Ich möchte jetzt auch eine CNC Fräse bauen...ein paar Ideen habe ich schon.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ich habe das mit den Vorspannungen eh schon gelesen. Ja, sie rutschen nicht von alleine. Dann passen sie eh halbwegs ^^ Funktionieren die Videos nicht?

      Ja...jetzt könnte ich die Z Achse konstruieren und einmal aus Siebdruck bauen. Mit 400mm habe ich die Schienen eh großzügig dimensioniert nachdem ich auf meiner 1605er Schraube maximal 190mm Verfahrweg habe.
      Ich würde die Schienen an die Fräserseite machen.
      Was spricht dagegen die X Führungen oben und unten an das Portal zu machen? Man verliert ein paar cm Durchlasshöhe und das Ausrichten ist vielleicht schwieriger? Etwas mehr Material braucht man. Dafür sind die Wagen maximal von einander entfernt.
      Sie Kugelmutter dann hinten drauf und die Z Achse ist näher am Portal. Dafür muss ich dann die Schleppkettenauflage fliegend machen wenn ich das Portal einkastel.
      Vorne drauf und die Mutter dazwischen braucht am wenigsten Teile. Eine vorne und eine oben hinten ist irgendwas dazwischen.

      Wird an Ende wahrscheinlich wurscht sein, ich werde mir einfach die Flanschwagen bestellen, die kann man ja von beiden Seiten anschrauben.

      Das Loslager lassen manche an der Z Achse weg. Was spricht dafür/dagegen? Ich habe noch keine Diskussion darüber gefunden.

      Auf meiner Suche nach Z Achsen bin ich gerade über eine alte Fräse von Daniel (SeoGeo) gestolpert. Ich bin immer noch untenschlossen ob ich nicht auch erst einmal mit Siebdruck und unterstützten Rundführungen experimentieren sollte :D
      MfG
      Marcus
    • Hallo,

      Heute ist mein letzter Motor gekommen.
      1200mm HGH20 habe ich mir in der Nacht mit Flanschwagen bestellt.
      Ich habe zwar ein Beispiel gefunden wo jemand zwei Blockwagen gegenüber montiert hat aber das sieht kompliziert aus.
      cnczone.com/forums/attachment.…entid=153716&d=1330203695
      von
      cnczone.com/forums/diy-cnc-rou…earings-moving-rails.html

      Auf der Y Achse glaube ich bleibe ich einmal bei meinen SBR 20, baue den Tisch einmal aus einer Holz TorsionsBox und bestelle mir den Portalbalken dann gleich so dass ich ihn mit Wangen weiterverwenden kann wenn ich doch einen Alu Tisch mit HGR25 Schienen baue.

      Ihr habt mir ja das leichte 80*160I empfolen, warum nicht das schwere?

      Wenn meine Zahnriemen und die Lager kommen fräse ich einmal die Getriebe.
      MfG
      Marcus
    • Die Ölbronze Lager sind gekommen. Haben mir aber zu viel Spiel auf der Welle und ich habe mir richtige Kugellager bestellt die genau passen. Die Zahnriemen sind auch hier...die passen. Die großen Zahnräder habe ich noch einmal in 80Z bestellt. Das gibt dann 10mm pro Umdrehung. Die 100er waren kaputt und wahrscheinlich keine 2mm GT2 sondern hatten anscheinend 2,032 Pitch. Naja...bin schlussendlich auf 6€ sitzen geblieben, mit den großen Alu Radeln kann ich vielleicht noch auf der Drehe herum spielen...

      Heute sind auch die nächsten China Schienen gekommen. HGR20 1200mm mit Flanschblöcken in ihrer vollen Pracht. Diese klingen sogar besser als die ersten. Als völliger Neuling bin ich sowieso begeistert über die Qualität dieser Dinger.
      Werde mir zu Weihnachten die HGR25 2100mm wünschen und hoffe einmal ich kann das so genau bauen dass die auch funktionieren...werde die SBR20 1800mm einmal auf Vorrat halten...
      Die 2100er kosten 50cent mehr als die 2000er...ich habe mir nur gedacht dass ich die Wagen dann weiter auseinander bauen kann.
      Leider hat dieses Mal der UPS Mann noch etwas nach kassiert...soll so sein. Waren trotzdem noch ein Stück billiger als aus dem EU Lager.
      Bei meinem Zähler muss noch etwas umgebaut werden, da habe ich den Elektriker gleich wegen einem neuen FI angefragt...Mal schauen ob ich doch eine FU Spindel nehme.

      Meine KUS für die X Achse hat ca. 1080mm Verfahrweg. Denke das reicht für die 1200mm Schienen.
      Was ich mit der 2m KUS mache weiß ich noch nicht...wenn ich mit dem Zahnriemen nicht zufrieden bin werde ich wohl eher auf Zahnstangen setzen.
      Images
      • IMG_20191014_214434.jpg

        153.78 kB, 768×768, viewed 11 times
      • IMG_20191014_214133.jpg

        222.24 kB, 1,024×768, viewed 12 times
      • IMG_20191014_214512.jpg

        137.83 kB, 768×768, viewed 9 times
      MfG
      Marcus
    • Werde mir die HGR25 wahrscheinlich am 11.11. bestellen...da sind sie 4€ billiger :D .
      Habe einen anderen Händler/Hersteller gefunden bei dem die 2100mm Schienen 177€ kosten.
      Wahrscheinlich würden mir die 20er auch reichen und die würden am 11.11. 138€ kosten (2100mm) oder 157 für die 2550mm.

      Das Aluprofil muss ich mir auch bestellen.
      Ist das schwere besser als das leichte oder brauche ich das nicht wirklich?

      Als nächstes muss ich mir einen Tisch bauen. Bin noch am überlegen ob Aluprofile oder TorsionsBox.
      Eine neue Messuhr uns einen digitalen Winkelmesser habe ich mir auch bestellt.

      Wie richtet man die Schienen am besten parallel ein wenn man sie seitlich anschrauben?
      MfG
      Marcus
    • Im Prinzip habe ich jetzt alle Teile.
      HGR25 2100mm
      HGH20 1200mm
      HGR20. 400mm
      3x2NM JMC closed loop stepper
      1xLeadshine+Stepper für Z.
      3KUS wobei ich die 2m wieder verkaufen werde.
      2xCisco Netzteil 42V.
      BOB und Rechner mit Mach3.
      Kress Spindel von meiner alten Fräse.
      Alles für den untersetzten Zahnriemenantrieb.
      Nutensteine, Schrauben, Einschlagmuttern falls ich doch lieber ein Sperrholzportal statt Alu baue.

      Muss einmal fertig zeichnen und dann kann ich zu bauen beginnen.
      Dauert aber sicher noch. Im Moment habe ich wieder gar keine Zeit.

      Im Moment habe ich auch nichts bestellt aus China weil ich einmal abwarten wie das mit der neuen USt. Regelung wird.
      MfG
      Marcus
    • Ich habe wieder etwas Zeit gefunden zu zeichnen.

      Torsion Box aus MDF oder Sperrholz, die Wangen und dei Kreuzplatte erst einmal aus Siebfilm.

      Beim Antrieb möchte ich den Motor auf eine 4mm Stahlplatte montieren die dann mit einer Stellschraube verschoben werden kann um die Spannung des Riemens zu regulieren.
      Oder einen Drehpunkt um den Motor nach aussen drehen zu können und den Riemen zu spannen.
      Vielleicht sollte ich den Zahnriemen vom Getriebe noch etwas kürzer machen dann wäre es nicht so lang.
      Oder den Motor nach unten damit er oben nicht über dem Bett steht.

      Bin nicht sicher ob es gut ist den Motor senkrecht zu montieren. Dann würde der Riemen auf der Seite liegen und vielleicht durchhängen. Besser oben auflegen denke ich.

      Die Achse mit dem großen und dem kleinen Pulley ist an zwei Punkten in Ölbronze Lagern gelagert. Zwischen dem großen unde dem kleinen Pulley liegt die Portalwange.

      DIe 80x80mm Aluständer auf der Wange habe ich herum liegen schon mit 20mm Aluplatten drauf. Mit denen könnte ich das Portal recht schnell aufbauen.








      Images
      • 12.1.003.jpg

        36.62 kB, 1,024×408, viewed 8 times
      • 12.1.002.jpg

        59.6 kB, 1,024×408, viewed 10 times
      MfG
      Marcus
    • Hallo

      heavyweather wrote:

      Bin nicht sicher ob es gut ist den Motor senkrecht zu montieren. Dann würde der Riemen auf der Seite liegen und vielleicht durchhängen. Besser oben auflegen denke ich.
      du muss den Riemen eh ein wenig spannen (beide Seiten gleich stark) damit die Dehnung gleich ist.

      wenn der Riemen auf der Seite liegt ist es mit den Frässpänen besser die runter fallen und nicht darauf liegen bleiben, und du könntest auch eine zentrale Spannvorrichtung realisieren die garniert die Spannung auf beiden Seiten gleich hat.
      lG
      Fadi

      Baubericht der 107XL, Idee und Planung der Querfräse
    • Jetzt bin ich drauf gekommen dass die Spindel bzw. der Mitnehmer für die Kugelmutter auf der X Achse in der Höhe nicht unter die Kreuzplatte passen.
      Auch die Lagerblöcke haben nicht den richtigen Lochabstand für die 8er Profile.

      Überlege also ob ich jetzt die Obere Schienen hinten auf das Portal oben drauf schraube (mit einer Platte unter der Schiene um oben die Höhe zu bekommen die ich brauche) und die KUS davor, also an der Vorderkante direkt hinter der Kreuzplatte laufen lasse.
      Oder ich mache es wie Fadi bei der Querfräse und lasse beide Schienen vorne und die Spindel kommt oben drauf...halt ohne angetriebene Mutter.

      Als letztes fällt mir nur mehr ein die KUS hinter das Portal zu bauen und die obere Schiene hinten oben auf.

      Z mache ich auch wie Fadi und versenke alles in eine Platte.

      Auf Y habe ich kein Problem, genug Platz für den Riemen, da kann ich auch noch 25mm Riemen hinein bekommen.
      MfG
      Marcus
    • Ja, das mache ich vorne wie bei der CNC 14. Ich mache vorne ein Stück Bett das nur eingelegt ist. Da kann ich dann auch einmal Zinken für eine Lade machen oder ein tieferes Werkstück bearbeiten.
      Ich brauche keine 185 total plan. Für Platten passt das dann schon und für Surfboards auch.
      MfG
      Marcus
    https://www.daswetter.com/