Aspire 3D

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hey ihr lieben, hat jemand Erfahrung mit Aspire?
      Mich würde mal interessieren, wie einfach oder kompliziert es ist, um 3D bzw. 2,5d Fräsprogramme zu bearbeiten, also G- Code.
      Habe mal ein Tesprogramm bekommen zum ausprobieren und fand es bis jetzt nicht schlecht. Arbeite zur Zeit mit Cambam. Gibt es da einen großen Unterschied oder tut sich da nichts bei den beiden.
      Gruß
      Willi
    • Hallo Willi,

      zur Zeit verwende ich noch Vcarve Pro 8.5 und plane für das nächste Jahr ein Upgrade auf Aspire 8.5. Die Unterschiede der beiden Versionen bestehen in den zusätzlichen Bearbeitungsmöglichkeiten in Aspire. Die Grundfunktionen sind völlig identisch. Ich bin sehr zufrieden mit der Software und komme sehr gut damit klar. Mit dem letzten Update wurde auch schon die Möglichkeit der Strategien Schruppen und Schlichten von 3D Modellen integriert. Es gibt bei Youtub sehr gute Anleitungen zu beiden Programmen. Leider sind die wenigsten auf Deutsch, hauptsächlich Englisch. Das abschreckende an Aspire ist einfach der Preis. Ich spare jedenfalls am Upgrade, das mich ca. 1.400 €uronen kosten wird.
      Der Unterschied zu CamBam ist m.E. sehr groß und mir liegt Vcarve Pro oder Aspire mehr. Das ist aber eine Sache der Gewöhnung. CamBam schaue ich mir gerade an, bevor ich das Geld ausgebe. Für mich persönlich ist es deutlich schwieriger zu handhaben und ich werde wohl das Geld ausgeben.

      Gruß Klaus
    • Huhu,

      also ich kann es dir nur empfehlen wenn du vor hast mehr in Richtung gravuren und frei Gestaltungen zu gehen.

      Weil 2d/3d kann cambam auch und wenn du mehr in Richtung 3d und vierte Achse gehst dann empfehle ich dir deskproto.
      Wobei das cambam auch könnte.
      Aber da ist deskproto einfach klasse!

      Aspire ist schon nicht schlecht aber für das Geld kauf ich mir lieber cambam und deskproto und hab nochmal so viel Geld übrig.
      LG Alex
      cnc-aus-holz im Facebook // Mein Youtube Kanal
    • Ich habe die Möglichkeit bekommen mit Aspiere zu Arbeiten. Bei mir geht es hauptsächlich darum in 3D bzw. 2,5d zu fräsen, in Richtung Gitarrenhals. Ich finde das in Cambam etwas aufwendig und bin deswegen auf der Suche nach einem Programm, das es etwas einfacher macht. Die Grunddaten sind immer PDF oder DXF/DWG oder STL.
      Gruß
      Willi
    • Müsste ich das Programm kaufen, wäre es mir fürs Hobby zu teuer aber man hat ja Freunde.
      Bei Cambam ist es halt so, ganz grob gesagt, du musst die Konturen ausschneiden eine neue Ebene erstelle und halt so weiter. Das finde ich etwas umständlich wenn ich schon eine STL Datei habe.
      Vielleicht bin ich auch nur zu dumm, um eine einfache Lösung mit Cambam zu finden.
      Das Handbuch erklärt zwar alle Parameter aber das setzt voraus, das man sich mit der Materie schon aus kennt und ich bin halt noch am Anfang mit der CNC Geschichte.
      Gruß
      Willi
    • Aspire ist vom Preis her schon extrem für den Hobbybereich. Da ist aber auch vieles mit enthalten. z.B. eine Schrift auf eine gewölbte Kontur übertragen.

      Ich selber nutze Cambam hauptsächlich für 2,5 D wobei 3D auch recht gut geht. Für 3D finde ich aber Descproto super. Erzeugt vor allen kleinere Programme als Cambam (3D).
      Kann ich zwar jetzt nicht beweisen aber das kam mir damals so vor. Ich habe beide Programme beim Windradflügel getestet.

      und zu "derda", das ist weder nett noch hilfreich.
    • Alois73 wrote:

      Erzeugt vor allen kleinere Programme als Cambam (3D).
      Hallo Alois,
      das hängt natürlich vom Postprozessor ab und wie der Werkzeugweg definiert wird. Ehrlich gesagt, habe ich mir die Dateien eher selten angesehen und mir war nur das Ergebnis wichtig. Die Ergebnisse bei Gravuren sind je nach Schriftart vom Feinsten. Das Ausfräsen von Ecken, bei Buchstaben, sieht klasse aus und es macht sehr viel Spaß das anzusehen. Preislich ist Aspire leider sehr hoch angesiedelt, das hat mich bisher immer abgeschreckt den Schritt zu tun. Mit meiner Drehachse bin ich noch nicht ganz fertig, da ist Aspire besser als Vcarve und es gibt auch tolle Funktionen dazu. Das Geld was ich bei der Eigenbauachse spare, stecke ich in meine "Aspire-Spardose" und hoffe das ich das Geld zusammengespart bekomme. :) Ich habe CamBam und Deskproto schon testweise probiert und das nicht das erste Mal. Die Programme liegen mir einfach nicht und ich habe sie dann gefrustet wieder gelöscht. Wahrscheinlich liegt es daran, das ich Vcarve schon so lange benutze und damit einfach schneller das Ziel erreiche. Ich will damit diese Programme nicht schlechtreden, es ist einfach mein persönliches Empfinden und keine Kritik an den Programmen. Alles was zielführend und günstig ist, bevorzuge ich natürlich auch.

      Gruß Klaus