Angepinnt Cambam Release 0.9.8P (Windows) in Linux laufen lassen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Cambam Release 0.9.8P (Windows) in Linux laufen lassen

      Hallo,
      nach etlichen Versuchen ist es mir jetzt gelungen die neueste Cambam Version auch unter Linux laufen zu lassen. Um genau zu sein, nicht der build 0.9.5330.21906 Rev P beta 2, der mit Hilfe von mono gestartet wird, sondern der build 0.9.5729.19316 Rev P der für Windows vorgesehen ist.
      Bei einer händischen Installation mit Hilfe von Wine bin ich in der Vergangenheit immer irgendwie gescheitert, bis ich die Tage zufällig auf PlayOnLinux gestossen bin. Darauf gestossen bin ich, weil dort schon eine lauffähige, aber ältere Version von Sketchup drin ist. PlayOnLinux ist kurz gesagt on top auf wine, mit bereits vorkonfigurierten Programmpaketen und einer etwas einfacheren Möglichkeit z.B. fehlende Bibliotheken o.ä. nachzuinstallieren.
      Bevor ich die restlichen 80% auch wieder vergesse, versuche ich zu rekapitulieren was ich gestern gemacht habe, falls Interesse besteht die neueste CamBam Version unter Linux zu benutzen. Ach ja, das Ganze wurde unter Linux Mint 17 ausprobiert.
      Zuerst einmal muss man natürlich PlayOnLinux installieren. Hier bin ich einfach den Anweisungen gefolgt und habe erst ein wenig damit rumgespielt. Übrigens, PlayOnLinux wurde bei mir in den Menüpunkt Spiele angelegt.
      Nach dem Start von PlayOnLinux klickt man auf installieren und auf den Punkt "Installiere ein Programm das nicht aufgelistet ist". Beim ersten Mal wählt man danach "Installiere ein Programm in einem neuen virtuellen Laufwerk", dem man einen Namen vergeben muss. Dann den Haken setzen bei "Wine konfigurieren" und "Installiere einige Bibliotheken".
      Danach erscheint die Abfrage ob wine für 32 bit oder 64 bit benutzt werden soll. Ich habe 64 bit gewählt und dann wird z.B. wine schon für Windows 7 als 64 bit Variante konfiguriert. Wer will kann ja auch mal 32 bit ausprobieren.
      Danach wird man gefragt welche Bibliotheken man installieren will und das ist der wichtige Punkt, da Cambam dotnet 3.5 braucht. Deshalb scrollt man runter bis "POL_Install_dotnet35sp1" kommt, also das Service Pack 1. Das "normale" dotnet35 hatte ich auch angewählt, aber das wird nicht mehr gefunden. Durch Drücken von Weiter werden einige Hundert MB runter geladen und dotnet 3.5 installiert.
      Ach ja, bei Ubuntu oder den Derivaten muss man noch eine Datei editieren um dotnet 3.5 zu installieren, wird aber darauf hingewiesen falls man es nicht macht.
      Und zwar muss in /etc/sysctl.d/10-ptrace.conf kernel.yama.ptrace_scope = 0 gesetzt werden. Dies ist eine permanente Einstellung, die erst nach einem Neustart greift. Will man trotzdem die Installation machen, kann man in der Konsole die temporäre Einstellung echo 0 | sudo tee /proc/sys/kernel/yama/ptrace_scope machen.

      Danach wird man gefragt, wo die Installationsdatei ist und da wählt man die zuvor runter geladene Datei CamBamPlus-0.9.8P.msi aus.

      That's it :D .

      Jetzt wird man durch die normale Cambam Installation geführt.
      Die Pfade wo man seine ganzen Konfigurationen einspielen muss, damit ihr nicht so lange suchen müsst wie ich, sind:

      /home/Benutzername/.PlayOnLinux/wineprefix/NameDesVirtuellenLaufwerks/drive_c/users/Public/Application Data/CamBam plus 0.9.8
      /home/Benutzername/.PlayOnLinux/wineprefix/NameDesVirtuellenLaufwerks/drive_c/Program Files/CamBam plus 0.9.8


      So wie ich bis jetzt gesehen habe funktioniert alles, auch Plugins die vorher nicht liefen.
      Einziges Manko: Die mit der Linux Version erstellten Cambam Dateien konnte ich (noch) nicht laden, mal schauen woran das liegt.

      Gruß und viel Spass beim Testen

      Albert
      LG Albert
      Nur Fliegen ist schöner.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von millingpenguin ()

    • Hallo,
      ich habe jetzt gefunden wo das Problem beim Einlesen der von Linux Cambam erzeugten Dateien liegt. Irgendwelche Werte, die auf True oder False in Cambam gesetzt werden, schreibt die Linux Version genauso geschrieben auch in das xy.cb file rein, z.B. <NormalInverted>False</NormalInverted>.
      Die Windows Version erwartet allerdings dass true und false klein geschrieben sind, z.B. <NormalInverted>false</NormalInverted>.

      In den Optionen habe ich keine Möglichkeit gefunden dies einzustellen, also bleibt einem nur übrig die Datei mit einem Texteditor zu öffnen und per Suchen und Ersetzen False -> false und True -> true umzuwandeln, aber das sollte kein Problem sein denke ich. Danach funzt es.

      Damit besteht jetzt die Möglichkeit mit der neuesten Cambam Version auch unter Linux zu arbeiten :D .



      Gruß,

      Albert
      LG Albert
      Nur Fliegen ist schöner.
    • Hallo Albert,

      das verstehe ich jetzt leider nicht ganz. Wo gibt es da eine variable? In der Cambam Datei selbst? Wie schaut dann der gcode aus? Ich dachte Du kannst den erzeugten gcode nicht in Deiner Maschine laden? Der gcode wird in Cambam durch den Postprozessor erzeugt. Dann müsstest Du den entsprechenden Postprozessor anpassen. Die gibt es für die verschiedensten Programme (Mach3, linux..)
    • Hallo Alex,
      das muss in jeder cb Datei gemacht werden.
      @Alois, ich konnte nicht die Cambam Datei einlesen und das sind Felder bei Cambam wo irgendeine Option auf true oder false gesetzt wird, oder ich glaube auch bei Ja oder Nein in der deutschen Übersetzung. Ich sitze gerade nicht am Rechner für ein Beispiel, kann aber heute Abend einen Screenshot machen.
      LG Albert
      Nur Fliegen ist schöner.