CNC-Fräse Holzschnitzer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin Albert,

      geile Sache! Wusste garnicht, dass die elektromagnestischen Theorien inzwischen soweit gereift sind, dass man die in Software packen kann.
      Ich weiß noch - in der Schule habe ich mich fast mit dem Physiklehrer geprügelt, weil es nur Nah- und Fernfeldtheorien gab, aber nix für den Übergang. Das wollte mir einfach nicht in den Kopp, das zwei inkompatible Theorien die Wirklichkeit abbilden können ... :P
      Das Klingeln hat uns beide damals gerettet und ich habe danach aufgegeben, das zu verstehen zu versuchen ;(
      Meine Beiträge sind ausschließlich für das Forum "cnc-aus-holz.at" bestimmt! Ich untersage jegliches (auch teilweises) Kopieren, Weitergeben und Wiederveröffentlichen.

      Django013
    • Servus,

      so jetzt hab ich die Zeichnung fertig.
      Habe bei der Z-Achse die Versteifung von 60mm auf 90mm erhöht.
      Die Kressfräse mit einem zusätzlichen Halter bestückt.
      Den Motor von der Y-Achse geändert und die Kugelspindel auf 850mm verkürzt.
      Die Aussteifung vom Portal hab ich abgeändert.
      Noch ein Anschluß für den Staubsauger eingezeichnet.


      Danke für die vielen Tipps und den guten Ratschlägen.
      Hoffe das jetzt schon bald alles passt, das ich dann bald mit dem Fräsen beginnen kann.
      Aber davor noch alle G-Codes erstellen.

      Habe noch zwei Frage:
      Habt ihr eure Fräsen alle nur geleihmt oder auch noch zusätzlich mit Trox verschraubt?
      Gibt es Nachteile wenn mann die Verbindungen verschraubt?


      Gruß Alexander
    • Hallo Alex,

      nachteile beim zusätzlichen verschrauben mit Spaxschrauben wüsste ich keine. Vorbohren und ansenken nicht vergessen. (außer Du verwendest selbstsenkende Schrauben)
      Ein Vorteil soll sein, dass man die Zwingen gleich für die nächste Verbindung verwenden kann. Wenn die Maschine nicht mit Farbe lackiert wird, schaut es meiner Meinung nach auch schei..e aus.
      Gruß Alois

      Baubericht "Die Nummer 70 stellt sich vor."
    • Hallo,

      hab letztens mal ein Muster für Bohrungen und Taschen gefräst.

      Bin zu folgenden Ergebnissen gekommen:

      - bei M5 Schraubendurchführung werde ich ein Loch mit 5,75mm Durchmesser Fäsen
      - bei M6 ein Loch mit 6,75mm Drchmesser
      - bei den M5 Einschlagmutter werde ich ein Loch mit 6,6mm und eine Aussparung von 18mm Durchmesser und 1,5mm Tief
      - bei M6 Einschlagmuttern 7,6mm und Aussparung von 20mm und auch 1,5mm Teif
      - bei den Löcher für die Zapfen werde ich ein Aufmaß von 0,2mm auf jeder Seite zeichnen. Fäsen werde ich dann Taschen mit 0,2mm Untermaß und dann auf einmal schlichten.
      Die Verbindungen gehen dann streng mit der Hand ineinander.

      Wieviel Luft würdet ich denn machen?

      Viele Grüße

      Alexander
    • Hallo Mathias,

      kannst die Cad Daten schon bekommen.
      Ist halt eine 3D-Zeichung und noch immer kommen kleine Fehler raus.
      Bin grad erst dabei beim zerlegen in 2D-Zeichnungen.
      Was für ein Zeichnugsformat würde den für 3D Zeichungen bei dir gehen.
      Würde eine 3d dwf oder Stl Datei gehen zum importieren.

      Gruß Alexander
    • Moin moin

      malex5 schrieb:

      Was für ein Zeichnugsformat würde den für 3D Zeichungen bei dir gehen.
      Würde eine 3d dwf oder Stl Datei gehen zum importieren.
      Wie ich schon öfters schrieb, halte ich von Freecad nicht viel als CAD, aber als Dateikonverter ist es sehr nützlich.
      Viele freie 3D-Modelle sind ja im Step- bzw. Iges-Format und das kann freecad lesen und umwandeln.
      Also wer mal wieder über ein Modell stolpert, welches ihm gefällt, er aber nicht verwenden/lesen kann - schaut sich einfach mal Freecad an :)
      Meine Beiträge sind ausschließlich für das Forum "cnc-aus-holz.at" bestimmt! Ich untersage jegliches (auch teilweises) Kopieren, Weitergeben und Wiederveröffentlichen.

      Django013
    • Servus beianander,

      bin gestern fertig geworden, mit dem verleimen des Untergestells.
      Hir noch ein paar Fotos vom leimen:



      Herstellen der einzelnen Kästen



      Die Kästen



      Verleimung der Kästen auf die Mittelstege



      Boden in der Mitte eingeleimt und die restlichen Längsstege verleimt



      Seitenlängsteil angeleimt



      Enden angebaut



      und letzter Schritt die Füsse angeleimt.

      Werde nun das Untergestell spachteln und mit dem Portal weiter machen.


      Viele Grüße

      Alexander
    • Servus Beianander,

      gebe auch mal wieder ein Lebenszeichen von mir. Habe jetzt die ganzen Teile vom Portal so nacheinander gefräst und geschliffen.
      Muß nur noch die Wangen an den unteren und oberen Balken etwas anpassen, da spannt´s noch ein wenig.

      Hier mal ein paar Fotos:






      Obere Balken






      untere Balken






      Das Portal wollte noch nicht ganz zusammen gehen.
      Werde noch nacharbeiten und dann mal die einzelnen Sachen verleimen.

      Nun noch einige Fragen:

      Muß ich das Portal eigentlich komplet verleimen?
      Habe in den oberen und unteren Balken Einschlagmutter für M6 Schrauben eingebaut.
      Kann dann vieleicht den rechten Winkel auch mit den Schrauben einstellen ?(

      Wie habt ich Euer Portal hergestellt?
      Gabs da keine Probleme mit den Abständen zu den Laufschienen der X-Achse?


      Viele Grüße Alexander
    • Huhu Alex,

      wow da hast richtig viele Streben :thumbsup: gemacht.

      Wichtig beim leimen einen normalen Leim verwenden sonst hast schnell mal ein Zeit Problem.

      Ich habe mittels eines Winkels und einem Meterstab beim leimen immer wieder kontrolliert.
      Auch wenn du mit zwingen arbeitest nicht zu fest anziehen, sonst verzieht es dir.
      LG Alex
      cnc-aus-holz im Facebook // Mein Youtube Kanal
    • malex5 schrieb:


      Wie habt ich Euer Portal hergestellt?
      Gabs da keine Probleme mit den Abständen zu den Laufschienen der X-Achse?
      Im alten Forum unter Jürgen gab es den Tipp sich zB im Baumarkt oder beim Schreiner ne billige Küchenarbeitsplatte (dicke Spanplatte) zuschneiden zu lassen und beim verleimen ins Portal als Schablone einspannen.
      Selbstredend dass die Maße und Winkel derer gut passen sollten.

      Gruß Paddy
    • Hallo,

      wer kennt sich mit HPL Platten aus.
      Bin gerade am zeichnen der Platte für den Fräsmotor.
      Da sind mir einige Frage gekommen:
      - Ob man in eine Hpl-Platte überhaupt Einschlagmutter reinbekommt?
      - Oder muß man eine Mutter ausfräsen und diese dann einkleben?
      - Wenn ja mit was klebt man am Besten HPL-Platten mit Melall?
      - Mit was klebt man Holz auf die HPL-Platte?
      - Mit welchen Fräser bearbeitet man HPL-Platte?
      - Welche Drehzahl?
      - Wieviel Vorschub?

      Viele Grüße
      Alexander
    • Hi Alex,

      - Ob man in eine Hpl-Platte überhaupt Einschlagmutter reinbekommt?
      Nein zu Hart.
      Es würde aber Einschlaghülsen geben. Habe sowas aber bisher nie versucht. kvt-fastening.de

      - Oder muß man eine Mutter ausfräsen und diese dann einkleben?
      Wäre sicher die einfachste Lösung.

      - Wenn ja mit was klebt man am Besten HPL-Platten mit Melall?
      - Mit was klebt man Holz auf die HPL-Platte?


      HPL stumpf kleben habe ich nie versucht. Wenn du es aber vor hast müsstest du mit so etwas ran gehen. Ponal Duo Superklebeharz.
      Dies ist für Melamin geeignet.
      Flächige klebungen halten natürlich besser!
      Auch Holz.


      - Mit welchen Fräser bearbeitet man HPL-Platte?
      Ich nehme dazu meist den guten Holzfräser von Sorotec. Geht aber auch mit einem normalen scharfen 2s 3mm Fräser oder 1s.

      - Welche Drehzahl?

      Bei meiner 3KW Spindel nehm ich meist so um die 14 - 16000 rpm.

      - Wieviel Vorschub?
      Bei mir zwischen 1.4m/min und 2m/min

      Was noch zu sagen ist zu HPL.
      Beim flächig fräsen über das Material verzieht es dir die komplette Platte. Bis zu 1 cm. Das ist wirklich heftig! Wärme mag es auch nicht. Taschen oder Löcher gehen Problemlos.
      LG Alex
      cnc-aus-holz im Facebook // Mein Youtube Kanal