DXF kleine Linien in Kreisbögen ohne splines

  • Hallo Freunde ich hoffe ich bin hier richtig. Ich habe schon mehrere Foren versucht aber entweder man konnte oder wollte mir nicht helfen.



    Ich habe das Problem das meine Fräse auf der Arbeit nicht mit Splines arbeiten kann. Also bin ich auf der Suche nach einer Möglichkeit Bilder in DXF umzuwandeln.



    Im Moment gehe ich so vor:

    - Ich speichere das Bild welches umgewandelt werden soll in schwarz/weiß.

    -ich wandel das Bild mit Hilfe von incscape in DXF um.

    -dann breche ich die Blöcke mit Hilfe von libreCAD auf und speichere es dann im DXF R12 Format.







    Damit kann die Fräse jetzt umgehen. Aber Rundungen werden nicht als Kreisbögen gezeichnet sondern aus hunderte kurze Linien. Das Logo von Metallica zum Beispiel hat so mehre tausend Linien. Beim berechnen dieser vielen Punkte hängt sich der Computer regelmäßig auf.



    Kann mir jemand helfen wie ich das Problem so gelöst bekomme dass ich die Punkte reduzieren kann und sogar Rundungen nicht als so viele kleine Linien sondern als Kreisbögen abfahren kann?



    Danke schon mal im vorraus. :thumbsup:

  • ComanderXXL

    Changed the title of the thread from “DXF zu fein. Fräse kann keine splines verarbeiten” to “DXF kleine Linien in Kreisbögen ohne splines”.
  • Hallo [Hier könnte Dein Name stehen],


    um Teilstrecken zu Bögen zusammenzufassen kannst Du bCNC benutzen. Gibt es für Win und Linux.


    Im Reiter CAM --> ArcFit. Wenn Du die Funktion anklickst, steht links ein Hilfetext.



    Viele Grüße vom

    Raimund

    Linux. Librecad ---> bCNC (bei STL auch GrblGru oder Estlcam) ---> Arduino ---> Compact-Line 0405

  • Hallo Rais55


    Danke erstmal für deine schnelle Antwort. Wo genau kann ich dieses Programm denn finden? Hast du einen Link für mich da?

    Ist das Programm Freeware?


    Ich hab gerade mal ein Programm gefunden welches sich "CAD-KAS DXF Splines in Arcs" nennt. Das macht genau das was ich suche. Kostet aber. Gibt es eine kostenlose Software die mir da weiter helfen könnte? Ist dieses bCNC vielleicht sogar so etwas?

  • Oh Verzeihung, ich wollte nicht frech wirken und jemanden mit seinem Namen ansprechen. Aber wenn das hier so ist passe ich mich da gern an.


    Also ich bin Marco


    Okay dann werde ich dem Link mal folgen und schauen ob er mich an mein Ziel bringt. :thumbup:

  • CamBam kann Splines zu Polylinien konvertieren.

    Man kann die Software 40 Mal in voller Funktion starten.

    Danach läuft es weiter, allerdings gehen nur 1000 Zeilen G-Code und keine Plugins mehr.

    Der DXF Export geht aber weiter.

    Du musst also nur Dein DXF öffnen, Strg+A drücken um alle Linien auszuwählen, dann Strg+P dücken um alle Linien in Polylinien zu konvertieren. Dann wieder als DXF exportieren und in Deinem CAM öffnen.

    Die Software hat auch viele Bereinigungsfunktionen für die Linien.


    Abweichend zu Deinem beschriebenen Weg kann CamBam direkt Graustufenbilder in Fräs- oder Laserdateien umwandeln. DXF wird dazu nicht benötigt. Das geht allerdings nur über (kostenlose) Plugins, die nach der Testzeit nur mit Lizenz funktionieren. Die Lizenz kostet 108€, für einen Betrieb kaum eine Investition.

    Graustufenbilder zu Relief ist nativ eingebaut und funktioniert ohne Lizenz. Es gibt verschiedene (kostenlose) Plugins für die Umsetzung von Graustufenbildern in Gravuren

    40 Mal im vollen Umfang zum Test starten dürfte genug Zeit sein um alles auszuprobieren

    Beim berechnen dieser vielen Punkte hängt sich der Computer regelmäßig auf.

    Das wundert mich allerdings etwas. Denn wenn ich G-Code-Dateien mit über eine Millionen Zeilen G-Code erstelle hat meine Software mehr zu tun als nur ein paar Knotenpunkte zu berechnen.


    Vielleicht schreibst Du mal auf was Du genau machen willst und was das Ergebnis sein soll. Dazu Angaben zur Steuerung und zur Maschine.

    Lade mal so ein Bild hoch, dann bekommst Du bestimmt genauere Hilfe.


    grüße

  • Das CamBam Versuche ich gleich mal. Klingt leichter für mich. :S


    Ich nutze die große Plattenfräse hier auf der Arbeit. Ich will jetzt keinen Namen nennen weil es diese Maschinen nicht sehr oft gibt und ich sonst befürchte das der Hersteller mit meinem Arbeitgeber Kontakt aufnimmt. Es ist eine große 3 Achsfräse für Platten bis 6m x 2,5m.

  • So das CAMBAM ist super! Macht genau das was ich gesucht habe. Und dann noch so einfach mit den Tastenkombinationen. Ich hoffe nur das es auch wie du sagst nach der Testphase noch DXF exportiert. Danke fraesoholic (ich würd ja gern deinen Namen schreiben aber es steht kein anderer da.). :thumbsup: und auch danke an die anderen das ihr euch überhaupt wegen mir mit dem Thema beschäftigt habt. DANKE!

  • Quote

    Ich hoffe nur das es auch wie du sagst nach der Testphase noch DXF exportiert.

    Hallo [ich würde gerne Deinen Namen schreiben, aber es steht keiner da]

    Ich habe es gerade getestet und der DXF Export geht leider nicht mehr wenn der Testzeitraum abgelaufen ist. Ich bekomme angezeigt : Testzeit abgelaufen.

    Ich hatte mich auf die Aussage auf der englischen Webseite verlassen.

    Even after the evaluation period has expired, you can continue to use CamBam to edit drawings and test your post processors and g-code, however g-code output will be limited to 1000 lines and scripts and plugins will be disabled.


    grüße

    ralfg

  • Hallo,

    noch eine Möglichkeit wäre Arc Welder zu benutzen. Es ist zwar für 3D Druck gedacht, sollte aber auch funktionieren.


    Arc Welder

    Arc Welder: Anti-Stutter

    Converts G0/G1 commands to G2/G3 commands. This can greatly compress some GCode files and can reduce the number of GCodes sent to your printer when streaming GCode from OctoPrint. This can reduce stuttering as long as your firmware correctly implements G2/G3 (arc) commands and is configured properly.


    Ich benutze es unter Linux mit der Kommandozeile für meine 3D-Drucker.
    Es ist ein Python Programm, also sollte es auch unter Windows laufen, wenn man sich nicht vor der Kommandozeile scheut :). Die für die einzelnen 3D-Drucker erhältlichen Plugins sind hier ja nicht von Bedeutung.

    LG Albert
    Nur Fliegen ist schöner.

  • Converts G0/G1 commands to G2/G3 commands.

    Damit wäre das Programmhopping über inkscape und librecad immer noch nötig. Es käme nur noch mal eine Software dazu die die entstandenen Fehler bei der Konvertierung ausbügeln soll. Bei jeder Konvertierung wird aber alles ungenauer, das Konvertieren von Kurven in Geraden und wieder zurück ist extrem unsauber und führt immer zu Abweichungen in der Datei.


    Marco ist nicht sehr genau in seinen Angaben.

    Also bin ich auf der Suche nach einer Möglichkeit Bilder in DXF umzuwandeln.

    Sollen hier Bilder vektorisiert werden oder willst Du Halbton-Fotos in DXF umsetzen?

    Es ist ja nicht so das es keine Freeware gibt, sondern das Marco seine Wünsche nicht sauber formuliert.

    Wenn ich mit Glaskugel arbeiten muss sinkt proportional die Lust was zu suchen.


    Der Weg über kurze Geraden zurück zu Kurven an sich unsinnig ist.



    Eine Abkürzung ist der Weg von der Inkscape Vektordatei, gespeichert als Inkscape-SVG, konvertiert mit Convertio.

    Link öffnen, SVG hochladen, als Zielformat DXF aussuchen, konvertieren, runter laden.

    Fertig.

    Die DXF enthalten keine Splines sondern nur Polylinien.


    Das ganze Gemurkse entfällt.


    Wenn Convertio den Dienst verweigert weil Du zu viele Dateien hintereinander weg konvertiert hast musst Du nur die Convertio cookies im Browser löschen.


    grüße

    ralfg