Fasenfräser 60° oder 90°

  • Hallo zusammen,

    bisher besitze ich nur einen Fasenfräser aus dem Fräser Einsteigerangebot von Sorotec.

    Für mein jetziges Projekt, wollte ich mir einen Fasenfräser 6mm oder 8mm kaufen, weil sehr viele Siebdruckplatten gefräst werden in die auch Rampa Einschraubmuttern eingesetzt werden.

    jetzt stellt sich die Frage, kaufe ich einen 60°, oder einen 90° Fräser. Die Kanten von bis zu 21mm dicken Siebdruckplatten sollen entgratet werden und Löcher von 7,5mm, 8,5mm und 10,5mm sollen eine Senkung erhalten.


    Grüße, Franz

  • frajo

    Changed the title of the thread from “Phasenfräser 60° oder 90°” to “Fasenfräser 60° oder 90°”.
  • Hallo Ralf,

    danke für deinen Hinweis mit der Phase aus der Elektrotechnik. Das kommt davon, wenn man auf die Schnelle einen Beitrag schreibt und mit den Gedanken nicht bem Thema ist.

    Für Senkkopfschrauben sind 90° richtig. Senkkopfschrauben werden bei meinem Projekt aber nicht eingesetzt, sondern Einschraubmuttern. Wann werden denn 60° Fasenfräser benutzt. Oder ist das Ansichtssache und man fräst alle Fasen und Senkungen mit 90° Fasenfräser.


    Grüße, Franz

  • Also mit einem 90° Fasen Fräser machst du absolut nix falsch. Den braucht man eigentlich andauern. Gibt bei mir kaum ein Teil das nicht zum Abschluss damit die Kanten entgratet bekommt.

    Nen 60° habe ich auch einen da, allerdings nur für Holz. Den nutze ich ausschließlich für Gravuren.

    Grüße,
    Klaus


    Fusion CAD -> Fusion CAM -> Planet CNC TNGV2 -> KMS DIY CNC -> fertig

  • Die Einschlagmuttern haben zum Hals hin einen kleinen Radius. Ich denke, dieser ist der Grund weshalb Du eine Fase an die Bohrung setzen willst. Ich würde 45° fasen, denn der Radius ist eben ein Radius und keine Schräge.

    Fasefräser kenne ich nicht mit Spitze. Man kommt also kaum in enge Löcher.

    Das was Du benötigst sind dann V-Nutfräser.

    Senker/Entgrater haben auch eine Spitze, aber meist mehr Schneiden und sind auch oft nicht aus Hartmetall.

    Die Phenolharz- oder Melaminharz-Beschichtung von MPX PLatten sind ein wahrer Schneidenkiller. Fräst man immer an der gleichen Tiefe ist die Schneide an dieser Stelle schnell abgenutzt.

    V-Nutfräser sind billiger als Fasefräser und man bekommt sie im Extremfall auch am Samstagnachmittag im Baumarkt.


    30° oder 45° Schneidenwinkel kommt auf die Anwendung drauf an. Kante brechen und entgraten ist ein so geringer Bereich, da wirst Du kaum einen Unterschied sehen.

    V-Nutfräser mit anderen Winkeln habe ich zum Carven oder wenn ich beim Abkanten von Kunststoffen oder Aluverbundplatten einen bestimmten Winkel erreichen will.

    Ich habe auch einen Fasefräser mit einstellbarer Schneide, aber der Hahn&Kolb Server ist nicht zu erreichen.

    Der ist aber so dick, da kommst Du nicht in eine Bohrung rein.

    grüße

    ralfg

  • Meine Fasfräser(ja güring nennt die so) und Fasenfräser von HC-Maschinentechnik, haben alle eine Spitze.

    Güring hat, laut Webseite, nur Fasfräser für Eisenmetalle.

    Die VHM Fasenfräser von HC Maschinentechnik sind für die Anwendung in: Stählen, Edelstählen, Grau- und Temperguss.


    Bei Holzfräsern sieht das anders aus. Aber ich weiß auch das jeder seine Fräser anders bezeichnet.

    Hier eine Übersicht von Fasenfräsern mit Bohrschneide, also mit Stirnschneide.


    Bei Sorotec findet man auch eine Rubrik VHM Fasenfräser/Entgratfräser. Das sind 3-Schneider, man kann damit sicher eine Bohrung entgraten, aber eine Fase an Holz ist eher größer als eine gebrochene Kante. Da das 3-Schneider sind werden sie auch eher für Metalle sein.

    Auch dort werden Fasenfräser für Holz ohne Spitze verkauft. So etwas nützt Franz nichts bei Bohrungen von 10mm.


    Das ist eine Fase an einer Holzplatte, in der Bezeichnung wird dann angegeben z.B. Fase 2mm oder 10 mm.


    Das ist eine gebrochene Kante, es werden nur die Faserausrisse entfernt, im Bereich von unter einem Millimeter.


    Bei Holz entsteht kein "Grat", das ist ein Begriff aus der Metall oder Kunststoffverarbeitung. Der Grat entsteht wenn sich Material an der Schnittkante aufbaut.

    Bei Holz gibt es das nicht.


    Trotzdem, wenn Franz nur die Kanten der Fräsung säubern will sind V-Nutfräser die günstigste Variante, die gibt es auch bei Sorotec unter 5€.


    grüße

  • Die Kanten von bis zu 21mm dicken Siebdruckplatten sollen entgratet werden und Löcher von 7,5mm, 8,5mm und 10,5mm sollen eine Senkung erhalten.


    Ich hatte deine Aussage Allgemein verstanden. Hättest ja direkt für Holz schreiben können. Sonnst bist du ja auch immer so ausführlich.

    Ich beantworte eine Frage des TE.

    Du kritisierst mich, keine Ahnung warum. Es ist Dir aber zuviel die urspüngliche Frage zu lesen.

    Also denke ich das Deine Kritik mit der Frage und deren Beantwortung überhaupt nichts zu tun hat.

    Ich schau mal ob es hier eine Ignorierliste gibt.


    grüße


    ps: ich finde keine Ignorierliste, hab aber wirklich keine Lust mich hier anpissen zu lassen.

    Meine Besuche hier werden weniger werden.

  • Ich habe mir zwei Fräser bestellt. Einen V-Nutfräser 90° mit 8mm Schaft,14mm Durchmesser und einen VHM Fasenfräser 6mm 90°. Da ich mir zur Zeit einen Fräslift und einen Frästisch bastle, werde ich nach Fertigstellung der Objekte weitere Fräser bestellen müssen. Danke für Eure Hilfe,

    Franz

  • Ich beantworte eine Frage des TE.

    Das konnte ich ja nicht wissen, sehr oft sind deine Beiträge anders. Vor kurzem erst hatte ein Estlcam nutzender TS ein Problem, und du hast ihm erklärt wie du es mit CamBam machst.

    Du kritisierst mich, keine Ahnung warum. …

    Ich kritisiere nicht dich, sondern das was du geschrieben hast. Kritisieren ist ja nicht verboten, machst du ja auch nicht selten.

    … Es ist Dir aber zuviel die urspüngliche Frage zu lesen.

    Selbstverständlich habe ich die Frage des TS gelesen, auch alle Antworten. Daher werte ich das als haltlose Unterstellung deinerseits.

    Also denke ich das Deine Kritik mit der Frage und deren Beantwortung überhaupt nichts zu tun hat.

    Das muss sie auch nicht; du hast eine globale Aussage getätigt, die so, ohne Kontext, erstmal falsch ist, und das habe ich bemängelt.

    Ich schau mal ob es hier eine Ignorierliste gibt.

    Mach das!

    … hab aber wirklich keine Lust mich hier anpissen zu lassen.

    Ich habe die nicht angepisst, glaub mi das sähe anders aus. Aber, wenn du das so siehst, dann musst du damit leben.

    Meine Besuche hier werden weniger werden.

    Schade!

    Grüße

    Daniel


    Idee -> QCAD-Pro -> Estlcam 11 -> TNG v2 -> PFM2.6