicht eh als Cam eingesetzt, es ist nur eine Cam-Möglichkeit von Vielen.

      Grundsätzlich setze ich auf bewährte kostenlose Open Source Software, vorallem aus folgenden zwei Gründen:

      - Open Source, es gibt eine Menge Open Source Erweiterungen, man kann sich seine eigene Erweiterung schreiben, GRBL umschreiben und es lassen sich verschiedene Controller einsetzen, was sich gerade anbietet. So ist man unabhängig und flexibel.

      - kostenfrei, mein Anliegen ist es möglichst allen Fräseninteressierten das Fräsen ermöglichen zu können und nicht am Ende eines Workshops sagen zu müssen: "Und nun müsste Ihr folgene Software kaufen"... natürlich soll aber diese Möglichkeit bestehen, das ist dann jedem frei überlassen.

      Ich sehe auch kein Problem darin, zum einen einen GRBL Arduino anzuschliessen und bei Bedarf mit einen EstlCam-Arduino zu tauschen oder umgekehrt.

      Die Frage ist nur, wieso funktioniert ein Arduino Nano mit Lethmate Shield, so wie es in der EstlCam-Anleitung steht, nicht?

      Lieben Gruß
      Birgit
    • Hallo,

      bei den Letmathe Adaptern gibt es 2 Varianten:


      Der 1. ist universell konfigurierbar und sollte funktionieren, der 2. nicht. Ansonsten:
      • Es muss darauf geachtet werden Pin 1 / Enable mit GND zu verbinden und nicht mit Spindel an / aus.
      • Und der Letmathe Adapter verwendet die reguläre Estlcam Anschlussbelegung - nicht die GRBL kompatible.


      Die Steuerung ist übrigens völlig kostenlos - beim öffnen von CNC Programmen gibt es keinerlei Pausen oder sonstige Einschränkungen. Eine Lizenz wird nur für das CAM benötigt.
      Was GRBL 1.1 betrifft bin ich momentan nicht auf dem aktuellsten Stand, die große Stärke der Estlcam Firmware ist bisher hauptsächlich das kontinuierliche manuelle verfahren per Tastatur, Maus und Gamepad während GRBL soweit ich weiss immer nur Stück für Stück fahren kann.
      Maximale Schrittfrequenz und Codezeilen je Sekunde sind bei Estlcam auch erheblich höher (160kHz / etwa 1000 Zeilen je Sekunde / hauptsächlich relevant für schnelle Maschinen und Wirbelfräsen)
      Vielleicht kann ja mal jemand die beiden Steuerungen vergleichen - ich bin dafür vermutlich eher weniger geeignet, da logischerweise nicht ganz unparteiisch... ;)

      Christian
    • Hallo Christian

      Christian Knuell schrieb:

      der 2. nicht. Ansonsten:


      Es muss darauf geachtet werden Pin 1 / Enable mit GND zu verbinden und nicht mit Spindel an / aus.

      Und der Letmathe Adapter verwendet die reguläre Estlcam Anschlussbelegung - nicht die GRBL kompatible.
      wäre es auf einfachen Weg möglich in Estlcam eine Option einzubauen die die Pinbelegung anpasst
      nur um zu verhindern dass, noch mehr unterschiedliche Adapter auf den Markt kommen.

      Lg
      Fadi
      lG
      Fadi

      Baubericht der 107XL, Idee und Planung der Querfräse
    • fadi schrieb:

      wäre es auf einfachen Weg möglich in Estlcam eine Option einzubauen die die Pinbelegung anpasst
      nur um zu verhindern dass, noch mehr unterschiedliche Adapter auf den Markt kommen.
      Über den Adapter hier bin ich vor kurzem gestolpert...
      Kann aber auch sein das hier schon mal Jemand den postete, falls ja, sorrrry.... :saint:
      Gruß Fritz
      "...Trial & Error, wenn was nicht klappt, probier was anderes, vielleicht klappt das ja auch nicht :-)"