Omron MX 2 und Eslcam

  • Hallo zusammen.


    Habe eine Frage zur Drehzahleinstellung am Omron bzw Estlcam.


    Habe den Omron MX2 eingestellt und ein Autotuning gemacht, hat auch gut geklappt nur kommt es mir so vor als ob er nicht auf volle Leistung dreht sprich auf die 400Hz/24.000 Umdrehungen.

    Habe beim Autotuning dann mal auf die Hz anzeige geschaltet und beim ersten mal geht er auf 320 Hz und beim zweiten mal dann auf 160 Hz und dort ist dann aber auch Fertig.

    Wenn ich Sie dann mit Estlcam ansteure und auf volle Leistung schalte zeigt der FU nur 157,... irgendwas an, mehr geht nicht.

    Was läuft hier falsch bzw was hab ich übersehen oder falsch bzw vergessen Einzustellen?


    Danke euch schon mal.


    Sg

    Matthias

  • Hallo,


    Schau mal in die Anleitung des Estlcam Klemmenadapter. Dort unter "0-10V RPM Kalibrierung", der 0-10 Volt Ausgang, der deine Drehzahl vorgibt, muss entsprechend angepasst werden.


    https://www.estlcam.de/Klemmenadapter.php


    Ich bin genauso vorgegangen.

    Anschließend hab ich die Hitachi Software ProDrive gestartet und die Spannung über dem Klemmenadapter soweit angepasste, dass die Ausgangsfrequenz 400 Hz am FU beträgt. Das kannst du dir in Pro Drive live anzeigen lassen.

    Gruß

    Marc

  • Hallo Mark.


    Vielen dank schon mal für deine Antwort.


    Komisch finde ich nur wenn ich ein Autotuning mache ( ohne das ich den FU an der Steuerung angeschlossen habe ) das er beim ersten mal nur auf 320 Hz hochgeht und dann beim zweiten mal wo er ja eigentlich auf maximaldrehzahl hochgehen sollt wenn ich das richtig verstanden haben nur noch auf 157 HZ hochdreht und nicht mehr.


    Habe zwar ein Open CNC Shield verbaut aber werde da mal Messen wieviel Volt der Ausgang hergibt.


    Gruß

    Matthias

  • Ich muss zugeben ich verstehe das Problem aktuell nicht ganz.


    Ist dein Problem das er während dem Autotuning nicht auf 400HZ hoch geht?

    Oder ist dein Problem das er NACH dem Autotuning nicht mehr auf 400HZ hoch geht?



    Während dem Autotuning muss er nicht zwingend auf 400HZ hoch um den Motor zu Vermessen, wenn ich das richtig im Kopf habe ist auf voller Drehzahl sowieso von der Vector Steuerung nicht wirklich was aktiv.


    Wenn er nach dem Tuning nicht auf 400HZ hoch geht guck als erstes wie hoch du ihn an FU direkt hoch regeln kannst wenn du den Eingang und die Steuerung über Estlcam deaktivierst. Wenn das richtig geht dann mess den Ausgang der Esltcam Platine nach ob da sauber 10V raus kommen wenn du auf maximaler Drehzahl bist.

    Grüße,
    Klaus


    Fusion CAD -> Fusion CAM -> Planet CNC TNGV2 -> KMS DIY CNC -> fertig

  • Hallo Klaus.


    Ja genau wärend dem Autotunig geht er nicht auf 400 Hz hoch, aber in diesem fall habe ich das falsch verstanden ich dachte er muss auf 400 Hz.

    Und ja genau danach wenn ich Ihn über Estlcam ansteuere geht er nur bis 157 Hz hoch, das ist das maximum.


    Alles klar ich werde das so mal Probieren.


    Danke und Gruß

    Matthias

  • Hallo Mathias,


    Ich habe eine Hitachi WJ200. Der soll ja baugleich zum Omron MX2 sein.


    Ich habe die zwei Schritte Autotuning und Steuerung per EstlCam getrennt gemacht.


    Erst Autotuning inkl. Parametrisierung z.B. Eckfrequenz. Per Display und USB habe ich dann die gewünschten Frequenzen bis 400Hz eingestellt. Dabei war der FU noch nicht mit EstlCam verdrahtet.


    Nachdem der FU richtig funktioniert hat, habe ich es mit EstlCam verdrahtet und kalibriert. Bei mir: EstCam-Parallel-Adapter (PMW) -> TripleBeast (0-10V) -> WJ200


    Je Nach Board geben diese verschiedene Signale aus: Spannungen, PWM oder Stromstärke

    Der FU kann nach meine Kenntnis Spannung oder Strom messen.

    Die beiden sollten zusammenpassen, z.B. beide auf 0-10V eingestellt sein.

    Theoretisch könnte hier auch ein unterschiedliches Potential anliegen...


    Ferner kann man für die verschiedenen Frequenzvorgaben (Display, ModBus, Klemmen-Eingang) verschiedene Limits programmieren.


    Hoffe, die Anregungen helfen Dir...


    Viel Erfolg!