ESP32 Programmierung mittels Arduino IDE. Fehler beim Kompilieren.

    • Official Post

    Servus,


    na man muss nicht immer alles verstehen,manchmal reicht es wenn es dann funktioniert :).


    Also ich denke immer mehr das es an deiner verwendeten Arduino IDE liegt, da du bei deiner alten Version noch nicht mal einen zusätzlichen Boardverealter eintragen kannst :saint:.

    Will es jetzt nicht beschwören aber ich behaupte mal das es zu dieser Zeit nichtmal einen ESP32 gab.


    Das mit dem Appdata Ordner das machen doch viele Programme, dort werden die Grundlegenden Einstellungen von Programmen gespeichert.

  • Hallo zusammen,

    wie von Alex empfohlen habe ich Arduino 1.71 von meinem Win7 32 Bit Notebook gelöscht und anschließend die Version 1.8.5 installiert

    Quote

    opiwan

    Habe einfach mal unter zusätzliche Bordverwalter "https://dl.espressif.com/dl/package_esp32_index.json" hinzugefügt,

    Als Board "ESP32 DevModule" ausgewählt und deinen Code Compiliert....

    Wenn ich den im Zitat von opiwan genannten Link unter Einstellungen Einfüge, kann ich dann unter Boardverwalter das ESP32 auswählen und installieren? Ist sonst nichts mehr zu tun? Durch die Fehlersuche und die vielen Installationsanleitungen im Netz, bin ich ein wenig verunsichert.


    Grüße, Franz

  • Ich habe Esp32 installiert. Der Code für das Blink Sketch wurde auch kompiliert.

    Beim Laden auf das ESP32 Board kommt folgende Fehlermeldung


    Arduino: 1.8.15 (Windows 7), Board: "Onehorse ESP32 Dev Module, 80MHz, 115200"


    Der Sketch verwendet 198834 Bytes (15%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 1310720 Bytes.


    Globale Variablen verwenden 13248 Bytes (4%) des dynamischen Speichers, 314432 Bytes für lokale Variablen verbleiben. Das Maximum sind 327680 Bytes.


    esptool.py v3.0-dev


    Serial port COM10


    Connecting........_____....._____....._____....._____....._____....._____....._____




    A fatal error occurred: Failed to connect to ESP32: Timed out waiting for packet header


    A fatal error occurred: Failed to connect to ESP32: Timed out waiting for packet header




    Mit gedrückter Boot Taste konnte ich kompilierte Sketch in das ESP32 Board laden.


    Der Sketch verwendet 198834 Bytes (15%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 1310720 Bytes.

    Globale Variablen verwenden 13248 Bytes (4%) des dynamischen Speichers, 314432 Bytes für lokale Variablen verbleiben. Das Maximum sind 327680 Bytes.

    esptool.py v3.0-dev

    Serial port COM10

    Connecting....

    Chip is ESP32-D0WDQ6 (revision 1)

    Features: WiFi, BT, Dual Core, 240MHz, VRef calibration in efuse, Coding Scheme None

    Crystal is 40MHz

    MAC: 08:3a:f2:aa:86:9c

    Uploading stub...

    Running stub...

    Stub running...

    Configuring flash size...

    Auto-detected Flash size: 4MB

    Compressed 8192 bytes to 47...

    Writing at 0x0000e000... (100 %)

    Wrote 8192 bytes (47 compressed) at 0x0000e000 in 0.0 seconds (effective 2048.0 kbit/s)...

    Hash of data verified.

    Flash params set to 0x032f

    Compressed 17120 bytes to 11164...

    Writing at 0x00001000... (100 %)

    Wrote 17120 bytes (11164 compressed) at 0x00001000 in 1.0 seconds (effective 135.1 kbit/s)...

    Hash of data verified.

    Compressed 198944 bytes to 102964...

    Writing at 0x00010000... (14 %)

    Writing at 0x00014000... (28 %)

    Writing at 0x00018000... (42 %)

    Writing at 0x0001c000... (57 %)

    Writing at 0x00020000... (71 %)

    Writing at 0x00024000... (85 %)

    Writing at 0x00028000... (100 %)

    Wrote 198944 bytes (102964 compressed) at 0x00010000 in 9.3 seconds (effective 171.2 kbit/s)...

    Hash of data verified.

    Compressed 3072 bytes to 128...

    Writing at 0x00008000... (100 %)

    Wrote 3072 bytes (128 compressed) at 0x00008000 in 0.0 seconds (effective 522.9 kbit/s)...

    Hash of data verified.


    Leaving...

    Hard resetting via RTS pin...


    Programm läuft aber nicht!


    Ich sehe, der Ordner ESP32 ist leer. Es muss also doch noch einiges installiert werden.


    Grüße, Franz

  • Wenn da was fehlen würde, hättest du beim Compilieren schon Probleme.


    A fatal error occurred: Failed to connect to ESP32: Timed out waiting for packet header


    Richtig verbunden?

    TX->RX und RX->TX

    ComPort richtig?


    Sollte dann eigentlich laufen.

    Vorausgesetzt, die LED hängt mit der Cathode an Ground und die Anode mit einem 100Ohm Widerstand an Plus.

  • Hallo Georg, das Board ist am USB Port und die Diode auf dem ESP32 Board. Da muss keine Hardware verdrahtet werden. Bitte lies meine Beiträge richtig. Im Beitrag #23 steht

    Writing at 0x00028000... (100 %)

    Wrote 198944 bytes (102964 compressed) at 0x00010000 in 9.3 seconds (effective 171.2 kbit/s)...

    Hash of data verified.

    Compressed 3072 bytes to 128...

    Writing at 0x00008000... (100 %)

    Wrote 3072 bytes (128 compressed) at 0x00008000 in 0.0 seconds (effective 522.9 kbit/s)...

    Hash of data verified.

    Verbinde doch bitte dein ESP32 Board mit deinem Computer, lade den Sketch und berichte mir bitte, ob die Diode auf deinem Board im Sekundentakt blinkt.

    Was steht in deinem ESP32 Ordner?


    Der Ordner ESP32 muss meiner Meinung nach wie im Beitrag #11 aussehen.


    Evtl. kannst du ja, oder ein anderer eine Anleitung schreiben, wie du die ESP32 Software installiert wird. Wie im Beitrag #22 beschrieben reicht nicht


    Grüße, Franz

  • Danke, aber ich kann schon lesen.

    Besonders die Zeile:

    A fatal error occurred: Failed to connect to ESP32: Timed out waiting for packet header

    Wie oder was du da dann drauf gewürgt hast, weis ich nicht.

    Ich habe keinen ESP32 und kann es nicht nachvollziehen.


    Es gibt kein ESP32-Verzeichnis bei mir nach der zusätzlichen Installation

    und

    meines Erachtens liegt die OnBoardLed auf PIN 2 und nicht 22.

    Zumindest lt. Datenblatt

  • Georg du hast recht, der von mir benutzte Sketch ist für ein ESP32 Board, aber nicht für DEV Module.

    Ich denke für ein WEMOS lolin32 Board, oder so ähnlich.

    Also jetziger Stand ist, ich kann übersetzen und das Sketch laden. Ich muss mich ab sofort mit der Pinbelegung des Board beschäftigen.

    Unschön ist, das beim laden die Boot Taste gedrückt werden muss. Beim booten, laden und wenn ich RST drücke blinkt kurzzeitig eine Diode. Sonst ist alles dunkel am Board.


    Grüße, Franz

    • Official Post

    Nabend zusammen :),


    na also Sketch drauf laden geht ja schon mal.

    Ja das mit dem Reset vor dem laden, muss nicht aber kann sein!


    Bezüglich Pins, hier ist das Gut gelistet.

    Was man als IN und Output verwenden kann.

    https://randomnerdtutorials.co…2-pinout-reference-gpios/


    Gut zu verwenden sind:

    Pin 2 und ab Pin 13 -33 ist ideal!

    Pin 0,1,3,12 lieber nicht nehmen. Das macht beim booten eher Probleme!


    Im übrigen hat nicht jedes ESp32 Board eine OnBoard LED zum testen!!!

    Meine aus Übersee haben keine.


    Sketch und Anschluss:

    An den Pin den du deklarierst in deinem Fall Pin 22 ( G22 oder D22 je nach Board..) hängst einen Widerstand ~470 Ohm, dann zur LED langes Bein (+ der LED).

    Dann das kurze Bein der LED ( Minus der LED) zum ESP32 auf GND.


    Schon sollte es blinken.



    Sketch mit Delay ( Blockiert den Ablauf vom Sketch! )

    Somit also nicht brauchbar!





    Sketch mit millis() - Der Sketch wird nicht blockiert und das Programm läuft weiter ab.

    Schau dir mal im Netz dazu das blink without delay oder den Nachtwächter Sketch an.


    Hier noch der Code damit es mit millis blinkt.

    Habe dir dazu auch Kommentare geschrieben fürs Verständnis, ich tu mir da heute noch schwer....


  • Hallo Alex,

    danke für deine Hilfe.

    In der Tat, es gibt auf dem Board nur eine Diode. Ich muss zum Test eine externe Diode verdrahten.

    Deinen Sketch habe ich kompiliert und geladen. Funktioniert alles. Aber das Laden des Sketch funktioniert nur wenn ich die Boottaste kurz drücke. Das ist aber, wie ich im Netz gelesen habe normal. Abhilfe schafft ein Hardware verdrahteter Kondensator.


    Das ist mein Board. Wie man sieht, gibt es nur eine Leuchtdiode, rechts in der Vertikalen Reihe 3. von oben.



    Hier dein hochgeladener kompilierter Sketch.


      


    Grüße, Franz

  • Jetzt freut sich ein alter Mann schon über eine blinkende Diode. Ich hoffe man erkennt, dass die Diode leuchtet. Das ist ein uraltes Teil aus der Krabbelkiste. Daten unbekannt. Ich habe rechnerische 330 Ohm vorgeschaltet, aber damit Leuchtet sie nicht allzu hell.

    Grüße, Franz


  • Hallo Franz,


    ... Das ist ein uraltes Teil aus der Krabbelkiste. Daten unbekannt. Ich habe rechnerische 330 Ohm vorgeschaltet, aber damit Leuchtet sie nicht allzu hell.

    ...

    Wenn ich mich richtig erinnere, dann haben wir damals (Tm) bei diesen roten Standard-5mm-LED an 5V 150 oder 180 Ohm genommen. Die Eckdaten waren: Schwellspannung ab 1,6V, Strom 20mA. Die konnten aber auch bis zu 50mA. Dann stieg aber auch die Spannung ordentlich an.


    Viele Grüße vom

    Raimund

    Linux. ---> Librecad ---> bCNC (bei STL auch GrblGru) ---> Arduino mit Grbl ---> Compact-Line 0405

  • Hallo!


    Das Video hatte ich schon vor einiger Zeit gesehen und mir auch vorgenommen es nachzubauen.


    Leider steht jetzt " Platine nicht mehr verfügbar " Ob diese nur momentan oder gar nicht mehr verfügbar ist, lässt sich daraus nicht erkennen.


    Werde aber Deinen Bericht mitverfolgen! :thumbup:

    lg
    Harry



    CNC Eigenbau - JMC Closed Loop 3Nm - Estlcam V11. - Mafell FM 1000

  • Tatsächlich! Ich bin aber sicher, wenn hier mehrere Interessenten bestellen wollen, wird Frohnix die Platine noch mal auflegen. Außerdem gibt es einen Stromlaufplan und es ist kein Hexenwerk das Platinenlayout selber, mit Frohnix Einverständnis zu zeichnen und zu fräsen, oder machen zu lassen.

    Wir haben doch hier im Forum einen Spezialisten für solche Arbeiten.


    Grüße, Franz