Low Budget Drucker

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Low Budget Drucker

      Hallo an alle,
      Ich habe einen wirklich Low Budget Drucker gebaut und muss sagen ich bin sehr erstaunt wie gut dieser eigentlich druckt, allerdings etwas langsam ( was aber den druck nicht bzw kaum beeinträchtigt).
      Mich hat der Drucker bisher Nichtmal 100€ gekostet und er besteht mehr oder weniger aus holz, gedruckten teilen und teilen ausm Baumarkt, der Bau bewies sich als ziemlich einfach nur bei der Genauigkeit war ich nicht so also eher schnell schnell und gleich losdrucken.
      Er sieht zwar sehr chaotisch aus und benötigt noch Upgrades aber er tut soweit seinen zweck.
      falls jemand Interesse oder Verbesserungsvorschläge hat bitte gerne melden
      Bilder
      • IMG-20160504-WA0008[1].jpg

        89,62 kB, 431×768, 29 mal angesehen
      • IMG-20160506-WA0013[1].jpg

        79,95 kB, 576×768, 25 mal angesehen
      • 20160520_141624[1].jpg

        106,48 kB, 1.024×768, 24 mal angesehen
    • Hallo Pascal,

      prinzipiell ne feine Sache, aber ich frage mich, wie Du die gedruckten Teile gemacht hast, die den Drucker zusammen halten?
      Beim Budget hast Du wohl vergessen, die Soda-Teile mit zu zählen (Soda-Teile = Teile die so schon da sind). Alleine Motoren und Steuerung sprengen normalerweise den Rahmen. Dann noch Heizbett, Hotend und Bowden-Extruder ...

      Also mich würde die ganze Geschichte interessieren, denn jeder, der einen Drucker bauen will, steht irgendwie immer vor dem Henne-/Ei-Problem :rolleyes:
      Meine Beiträge sind ausschließlich für das Forum "cnc-aus-holz.at" bestimmt! Ich untersage jegliches (auch teilweises) Kopieren, Weitergeben und Wiederveröffentlichen.

      Django013
    • Hallo Reinhard, Hallo Bernie,
      Zu deiner preisaufstellung
      die Motoren haben ca 2$ das stk.
      ein nema17 17€
      Extruder hat ca 10$
      linearlager 16$
      Heizbett 20$
      Glasplatte 10€
      und Kleinteile ca 10$
      Baumarkt warens 20€
      und ganz wichtig dass Gehirn eine arduino mega mit ramps 1.4 13$
      holz hab ich irgendeins genommen was ich zuhause hatte
      die 3 druckteile hab ich von nem kumpel drucken lassen

      Heizbett und Glasplatte kann man sich ja auch sparen geht auch ohne zu drucken

      wenn ich besser gesucht hätte würde er billiger da stehen nur wollte ich dass er endlich druckt und hab nicht mehr gros gesucht und werde ihn im nachhinein auch auf nema Motoren umbauen da er ziemlich langsam ist.
      hab aber auch sonst noch umbauarbeiten die aber soweit keine wirklichen kosten bedeuten
    • Hi Pascal,

      sehr interessante Preisaufstellung!
      Da hast Du gut gesucht und zugeschlagen ;)

      Pascal schrieb:

      Heizbett und Glasplatte kann man sich ja auch sparen geht auch ohne zu drucken
      Das ist natürlich auch richtig. Wobei - Du wirst selbst merken, wenn Du Dir die beiden Teile gönnst - geht's einfach viel leichter und besser, zumindest wenn man ein Heizbett hat. Von Glasplatte halte ich garnix - ich hatte mir zwei gekauft und jede war Schrott :(

      ... also feingefräste Aluplatte ist da wesentlich besser!
      ... und vermutlich nicht viel teurer.
      Meine Beiträge sind ausschließlich für das Forum "cnc-aus-holz.at" bestimmt! Ich untersage jegliches (auch teilweises) Kopieren, Weitergeben und Wiederveröffentlichen.

      Django013
    • Moin moin,

      @Bernie: auf einer kalten Glasplatte hast Du so gut wie keine Chance. Was ich schon gelesen habe, dass Leute auf Holz drucken. Ich kann es mir nur so vorstellen, dass das heiße Filament in die Poren reingedrückt wird und deshalb hält.
      Beim Ablösen hat man eben das Problem, dass eine kleine Holzschicht am Druckteil verbleibt.
      Also erstmal schaben und schleifen - ist auch ein ziemliches Gefrickel ;)
      Meine Beiträge sind ausschließlich für das Forum "cnc-aus-holz.at" bestimmt! Ich untersage jegliches (auch teilweises) Kopieren, Weitergeben und Wiederveröffentlichen.

      Django013
    • es funktioniert zum kalt drucken mit zb kreb oder solche spielchen in einer facebook gruppe drucken viele ohne heizplatte und es kommen saubere drucke bei raus allerdinbgs ist es eine ewige spielerei bis es funktioniert!!
      habe auch zu einer aluplatte tendiert und auch gesucht war mir aber nie sicher wegen der qualität und vorallem wegen dem preis da war die preis leistung bei der glasplatte am besten die hat 10€ gekostet
    • Na, dann hast Du aber Glück gehabt.

      Also die Glasplatten die ich gekauft habe, waren alle untauglich zum Drucken.
      Erst dachte ich, ich wäre zu blöd um ein Druckbett einzustellen, aber nachdem ich mir dann eine Messuhr angeschafft hatte, war ich mit meiner Welt wieder in Ordnung.
      Die Glasplatten waren eine Berg-und-Tal-Landschaft mit Höhenunterschieden von bis zu 6 Zehntel.
      Wenn man dann sich vor Augen hält, dass eine Druckschicht üblicherweise 2 Zehntel dick ist, dann wird klar, dass man erst in der vierten Schicht an den Bergen Material sieht. Somit sind unerwünschte Bobbels unvermeidlich :(

      Selbst die feingefräste Aluplatte hatte noch Berg-und-Tal-Bahnen von bis zu 3 Zehntel. Erst mit Kaptonband war das Druckbett so eben, dass schon die erste Lage so war, wie erwartet :)
      Meine Beiträge sind ausschließlich für das Forum "cnc-aus-holz.at" bestimmt! Ich untersage jegliches (auch teilweises) Kopieren, Weitergeben und Wiederveröffentlichen.

      Django013