Leerlaufverhalten AMB

  • Hallo,


    mir ist bei der AMB 1050 FME-P DI aufgefallen, dass sie im Leerlauf nicht konstant läuft, sondern gelegentlich die Frequenz ändert - das kann man gut hören. Das passiert z.B., wenn ich in Candle eine Drehzahl vorgebe, auf "Fräse an" drücke und dann zuhöre, was sie so macht. Die Spindel steht dabei weit über der Arbeitsplatte.

    Ist das normal? Und wenn ja: Warum tut sie das?


    Viele Grüße


    Gabriel

  • Ja, das ist die Zusatzoption "Musik mit der Fräse"


    Angegeben ist bei der Spindel:

    bei 0V steht die Spindel, ab ca. 1V bis 9V verläuft die Drehzahl vom minimalen bis zum maximalen Wert, von 9 -10V läuft die Spindel auf maximaler Drehzahl.

    Die Werte müssen auch in der Steuerung so verwendet werden. Ansonsten ändert kann es schon sein das die Regelelektronik etwas schwank wenn sie im Leerlauf läuft.


    grüße

    ralfg

  • Hallo Gabriel,
    leichte Drehzahlschwankungen im Leerlauf haben wir schon mehrfach beobachtet.
    Eine 100%ige Erklärung kann ich Dir nicht geben, kann mir aber gut vorstellen, dass die Regelschleife der Spindel nicht für den Leerlauf optimiert ist, da sie primär die Drehzahl unter Last regeln soll.

    So hast Du auch im unmittelbaren Moment des Lastwechsels immer eine kurze Drehzahländerung bis die Regelschleife das ausgleichen kann.
    Leichte Änderungen der Drehzahl machen auch keinen Unterschied im Fräsergebnis, erst recht nicht im Leerlauf ;)
    Mach Dir da keine Gedanken.


    Gruß

    Marian