ESP32 Programmierung mittels Arduino IDE. Fehler beim Kompilieren.

  • Hallo Franz,

    ... Wenn ich eine Platte aufspanne und an x und y ALU Klebeband an den Seiten aufklebe und vom Werkstück eine Verbindung zu einem freien Eingang auf der Estlcam Platine lege und vom Fräser eine Verbindung nach GND verdrahte, dann müsste ich doch Estlcam mit einem Fräser und der Funktion Abtasten den Nullpunkt des Werkstück finden. Muss der Eingang noch einen PullUp Widerstand erhalten?

    Dazu gibt es auch ein Video bei youtube


    Viele Grüße vom

    Raimund

    Linux. Librecad ---> bCNC (bei STL auch GrblGru) ---> Arduino mit Grbl ---> Compact-Line 0405

  • Hallo zusammen,

    danke für eure Tipps. Für mittlere und kleine Teile ist Alois Tipp klasse. Aber ich habe die große Frästischplatte beidseitig noch zu fräsen. Die soll mindestens 600 x 400 mm groß werden.

    Da doch der ein oder andere mitliest, hier meine nächsten Schritte. Die jetzt finale Motoraufnahme musste ich ändern. Die Befestigung der Motoraufnahme auf die Bodenplatte der Motoraufnahme erfolgt jetzt auf jeder Seite durch 3 Befestigungshauben. Die Befestigungslöcher der Bodenplatte selber habe ich mit Langlöcher versehen, falls der Riemen der der Motorverbindung nachgespannt werden muss. Wegen besserer Zugänglichkeit habe ich diese auch nach außen verlegt. Alles wird mit Rampa Einschraubmuttern auf der Grundplatte befestigt. Das erleichtert die Montage und Demontage, die in der Planungsphase doch öfter notwendig ist enorm

    Auch die Höhe der Motoraufnahme musste ich korrigieren. Hier kommt es auf jeden Millimeter an, sonst ragen die Führungsschienen später aus der 21 mm dicken Frästischplatte oben heraus.

    Die Grundplatte hat unten einen 15mm tiefen und 28mm breiten Schlitz für die Zahnriehmenverbindung der zwei Antriebe erhalten. Hier hätte ich Alois Tipp verwirkliche müssen, aber noch nicht gewusst. Der Schlitz ist nicht so richtig mittig gelungen. Ich habe den einfach etwas breiter gefräst. Evtl fräse ich die Grundplatte neu.

    Ich bin ständig dabei Prototypen zu fräsen. Auch bei der Bedieneinheit habe ich z.B. das Display in einen gedruckten Rahmen untergebracht. Der Ausschnitt in der Bedienplatte ist jetzt natürlich zu klein geraten. Meine HPL Reste sind jetzt alle verbraucht. Auch meine Vierkantmuttern für die Befestigung der HPL Motoraufnahme sind fast verbraucht. 3 mm Schrauben habe ich mit den unterschiedlichsten Köpfen nehmen müssen.

    Ich bin auch nach Jahren doch immer wieder begeistert, wie genau meine Fräse arbeitet. Es ist alles saugend passgenau.


    Grüße, Franz


        


     

  • Hallo Franz,

    wenn Du so wie bei den meisten Teilen von Dir auch Bohrungen drinnen hast, dann kannst Du natürlich auch diese zum zentrieren auf

    Umschlag verwenden. :thumbsup:

    Das habe ich bei den Kopfprofilen für den Orgelbauer damals so gemacht und bei allen 3D Modellen die ich Schichtweise gefräst habe.


    Moai


    Pferdekopf

  • Hallo zusammen,


    der Lift ist fertig. Funktioniert manuell und elektrisch super. Jetzt geht es weiter mit dem Tisch.

    Da ich keine Tischkreissäge oder Kappsäge besitze wurde alles mit SketchUp gezeichnet und gefräst. Für die Montage wurden Einschraubmuttern und Vierkantmuttern benutzt. Das Birkensperrholz ist mit 6mm Holzdübel verdübelt. Der Lift lässt sich dadurch leicht in alle Einzelteile zerlegen.


    Die in Serie geschalteten Motoren benötigen mit eingespannter Oberfräse und Akku beim schnellen Hochfahren insgesamt 2,1 A.

    Grüße, Franz


      


  • Hallo Franz,

    ich finde Dein Projekt schon sehr interessant obwohl ich bereits einen Frästisch besitze und verwende!


    Sehr toll finde ich den Fräslift der für meinen Frästisch leider nicht geeignet ist da ich nur in freier Natur fräse! Daher wird mein Fräslift klassisch mit einem Sechskant bedient.

    lg
    Harry



    CNC Eigenbau - JMC Closed Loop 3Nm - Estlcam V11. - Mafell FM 1000

  • Hallo Franz,


    melde mich nur mal kurz um dir zu sagen.

    Ja es besteht definitiv Interesse :)

    Auch ich werde mir dann diesen elektrischen Frästisch dann bauen, aber das dauert noch ein bisschen.


    Also Bitte weiter berichten, freue mich immer wenn ich wieder neue Bilder sehe :).


    Das einzige was du vielleicht noch beim Anschlag dann anschauen könntest, wäre das er parallel zum verschieben geht ohne das man ihn immer links u. rechts ausrichten muss.

    Schau dir beim Offy das Video mal an ich glaube das hat er realisiert.

  • Auch ich melde Interesse an. Ich werde dies auch nicht gleich umsetzen können. Dafür liegen hier bei mir noch andere Baustellen, die Vorrang haben. Werde aber weiter am Ball bleiben.


    Gruß Dietmar

    Gruß Dietmar


    Halte dir jeden Tag 30 Minuten für deine Sorgen frei und in dieser Zeit mache ein Nickerchen.

    Abraham Lincoln