0815 Staubsauger einhausen?

  • Hallo,


    Bei der Turbine habe ich die genommen, welche den größten Volumenstrom liefert. Die sind aber alle ähnlich.


    Die Platte habe ich gedruckt und davor gesetzt. Die Bauteile haben meist nur wenige mm zur Befestigung. Daher sie aufgesetzte Platte.


    Ich mach mal ein Foto, es sind aber eine Steckdose, ein Kaltgerätebuchse für 230V Versorgung, Nockenschalter zum Einschalten bzw umschalten und eine kleine Signalleuchte zur Anzeige der Spannungsversorgung. Und natürlich das Poti


    Gruß Patrick

    Estlcam V11 - Steuerung Arduinoclub Estlcam BOB - Fusion360

  • Für alle, die mit ähnlich wenig elektrischer Ahnung wie ich durchs Leben gehen.


    Mein System läuft jetzt, heute Abend wird weiter zusammengebaut (und für den Bericht fotografiert ;-) )

    Die Verdrahtung sieht jetzt so aus:

    Ich habe keine Master-Slave-Schaltung verbaut, sondern genau die Teile verbaut wie Alois: Turbine, Kemo, Buchse mit Schalter

  • Hallo Stefan, ich denke mit diesem Bild hättest Du die Schalter- Sicherung- Steckbuchse- Kombieinheit sofort verstanden.


    Hallo Patrick, mein Drucker war schon fleißig. Mit ABS gedruckt-



    Grüße, Franz

  • Hallo,


    es geht Dir um den genauen Typ den Nockenschalters? Da komme ich so ohne weiteres nicht mehr dran.

    Ich habe versucht den bei Google zu finden, aber da finde ich nichts vergleichbares.

    Der Schalter ist viele viele Jahre alt. Stammt aus einem gebrauchten Schaltschrank.


    Ich denke hier muss jeder die Ausschnitte so planen, wie er Material hat. Statt Nockenschalter kann man auch einen Wippschalter mit 3 Stellungen nehmen oder ein Nullspannungsschalter. Je nachdem, wie genau es aussehen soll.


    Es geht auch ganz ohne. Stecker rein und los geht's.


    Der Rest ist Kaltgerätebuchse mit integrierter Sicherung, Anbausteckdose und Signalleuchte 230V. Alles von Reichelt und waren Restbestände vom Bau der Steuerung.


    Entschuldige, genaue Bezeichnung habe ich da nicht mehr.


    Gruß Patrick

    Estlcam V11 - Steuerung Arduinoclub Estlcam BOB - Fusion360

  • Guten Abend,


    hier meine Zusammenfassung eines Sauger mit einer Turbine mit vorgeschalteten ThienBaffle (300er KG Rohr) zur Abscheidung des Fräsguts. Zur Sicherheit habe ich zwei Staubsaugerbeutel und eine Fliesmatte auf dem Weg zur Turbine dazwischen geschaltet (50er HT Rohr). Der Sauger wird über eine Master/Slave Schaltung mit Nachlaufrelais (Eltako ar12dx 230v) von der Fräse angesteuert um den Schlauch zu leeren bzw nochmal schnell die Reste weg zusaugen. Bei den ersten Testläufenblieben die Staubsaugerbeutel leer. Knebel drücken die Revisionsdeckel als auch die Abdeckung des Fräscontainers über eine Moosgummischnur in einer Nut gelagert gegen den Korpus. Den eingezogenen Schaltkasten haben ich aus HPL gefräst.


    Ansonsten hat der Sauger den WAF erhalten für Geräusch und Funktion...wieso blau? Anbei ein paar Impressionen: