Vorstellung meines Diodenlasers

  • Hallo an alle Interessierten,


    wie angekündigt ein paar Infos zu meinem Laser.


    Es handelt sich um folgendes Model:

    https://www.banggood.com/Eleks…863.html?cur_warehouse=CZ


    Es kommt als Paket und muss aufgebaut werden. (es gibt auch unzählige Videos bei Youtube zu diesem Laser)

    Grundsätzlich ist das gerät ganz brauchbar und muss nicht verändert werden um Freude daran zu haben. Ich musste nur das Acrylglas etwas aufbohren da die Achse mit dem Laserkopf deutlich schwerer ging als die andere Achse. Ich war damals aber absolut ahnungslos und hatte mich gewundert warum das Projekt auf einer Achse immer nach einer Zeit lang hängenblieb und somit alles ruiniert war.


    Ich habe anschließend damit das Ding nicht so laut ist die Stepstick getauscht auf die DRV8825 und nachdem ich dann noch ein bisschen schlauer wurde die TMC2208 (ChinaKlon). Das war dann auch wirklich ein Spaß den Laser anschließend bei der Arbeit zu beobachten.


    Als ich in Qarantäne war habe ich aus Langeweile aus einem Laufwerk ein Z-Achse gebaut. Das sollte dann das Fokusrädchen erübrigen, leider sind die neuen Laufwerke sehr billig gemacht so das es keine ideale Lösung ist. Da die original Platine nur zwei Achsen steuern kann habe ich auf das CNC-Shield umgebaut was sehr einfach war.


    Das wohl aller wichtigste ist die Software. Da ich Anfangs nur die original Software nutzte (Elekscam) war es immer ein Rätsel raten wie groß das tasächliche Projekt dann wird.

    Ich würde sie gar nicht empfehlen die ist für den Müll.


    Kostenlos gibt es LaserGRBL das geht sehr gut unterstützt auch PWM und Graustufe

    LightBurn habe ich zufällig entdeckt und das ist wirklich Klasse. Man kann sämtlich Vector und Bilddateien verarbeiten und einfach Sachen dierkt in der Software erstellen Schriften etc.

    Außerdem kann es mit bis zu 30 Layer arbeiten... Kostet ca. 40€ ist aber bestens investiert.

  • Hallo Andreas


    Danke fürs Teilen und deinen Bildern. Das sieht schon sehr ordentlich aus.

    Ich hab mir so einen kleinen aus CN gekauft, der läuft gut und dient zum Gravieren. Wenn dich mit der Materie beschäftigst, dann kommen wieder Ideen und Wünsche.

    Eine wäre mehr Bearbeitungsfläche, aber dann hab ich noch so ein Teil neben der Fräse im Keller stehen, wobei der Laser ist leichter und könnte bei Nichtgebrauch an die Wand gehängt werden. Hmm nur an welche Wand?

    Viele Grüsse


    Dieter


    Sie dürfen nicht alles glauben was sie denken. (Heinz Erhardt) ;)