Ich möchte jetzt auch eine CNC Fräse bauen...ein paar Ideen habe ich schon.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Heute habe ich meine Netzteile bekommen. Sind fast so groß wie meine kleine Fräse.
      Zwei Mal 42V/27,64A. Eines habe ich als Ersatz genommen oder ich verwende die redundant. Die Eumel bei Amazon haben mir aber die falschen Kabel geschickt. Habe C19 Netzkabel bestellt und es steht auch C19 drauf aber es sind C13 :thumbdown: .
      Die Elektronik habe ich schön langsam zusammen.


      Muss mich noch entscheiden wie ich den Tisch baue und ob ich mir für das Portal noch ein 80x160er Profil leiste oder einfach einmal Multiplex zusammen schraube.
      Auch für Z überlege ich noch ob ich mir 20er Profilführungen kaufe oder meine 270mm SBR verbaue. Dann könnte ich mir für Y aber auch gleich welche kaufen und beide vorne dran schrauben.
      Spindel überlege ich auch ob ich mir gleich eine größere (leisere, vielleicht wassergekühlte) besorge oder einmal mit der Kress weiter mache.
      Welche Spindeln habt ihr?
      Images
      • IMG_20190918_224708.jpg

        210.15 kB, 1,024×768, viewed 15 times
      • IMG_20190918_235608.jpg

        248.6 kB, 1,024×768, viewed 15 times
      MfG
      Marcus
    • heavyweather wrote:

      Muss mich noch entscheiden wie ich den Tisch baue und ob ich mir für das Portal noch ein 80x160er Profil leiste oder einfach einmal Multiplex zusammen schraube.
      Auch für Z überlege ich noch ob ich mir 20er Profilführungen kaufe oder meine 270mm SBR verbaue. Dann könnte ich mir für Y aber auch gleich welche kaufen und beide vorne dran schrauben.
      Unbedingt das Profil und die 20er Profilführungen nehmen....bereut man sonst schneller als man denkt...
      Gruß

      Andreas
    • Andreas,
      Wahrscheinlich wurscht, ich habe eh schon den Überblick verloren was ich schon ausgegeben habe :D
      Auf der anderen Seite kann ich das auf die letzten 3 Jahre und wahrscheinlich noch auf das nächste aufteilen...
      Schienen und Alubalken kann ich mir ja zu Weihnachten wünschen.

      Meine Z Schraube hat ca. 18cm Verfahrweg...350mm Schienen sollten da reichen oder? Die Schienen möchte ich spindelseitig montieren und die Wagen praktisch oben und unten am Portal...also 160mm...bleiben mir also 190mm Verfahrweg auf der Schiene.

      Gibt's das Alu auch in Wien irgendwo zu kaufen oder bestellt ihr das in D? Für Alu Platten gibt's ja in Krems etwas?
      247customized.com/AAluminiumzuschnitte
      habt ihr dort schon etwas gekauft?
      Ist 80*160 Overkill oder eh nicht?

      Tisch als TorsionsBox aus MDF oder ein geschraubter Stahlrahmen?

      Manchmal wünsch ich mir ich hätte einfach eine Sperrholzfräse hin gestellt. Habe gerade den hier wieder gelesen.
      rbais.com/cnc/
      Ich bewundere die Leute ja die das einfach mit den Kugellagern und den Ketten durchziehen können.
      MfG
      Marcus
    • Die 50€ Spindel habe ich mir nicht gekauft. Das war eine mit Bürsten.
      Sehe mir noch die 500W DC Brushless ER16 Spindeln an.
      Das mit dem FU scheint mir im Moment noch etwas zu viel Aufwand zu sein.
      Reichen die 12.000rpm für schnelles arbeiten in Sperrholz/Holz oder ist eine AMB/Kress doch gescheiter?

      Dafür habe ich mir jetzt testweise 400mm HGR20 Profilschienen bestellt. Wenn die in Ordnung sind bestelle ich mir die 1200mm und wünsche mir vielleicht die 1900mm HGR25 zu Weihnachten...


      Werden die 20mm Profilschienen mit M6 oder M8 angeschraubt? Passen die M8 Schrauben in die 8mm Nut oder nimmt man da lieber M6?
      MfG
      Marcus
    • Hallo Marcus,
      du musst auch immer abwägen wie wichtig dir ein Support z.b. ist. Denn AMB ist ein deutscher Hersteller. Diese Spindel lässt sich mittlerweile auch über 0-10Volt regeln.
      Also vom PC aus die Drehzahl wählen.

      Ein Fu sieht nur kompliziert aus, mit ein wenig Fragen im Forum bekommt man sowas normal schon hin oder du ziehst zur Inbetriebnahme dann einfach einen Elektriker zu Rate für evtl. ein Trinkgeld?
    • Die Inbetriebnahme traue ich mir schon zu.
      Nur brauche ich dann wieder einen Typ B FI und vielleicht eine Netzfilter. An meinem FI im Keller hängt auch noch meine PV mit Akku.
      Das kostet dann schnell so viel wie 3 AMB.

      Die kleinen DC Spindeln sind auch keine Alternative. Das sind ja nur DC Motoren mit Spannzange ohne anständige Lager.
      Warum bauen die Chinesen keine Kress nach...
      Habe mir auch diverse Kantenfräsen angesehen. Die haben halt alle wieder keine ordentlichen Spannzangen bzw. nicht einmal eine 1/8". Habe selbst so eine Makita Kantenfräse Zuhause.

      Über kurz oder lang werde ich wahrscheinlich trotzdem bei einer HF Spindel landen so wie ich mich kenne...

      Kann mich irgendjemand erinnern warum ich das überhaupt angefangen habe? :D
      MfG
      Marcus
    • Hi Marcus,

      nimm es mir bitte nicht krumm. Aber mein Eindruck ist, dass Du ganz viele noch offene Fragen hast und so langsam etwas ins Schlingern kommst. Ich weiß gar nicht, auf welche Frage Du noch konkret eine Antwort brauchst. Vielleicht wäre es eine Idee, Du trittst nochmal einen Schritt zurück, holst Luft und sortierst die ganzen Themen dann nochmal und teilst es in ganz viele kleine Themen auf die Du dann der Reihe nach abarbeitest? Teile für die Fräse bestellt man eigentlich auch erst, wenn die Konstruktion steht und die Längen und Typen (...) festgelegt sind. Sonst hat man da ne Menge "Kram" rumliegen, der nachher doch nicht passt.
      Also mein Tipp: Erstmal tief durchatmen und Stück für Stück die Themen durchackern - angefangen mit ein paar grundsätzlichen Entscheidungen / Festlegungen, bspw:

      - Was für Anforderungen hab ich eigentlich genau?
      - Was muss die Fräse können?
      - Aus welchem Material muss sie dafür gemacht sein?
      - Welchen Aufbau und welche Größe soll sie bekommen?
      - Welcher Fräsmotor passt zu den Anforderungen?

      Bei fokussierten Themen kann und gebe ich sehr gerne konkrete Hilfe...

      PS: 20er Linearführungen werden mit M5 montiert. 25er mit M6 und 30er mit M8. M8 bei 8er Nut geht auch.
      Gruß

      Andreas
    • Hallo und guten Abend!

      Ich muß sagen, dass ich, als ich noch fräsenlos war, keine dieser Fragen hätte beantworten können. Ich war mir nur sicher; So ein Ding will ich auch!!! Für mich als absoluten Laie habe ich mit der CNC14 genau den richtigen Weg eingeschlagen. Ich habe sofort eine funktionierende Maschine und damit sofort Praxis zum überschaubaren Preis. Da wir im Workshop alles selbst zusammengebastelt haben, habe ich auch keine Scheu etwas wieder auseinanderzunehmen, zu optimieren, anzupassen. Sollte die Maschine einmal an ihre Grenzen kommen weiß ich aus den Erfahrungen dann ziemlich genau was ich will, wenn sie ersetzt/ergänzt werden muß.

      Grüße Jörg
      Der sich mit dem Schaltplan einer Taschenlampe auskennt. ;)
    • Andreas, bitte fühle dich nicht verpflichtet hier etwas zu schreiben. Ich bedanke mich trotzdem für jede Antwort.
      Ich gehe es gerne etwas chaotisch an. Habe mir in der Zwischenzeit ja auch eine Fräse zu gelegt.
      Mir macht es auch nichts aus wenn ich etwas später nicht benötige. Ich habe auch jetzt schon sehr viel Spaß dabei.
      Fertig werde ich auch nicht so schnell werden (4 Kinder). Ich beschäftige mich einfach damit und lerne sehr viel dabei.

      Ich habe noch einen Interessenten Thread zu Zahnriemen gefunden. Der plant schon seit Jahren an dem Ding herum. Hat auch schon Roller Pinion angedacht und sich dann Getriebe gekauft. Hat auch schon Zahnriemen Prototypen gebaut...und ist dann wie Daniel auf helical R&P gekommen.
      cnczone.com/forums/cnc-wood-ro…utocad-7.html#post2323596


      Ich habe heute 100Z Zahnräder bekommen. Die Zähne sind leider tw. etwas beschädigt dafür waren sie billig und kosten mich vielleicht jetzt gar nix. Das sind ordentliche Brummer.
      Dazu noch 2 Beispiele wie ich das Getriebe bauen könnte.
      tekkno.com.br/produto/3761/mot…12kgf---redutor-de-polias

      kenosha-reuse.com/KENOSHA,-WI/…5-1-stepper-servo-cnc.cfm

      Joerg, welche Spindel verwendest du? Bastelst du noch weiter an der CNC14 oder willst du vielleicht auch schon eine größere bauen?
      MfG
      Marcus
    • Hallo Marcus!

      Ich verwende die AMB mit Drehzahlregelung und bin derzeit mit der CNC14 sehr zufrieden. Die Z-Achse habe ich durch einen Eigenbau ersetzt, der der beim letzten Workshop eingesetzten sehr Nahe kommt. War bei mir noch nicht so verfügbar. Außerdem habe ich die Absaugung gleich mit einem gefederten Andruckschuh kombiniert, weil dünne Platten sonst nicht genau bearbeitet werden können, ohne Vakuumtisch. Das Portal habe ich noch durch einen Bogen versteift. Ansonsten nur die hier schon oft beschriebenen Ergänzungen: Notaus, Endschalter, Steuerkasten, Aufspannsystem, Opferplatte, Absaugung, Monitor, Gamecontroller, Licht, Antastplatte... Jetzt muß sie erst einmal arbeiten, CNC sollte mein Modellbauhobby nicht ablösen sondern nur erweitern.

      Viele Grüße
      Jörg
      Der sich mit dem Schaltplan einer Taschenlampe auskennt. ;)
    • Hallo,

      Meine 400mm Schienen sind gerade eingetroffen. Sehen gut aus und waren relativ günstig (63€)
      Werde mir dann gleich die 1200mm bestellen.
      Dann habe ich zumindest einmal alles für das Portal.
      Für die Y Achse überlege ich noch ob ich bei meinen 1800 SBR20 bleibe oder gleich 1900mm HGH20 oder 25mm bestelle.


      LG,
      Der der keine Fräse baut sondern Teile sammelt ;)
      Images
      • IMG_20191002_124542.jpg

        128.8 kB, 1,024×768, viewed 6 times
      • IMG_20191002_125331.jpg

        142.86 kB, 1,024×768, viewed 6 times
      • IMG_20191002_124733.jpg

        233.75 kB, 1,024×768, viewed 8 times
      • IMG_20191002_125314.jpg

        126.53 kB, 1,024×768, viewed 6 times
      • IMG_20191002_125301.jpg

        116.21 kB, 1,024×768, viewed 9 times
      MfG
      Marcus

      The post was edited 1 time, last by heavyweather ().

    • fraeserbruch.de wrote:

      Sieht nach Hivvin aus. Richtig?
      :thumbsup: es sieht vielleicht so aus...ist aber chinesische Produktion. Ich glaube die HiWin wären 2,5* so teuer gewesen.
      Habe doch eh geschrieben dass ich 63€ bezahlt habe (2*400mm HGR20 und 4*HGH20CA).
      Aber sie sehen sehr in Ordnung aus, nicht so wie die die ich bis jetzt auf YouTube gesehen habe mit Spritzgussecken und so. Alle Kugeln drinnen. Zu locker sind sie glaube ich auch nicht und sie stecken auch nicht.

      PS..jetzt sehe ich erst, du hast ja eh HiVVin geschrieben.
      MfG
      Marcus

      The post was edited 1 time, last by heavyweather ().

    • Hi,

      ja Hivvin, nicht Hiwin - ein Schelm wer......

      Hast Du mal einen richtigen Link für uns? Die 1250mm langen wären perfekt - müsste ich für meine neue nur um 20mm kürzen :D Ist günstiger als China direkt...

      Ein kleiner Test wäre toll: Hebe die Schienen bitte einmal hoch und schaue bei wieviel Grad Neigung die Wagen anfangen zu rutschen...
      Gruß

      Andreas
    • Das ist der Shop Link

      s.click.aliexpress.com/e/o3YBiMcu

      Sollten sie von alleine rutschen? Tun sie nicht :( , der erste den ich aufgemacht habe ist der strengste, wenn ich die Schiene auflegen und den anschiebe bewegt sich die Schiene mit. Die anderen 3 kann ich auf der Schiene mit einem Finger verschieben.
      Meinst alle einmal durchwaschen und neu ölen? So hören sich die an. Soll ich lieber die Rattm aus dem EU Lager um 178€ bestellen?



      Images
      • Screenshot_20191002-193201.png

        285.17 kB, 384×768, viewed 4 times
      MfG
      Marcus
    • Ich werde sie wahrscheinlich noch einmal dort bestellen...selbst wenn die beim Zoll hängen bleiben kostet das nicht die Welt. Die 1200mm kosten 107€.
      Überlege nur ob ich jetzt die Flansch Wagen nehmen soll. Dann könnte ich sie weiter unten auf der Kreuzplatte Platte (über den X Wagen) montieren. Oder ist es gescheiter 2 Platten übereinander zu schrauben? Dann kann man die ganze Z Achse einfach abnehmen und durch etwas anderes ersetzten. Kein Preisunterschied bei den Wagen.
      MfG
      Marcus
    • Bei wieviel Grad Neigung der Schiene fängt der am leichtesten zu schiebende Wagen an zu rutschen? Am besten wäre es, wenn der Wagen selbst bei 90° (senkrechte Schiene) nicht von alleine rutschen würde...

      Anonsten lies Dich mal ins Thema "Vorspannung" ein ;) Das hat schon einen Grund und Sinn so mit der "Schwergängigkeit".
      Welche Wagen für Dich besser sind, Block oder Flansch, kann ich Dir leider nicht beantworten...
      Danke für den Link.
      Gruß

      Andreas
    https://www.daswetter.com/