Baubericht 107XL

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Upgrade Monster Schleppkette

      Hallo
      da durch den Umbau auf eine HF-Spindel die bisherige Schleppkette 55X25 mm zu dünn ist habe ich mir eine etwas größere besorgt.
      In die 55X25M´mm Schleppkette haben alle Kabel gepasst nur die Schläuche für die Kühlung hab ich nicht mehr hinein bekommen.

      die neue hat 95X65mm Außendurchmesser da passen jetzt die Kabel für 2 Fräsen durch ;)

      Lg
      Fadi
      Bilder
      • 20170117_112850.jpg

        124,44 kB, 1.024×577, 15 mal angesehen
      • 20170117_113531.jpg

        140,65 kB, 1.024×577, 17 mal angesehen
    • Hallo

      ich habe jetzt die neue Schlepperkette an die Fräse montiert. der Durchmesser ist groß genug damit auch noch ein Absaugungsschlauch dazu hinein passt.

      sobald ich den Schlauch für die Absaugung habe werde ich testen ob es möglich alles in diese große Schlepperkette zu integrieren.


      Bodo-Kroll schrieb:

      Ich habe meine Kabel für HF-Spindel, Wasser, Staubsaugerschlauch, Luftschlauch und Kühlflüssigkeit von der Decke runter geführt.

      Da mein Kellerraum leider nur 2,10m hoch ist will ich so gut wie gar nichts an der Decke montieren da es dort nur im Weg ist.
      Außerdem will ich mir ein multifunktions Untergestell für die Fräse bauen damit ich sie auch verschieben kann, wo die gesamte Steuerung (ohne PC) & Absaugung integriert ist.

      da ich jetzt alle Teile für die Fräse zusammen habe kann ich jetzt auch das Untergestellt genau planen


      lG
      Fadi
      Bilder
      • 20170118_154833.jpg

        176,51 kB, 1.024×577, 24 mal angesehen
      • 20170118_154911.jpg

        180,1 kB, 1.024×577, 22 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fadi ()

    • Die 107XL hat den Bauplatz verlassen.

      Hallo
      Es hat einige zeit gedauert aber jetzt ist es soweit :)

      meine Fräse hat endlich ein passendes Untergestell bekommen und ich kann jetzt beginnen die Steuerung fix einzubauen.
      es sind 2 Korpuse der eine mit 50cm Tiefe und einer mit 40cm Tiefe.
      die 40cm Seite ist für die Steuerung gedacht und die 50cm Seite ist für Laden vorgesehen
      Die Mitte ist für die Absaugung reserviert.

      Der große Plastik Container ist für das Kühlmittel (45l) und gleich darüber ist ausreichend Platz für alle Steuerungskomponenten

      Lg
      Fadi
      Bilder
      • 20170220_132106.jpg

        183,7 kB, 1.024×577, 26 mal angesehen
      • 20170220_132250.jpg

        158,14 kB, 1.024×577, 21 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fadi ()

    • Hallo
      Was ich noch vergessen habe
      alle Teile der beiden Korpuse sind auf der 107XL auf Format Gefräst und auch die Verbindungen und die Befestigungslöcher sind CNC gefertigt.
      geplant wurde in CamBam.

      lg
      Fadi
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fadi ()

    • Hallo
      es ist wieder ein Stück weitergegangen.

      Ich habe die Grundplatte für die Steuerung aus 4mm Alu gefräst.
      Die Halter für die Monsterschlepperkette habe ich aus 12mm Birkensperrholz gefräst.

      Danach habe ich Steuerung zerlegt und die Kabel geordnet in die Schlepperkette eingelegt. Es ist unglaublich wie oft man das wiederholt bis man wirklich alle Kabel und Schläuche genau so hat wie man es will. ;)

      Die Steuerung auf die Grundplatte montiert. dabei habe ich festgestellt das ich leider die Bohrungen für den Bremswiedersand vergessen habe. ;( Aber es gibt ja zum Glück noch "Manuelle Bohrmaschinen" die auch Löcher bohren können. ;) (unglaublich)

      und dann einige Stunden in einer äußerst unbequemen Stellung die ganzen Kabel angeschlossen.

      auf den Bildern ist noch ein kleinerer Kabelsalat zu sehen der noch behoben wird, das sind die Kabel für die Endschalter und die Induktiven Referenzschaltern für ich noch eine einfache Elektronik bauen will.

      lg
      Fadi
      Bilder
      • 20170225_003807.jpg

        149,99 kB, 1.024×577, 18 mal angesehen
      • 20170226_224007.jpg

        199,37 kB, 1.024×577, 19 mal angesehen
      • 20170226_223913.jpg

        208,98 kB, 1.024×577, 25 mal angesehen
    • wieder ein Stück weiter

      Da ich den normalen Gelenkrollen nicht vertraue sind gestern die vertrauenswürdigen angekommen. :)
      Es sind auch 50mm Rollen wo jede bis zu 160Kg belastbar ist, das müsste ausreichen.

      Inzwischen ist der Smoothstepper auch an seinen endgültigen Platz gewandert und auch das Kühlmittelbecken ist an den richtigen Platz.

      Somit ist die 107XL wieder voll einsatzfähig. Die Elektronik für die zusätzlichen Relais muss ich noch zeichnen und fertigen.

      lg
      Fadi
      Bilder
      • 20170301_083728.jpg

        194,52 kB, 1.024×577, 14 mal angesehen
      • 20170228_172939.jpg

        165,08 kB, 1.024×577, 13 mal angesehen
      • 20170301_083650.jpg

        232 kB, 1.024×577, 14 mal angesehen
    • Hallo Max5000

      den Smoothstepper den ich gekauft habe der ist in einen reinen Kunststoffgehäuse bei mir angekommen und hat keinerlei Schirmung.
      der Provisorischen Testaufbau der Steuerung war frei fliegend mit FU und HF Spindel. der Smoothstepper ist dabei immer schon in den Kabelsalat herumgestanden.
      und es hat funktioniert.
      wichtig dabei ist dass man einen zentralen Masse Punkt hat und darauf schaut das wirklich jede Masseleitung und Schirmung auf diesen Masse Punkt geführt wird.

      Jetzt habe ich eine 4MM Alu Grundplatte mit einer Trennplatte zum FU und alle Leitungen (Schirmung) sind direkt an diese Grundplatte angeklemmt.


      lG
      Fadi
      Bilder
      • 20170302_092049.jpg

        204,72 kB, 1.024×577, 8 mal angesehen
      • 20170302_091949.jpg

        173,32 kB, 1.024×577, 7 mal angesehen
      • 20170302_092017.jpg

        177,33 kB, 1.024×577, 9 mal angesehen
    • Hallo Max

      zum testen fräse ich einen Kreis 10-15cm Durchmesser aus von einen Plattenmaterial mit 15-20mm Dicke und habe eine Tiefenzustellung von nur 0.1mm somit sind 200 Durchgänge bei X nun Y Notwendig bis das Material durch gefräst ist. das wiederhole ich mit verschiedenen Vorschubgeschwindigkeiten.

      wenn der Kreis ein Ei wird und eine Fräs Kante aus den Winkel ist dann habe ich Schrittverluste. nur ist seitdem ich den Smoothstepper verwende der Kreis immer ein Kreis.
      über den Parallelport vom PC hatte ich auch Schrittverluste, und viele Eier ;)

      Ich weiß es gibt viele CNCerbauer die gerade in Verbindung mit der HF Spindel massive Probleme haben nur glaube ich auch das die Qualität der Erdung der gesamten Elektrik Im Haus eine Rolle spielt.
      Beweisen kann ich das nicht da ich es nicht messen kann und den Aufbau der Steuerung siehst Du ja.

      Ich habe nur eines befolgt alles zu einen Zentralen Masse Punkt und keine Last über Schirmungen übertragen das heißt, bei mir sind die Schirmungen der Kabel auch nur auf einer Seite angeschlossen -> bei der Steuerunng am Zentralen Massepunkt.

      lG
      Fadi
    • [OT]

      fadi schrieb:

      über den Parallelport vom PC hatte ich auch Schrittverluste, und viele Eier
      Ist ja bald Ostern... :D

      [/OT]

      fadi schrieb:

      zum testen fräse ich einen Kreis 10-15cm Durchmesser aus von einen Plattenmaterial mit 15-20mm Dicke und habe eine Tiefenzustellung von nur 0.1mm somit sind 200 Durchgänge bei X nun Y Notwendig bis das Material durch gefräst ist. das wiederhole ich mit verschiedenen Vorschubgeschwindigkeiten.
      Aber das werde ich definitiv auch mal probieren und hoffen das ich nicht <X muss... ;(

      Zu meinem Verständnis:
      Auf zwei Seiten des Kreises in "Z" müssten sich ja dann Stufen bilden, oder?
      Gruß Fritz
      "...Trial & Error, wenn was nicht klappt, probier was anderes, vielleicht klappt das ja auch nicht :-)"
    • Hallo Fadi

      Ach so machst du das. Werd ich auch mal testen ob ich da was sehe.
      Ich hatte (ohne Smoothstepper) Zeiger an den Motoren montiert mit ner Scheibe dahinter. Ein Vollschritt war dann gut erkennbar.
      Mit dem Nullpunkt bei Mach3 hab ich auch den Zeiger genullt.
      Nach dem fräsen war der Zeiger beim Anfahren des Nullpunktes nicht auf Null :( leider
    • Hallo

      Tchefter schrieb:

      Auf zwei Seiten des Kreises in "Z" müssten sich ja dann Stufen bilden, oder?
      weil sich der Fräsweg verändert ist dann der Ausgeschnittene Kreis oder das Loch auf einer Seite aus dem Winkel ( zur Fläche) da sich die Schrittverluste ja aufsummieren und sich somit der Mittelpunkt des Kreises verschiebt.

      Ja es bilden sich feine Stufen je nach Größe der Schrittverluste

      Lg
      Fadi
    • Hallo Max
      du misst also den Kreuzwinkel :)
      das geht gut.
      Ich bin da ein wenig verschwenderischer
      ich zeichne auch ein Quadrat oder ein Rechteck nur fräse ich das 2x aus.
      danach lege ich die beiden gefrästen Teile an eine gerade Messlatte und Stürze eine (eine liegt dann am Kopf)
      wenn die Fuge dann genau Passt ist die Fräse im Winkel wenn eine Fuge bleibt dann ist die Abweichung an der Fräse die halbe Fugenbreite

      mit der Methode habe ich früher die Winkelanschläge bei Kreissägen eingestellt.

      Lg
      Fadi
    • Hallo
      die Steuerung ist jetzt fertig eingebaut und funktioniert Perfekt.
      Im Bild ist Steuerung mit der Erweiterungs- Platine zu erkennen.

      Leider habe ich dieses Wochenende nicht viel machen können da mir die Vorsicherungen abgebrannt sind und ich den Schaden erst beheben musste. Die schwerste Arbeit war dabei einen Elektriker zu finden der einen Schlüssel zu den Hauptsicherungen hat. Und so nett ist mir den kurzfristig zu überlassen. Immerhin sind da schon 100A Sicherungen verbaut wo man zum entfernen und einlegen einen eigenen Handschuh braucht.

      es ist bei einer Phase auf der Primären Seite ein Kabelschuh schlecht angeschraubt gewesen und ist nach 30 Jahren endgültig angeraucht. ;( ;( ;(
      Zum Glück ist das am Samstag Vormittag passiert und ich konnte noch die benötigten Ersatzteile besorgen ^^

      aber jetzt geht es wieder bei der Fräse weiter.

      Lg
      Fadi
      Bilder
      • 20170311_112635.jpg

        187 kB, 1.024×577, 9 mal angesehen
      • 20170304_195716.jpg

        201,26 kB, 1.024×577, 9 mal angesehen
    • Verbesserung der 107XL

      Hallo
      Ich plane derzeit ein Erweiterung für unsere Holz Fräsen die die Stabilität verbessert und und ich vermute dass, das unsere Fräsen verändern wird, auf die 107XL kommt einmal nur der Prototyp und wenn sich das bewährt dann kann man mit nur 1 KUS auf der X-Achse eine Breite Fräse bauen ohne dass das Portal verkantet. Auch müsste es möglich sein eine leichte Winkelfehlstellung der Fräse einfach zu korrigieren und einstellbar zu machen. :D :D

      im Bild sind derzeit nur die Planung der benötigten Frästeile zu sehen.

      ich will noch nicht zu viel verraten damit ich die Idee in Ruhe entwickeln kann.

      lg
      Fadi
      Bilder
      • Stabilisator.jpg

        141,86 kB, 1.024×697, 17 mal angesehen