• Hallo Liebes Forum,


    ich habe eine Frage bzw. vielleicht eine Idee. Zur Vorgeschichte:

    Ich habe mir vor ca. einem Jahr eine CNC aus Holz gebaut, dazu muss ich sagen die CNC ist relativ gross und hat wahrscheinlich im Vergleich zu euren CNCs grosse Ungenauigkeiten, und genau das ist worum es in meiner Frage geht.

    Bis jetzt hat mit die Genauigkeit meiner CNC immer gereicht, allerdings möchte ich ein neues grosses Projekt angehen und da reicht es nicht mehr.


    Das Projekt sieht so aus : Ich möchte aus einer 3mm Aluminum Platte, 20 Quader gravieren, Fasen fräsen und dann ausfräsen, die Aluminum Platte wird ca. 60cm mal 60cm ( Das sind auch die maximal Maße meiner CNC), das Problem ist nur das meine CNC vorallem in der Z Achse so ungenau ist das wenn ich den Fräser in der Mitte null setzte dann wird eine Seite viel zu tief gefräst und die andere Seite wird noch nicht mal berührt, das hat mir natürlich erstmal gezeigt wie ungenau meine CNC ist aber es hat mich auch auf eine Idee gebracht und zwar: Bei einer Aluminum Platte müsste es doch elektronisch möglich sein so etwas wie eine ,,Höhe-Karte`` zu erstellen. Man gibt z.b. in Estlcam die Eckpunkte( X und Y Koordinaten) der Platte ein und dann fährt der Fräser im Abstand von 10cm ( ist egal das könnte man ja dann einstellen, ehe kleiner der Abstand desto genau die ,,Höhe-Karte``) runter und misst die ,,Höhe`` des Messpunktes via Mess-Storm, fährt 10cm weiter und misst den neuen Punkt, das geht weiter und weiter, bis die CNC ein Raster der Platte erstellt hat, dann wird die ,, Höhe-Karte`` erstellt und mit dem G-Code verrechnet, somit ist trotz Z Achsen oder Opferplatte Ungenauigkeit das Ergebnis konstant genau und gut(natürlich ist das nicht zu 100% genau aber vielleicht zu 95:)


    Wäre die Idee gut? Vielleicht kann ja jemand Herr Knüll hier drauf aufmerksam machen und das wird ein neues Feature in Estlcam:)


    Mit freundlichen Grüßen

    Noah aus Berlin

  • Hallo Noah,


    also wenn ich dich recht verstehe, willst du eine Oberfläche abtasten um deren Ungenauigkeiten zu kartographieren ?

    Aber das kann Estlcam doch schon, nennt sich "Oberfläche abtasten" und findest du unter diesem Icon :

    Oberfläche-abtasten.jpg

    Und das Raster kannste auch festlegen :

    Ist doch eigentlich alles da was man braucht. :)


    Gruss


    Dirk

    Weisheit des Lebens : Es gibt keine dumme Fragen, nur Menschen die dumm Antworten !

  • Wie gross ist die Abweichung? 0.01 oder 0.1mm?

    Wenn das letztere, hast Du eine billige China CNC?....dann könnte es das fehlende Festlager in Z sein.

    Wenn es mehrere Möglichkeiten gibt, eine Aufgabe zu erledigen, und eine davon in einer Katastrophe endet oder sonstwie unerwünschte Konsequenzen nach sich zieht, dann wird es jemand genau so machen. Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.(Murphys Gesetz)


    Grüsse aus der Schweiz

    Daniel

  • Hallo Noah,


    hast du auf deiner Fräse eine Opferplatte die du überfräst hast?

    Das gleicht die unebenheit schonmal aus, vorausgesetzt das Z in sich selbst nicht wandert, wie Daniel schon geschrieben hat.


    Würde an diesen zwei Dingen erst ansetzen bevor du es Zeitaufwändig durch eine Software Lösung machst.

    Vor allem ist das eher zum Abtasten einer kleinen Fläche gedacht um dort dann z.b eine Schrift zu gravieren.

  • Das Umkehrspiel der Achsen nennt sich übrigens: Backlash

    Das ist das, was LinuxCNC genau gleich kompensieren kann wie eine teure Fanuc Steuerung.

    Was GRBL leider nicht kann...obschon geiles Zeug. Zeitecht oder nicht, das ist hier die Frage ^^

    Wenn es mehrere Möglichkeiten gibt, eine Aufgabe zu erledigen, und eine davon in einer Katastrophe endet oder sonstwie unerwünschte Konsequenzen nach sich zieht, dann wird es jemand genau so machen. Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.(Murphys Gesetz)


    Grüsse aus der Schweiz

    Daniel

    Edited once, last by spicer ().

  • Wir haben zwar die S30 und S20 Maschine (seit 50 Jahren gefragt)... ok, die können das mechanisch: ist mir ein Rätsel.

    Wenn es mehrere Möglichkeiten gibt, eine Aufgabe zu erledigen, und eine davon in einer Katastrophe endet oder sonstwie unerwünschte Konsequenzen nach sich zieht, dann wird es jemand genau so machen. Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.(Murphys Gesetz)


    Grüsse aus der Schweiz

    Daniel

    Edited 7 times, last by spicer ().