Kugelumlaufspindel von Hand bremsen

  • Hallo Mitglieder,

    Ich habe neue Erkenntnisse und wollte euch mal fragen die die etwas stärkere Fräsen haben (Jmc servos oder tripple beast,oder ähnliches) ob’s bei euch auch so ist.

    Also worum geht es,habe immer gedacht ich habe mega starke JMC 180 Watt Servos,ich meine die sind ja auch stark wenn ich versuche - UND HIER IST GESUNDER NICHT WAGHALSIGER VERSTAND GEFRAGT, WENN DU ES MACHST DANN AUF EIGENE GEFAHR - das Portal mit der Hand zu Bremsen ist es nicht möglich.

    Direkt an der KU Spindel ist es jedoch möglich (Habe die Brücke von mir wegfahren lassen und ausreichend Platz Zur Hand gelassen) das hat mich doch bischen Enttäuscht das ich die einfach Bremsen kann und diese dann auf Alarm gehen und stehen.

    Mir ist klar das ich da dann die direkte Übertragung anpacke ,dennoch bin ich von mehr Kraft ausgegangen.

    Gibt es da Möglichkeiten die „alten“ (V5...) Servos bzgl Drehmoment noch zu Fordern?


    Gruß Marco

  • Die Servos haben ein Nennmoment von 0,57 Nm. Das drehst du am Schraubendreher mit zwei Fingern, daher kannst du es auch mit der ganzen Hand an der Spindel anhalten. Überlastfähigkeit ist kurzzeitig Faktor 3, aber auch 1,5Nm ist ja nichts, vor dem man Angst haben müsste. Ungefähr das Anzugsmoment eines M3-Schräubchens ;-)

    Lars

  • Hallo,


    in die Problematik spielt der Regelkreis eines Servos rein der schnelle Lastwechsel in der Regel gar nicht mag.


    Baue mal das Servo aus, lasse die Motorkupplung jedoch auf der Welle um was zum anfassen zu haben und drehe mit der Hand daran.

    Du wirst bei einer ruckartigen Bewegung mühelos eine merkliche Verdrehung erreichen ohne dass da im 1. Moment nennenswert Kraft dagegen hält - erst einen Augenblick später reagiert der Regelkreis dann und gleicht es wieder aus - oft unter deutlichem aufschaukeln.

    Oder er hat zwischenzeitlich schon seine Schleppfehlergrenze überschritten, gibt auf und schaltet auf Störung.


    Erhöhst du dagegen die Kraft langsam hält der Motor problemlos dagegen ohne die Position nennenswert zu ändern und baut richtig Kraft auf.


    Wenn du die Spindel anfasst ist das in der Regel ein sehr abrupter Lastwechsel der die Spindel abbremst - weniger weil die Kraft an sich fehlt, sondern weil der Regelkreis darauf nicht schnell genug reagieren kann. Ist die Schleppfehlertoleranz gering eingestellt gibt der Servo auf weil die Abweichung zu schnell zu groß geworden ist.


    Das Portal aufhalten ist dagegen einfach aufgrund des Hebelarms und Hemmung der Schraube ziemlich schwer und beeindruckt den Motor deutlich weniger.

    Selbst relativ schwache Maschinen bauen locker Kräfte von mehreren hundert kg am Portal auf - bessere Hobbymaschinen liegen schnell bei deutlich über einer Tonne.


    Christian

  • Ja das habe ich mir auch schon gedacht das die am Ende rauskommende Kraft sehr hoch ist.

    Gibts dafür ne Formel um die ungefähre Kraft ohne Reibungsverluste auszurechnen?

    Bei den neuen Servos V604 ist bei der JMC Parameter Software die Möglichkeit die Servos auf Drehmoment 300% zu Stellen ,bringt das was,jemand Erfahrung damit?