Mafell FM 1000 WS Leistungs Probleme

  • Hallo an alle Mafellbesitzer,

    Ich habe das Gefühl das meine Spindel nicht genug Kraft hat aber nicht Baubedingt sonder aufgrund eines Problems/Defekts.
    Z.B. 2000mm/m, 2mm Tiefenzustellung, 25000Umdrehung, Vollnut in MPX BIrke, Spiralfräser 8mm hochwertig(nicht besonders scharf aber ok) bringt sie ans Ende ihrer Kräfte das heißt die Drehzahl bricht ein und überhabt läuft der Motor sehr unruhig.

    Kann mir jemand berichten was seine Mafellspindel so leisten kann?

    Schönen Gruß
    Andreas

  • aa.andre

    Changed the title of the thread from “Mafell FM 1000 WS keine Power” to “Mafell FM 1000 WS Leistungs Probleme”.
  • Hallo Andreas


    Ich bin kein Mafell Nutzer, hab aber eine würde ich sagen, vergleichbare Kress.


    Wenn der Fräser nicht scharf ist, dann siehst du es hauptsächlich an den Brandspuren im Material.

    Bei 2 mm Zustellung und den 2000 mm/min Vorschub sollte das aber kein Problem des Fräsmotors sein. Die Leistung müsste locker ausreichen.


    Hast du den Motor schon länger im Einsatz? - Verschmutzt? Elektronikregelung evtl.? Ich würde die mal aufmachen und nachschauen ob du etwas sichten kannst. Vielleicht sind die Kohlebürsten abgenutzt, dann würde sich ein unrunder Lauf bemerkbar machen. Normalerweise sollte bei den heutigen Motoren ein Schutz vorhanden sein, wenn die Kohlen abgenutzt sind, dass sie sich nicht mehr einschalten lässt, bzw. anläuft.


    Grüsse


    Dieter

    Viele Grüsse


    Dieter


    Sie dürfen nicht alles glauben was sie denken. (Heinz Erhardt) ;)

  • Hi Andreas,


    Wie es der Zufall so will habe ich gestern versucht meine Mafell 1000 PV-WS mit Buche Multiplex etwas an Ihre Grenzen zu bringen. (Ich habe mir was gebastelt das die Maschine bei Überlast der Mafell abschaltet, da musste ich was testen, hat nicht ganz funktioniert die Spindel zum abschalten zu bringen......)

    Dabei ist das Video hier entstanden:

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Die Schnittdaten waren:

    24000 RPM
    3500 mm/min
    6mm Holz Zweischneider

    Optimal load von 5,0mm beim 2D Pocket von Fusion


    Z-Tiefe:
    erster Test 3,5mm
    zweiter Test 5,5mm
    dritter Test 9,5mm
    vierter Test 14,5mm

    wie man sieht und hört sind die 14,5mm für meine Maschine definitiv zu viel, gerade in der Vollnut am anfang, das packt die Mechanik nicht mehr und die Mafell bricht auch deutlich ein.

    Von der Leistung her kann Sie die 9,5mm noch gut bringen, allerdings aus Erfahrung auch nur kurz. Will man Dauerlast fahren gehen bei mir nicht mehr als 5mm. Ich denke mal da wird sie zu warm und schaltet dann entsprechend ab.

    Nach dem Amper Meter was ich davor hängen habe kommt die erste Blink Warnstufe recht schnell sobald 500 Watt überschritten werden. Da kann sie aber recht gut auf Dauer drauf laufen. bei 750W kommt dann die zweite Warnstufe die dann auch schnell zur dritten übergeht.

    Kurzzeitig hatte ich sie beim Bohren schon auf knapp 1,3KW, aber das geht wirklich nur für ein paar Sekunden.


    Bei anderem Holz hatte ich aber auch schon das deutlich früher Schluss war (Ich war gestern überrascht wie gut sie das allgemein durchgezogen hat). Siebdruckplatten zb geht als vollnut nicht viel mehr als 5mm und Massivholz Eiche mache ich auch nicht mehr als 3mm wenn das Prozesssicher sein soll.


    Der 8mm je nach Holz kann dann schon gut sein, dass das zu viel ist, je nachdem wie lange Sie da zu schaffen hat.

    Grüße,
    Klaus


    Fusion CAD -> Fusion CAM -> Planet CNC TNGV2 -> KMS DIY CNC -> fertig

  • Die ist bislang höchstens 15h gelaufen. Ich habe sie aber schon deulich länger sie lag locker 1 Jahr in der Werkstatt herum weil ich noch nicht so weit wahr (Feuchtigkeit?).
    Ich habe ähnliche Probleme mit anderen Fräser in dieser Größe. Ich bin nur stutzig geworden da meine Oberfräse von Festool 1400W deutlich mehr leistet.
    Ich schau mir mal die Kohlen an.

  • Hallo Andreas


    Meine Kress war auch der erste Kauf, da damals günstig und während der Änderung zu AMB, und die CNC noch ganz weit weg.

    Meine lag auch mehr als 1 1/2 Jahre in der Schachtel und hat nix abbekommen. Das muss sie auch ehrlich gesagt aushalten. Es wird ja mit Industriequalität geworben.

    Die Festool hat schon mal mehr Leistung und bei der gehst du auch wahrscheinlich langsamer durchs Material. Die Fräse kennt da keine Gnade und schiebt vor, bis was nachgibt. :)


    Grüsse


    Dieter

    Viele Grüsse


    Dieter


    Sie dürfen nicht alles glauben was sie denken. (Heinz Erhardt) ;)

  • Servus Andreas!


    Ich hatte mal gelesen das der Fräsmotor eine Einlaufphase benötigt. Ich habe daher meine damals neue Mafell FM 1000 in den Bohrmaschinenständer gespannt und immer auf Stufe 1 laufen lassen ( unterm Strich sicher einige Stunden )


    Im Einsatz hatte ich dann aber auch Probleme weil die Drehzahl eingebrochen ist und letztendlich dann der Motor auch stoppte.

    Musste die Mafell dann einschicken und seither läuft diese problemlos!

    lg
    Harry



    CNC Eigenbau - JMC Closed Loop 3Nm - Estlcam V11. - Mafell FM 1000

  • Meine Mafell FM 1000 PV läuft jetzt seit 1 Jahr ziemlich gut. (Direkt nach Einführung gekauft)

    Ich muss mich schon ordentlich anstrengen um sich in überlast zu bringen (geht aber! :-)


    Mit den Daten von Klaus aka ScorpionTDL

    Könnte ich locker auch 6m Tief in MPX Birke fräsen.

  • Hallo Leute,

    Vielen Dank für das Feedback.


    Ich werde in Kürze einen ähnlichen Versuch wagen wie du Klaus obwohl ich schon jetzt die fiesen Geräusche im Ohr habe ||

    Ich glaube nicht das meine Spindel die Leistung auf bringt wie die eure. Ich bin nähmlich wirklich enttäuscht weil sie zu einem nicht ganz billig ist aber auch schrecklich kompfortable was den WS betrifft.


    Schönen Gruß

    Andreas


    Ich muss jetzt weiter parametrieren... ;(

  • Ich hab gerade auch bei mir Mal einen Soundcheck mit der Mafell FM 1000 PV gemacht.

    25.000 RPM, 3000 mm/min,

    Frästiefen: 3,5 mm; 5,5 mm; 9,5mm; 12mm.


    Von der Lautstärke und Durchzugskraft bin weiterhin überzeugt von der Mafell. Es geht sicher besser. Aber für mich als Anfänger gut handhabbar.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Dabei war die Aussenkontur heute irgendwie überhaupt nicht so wie ich es gewohnt war. Ich glaub ich muss meine Riemen mal kontrollieren.

  • Servus FabKNX Name?, X/


    also ihr quält eure Fräsen und Spindeln ja extrem...


    Man sollte sich langsam an etwas ran tasten!

    Bei 5mm merkt man doch schon das es nicht mehr Gut tut!

    Da hätte ich dann gestoppt ;). Das schadet nur der Spindel und der Fräse.


    Dabei war die Aussenkontur heute irgendwie überhaupt nicht so wie ich es gewohnt war. Ich glaub ich muss meine Riemen mal kontrollieren.


    Das mit der Außenkontur ist natürlich auch von daher, der Fräser will Weg und die Fräse will ihn aber weiter nach vorne drücken.

    Der Riemen wird vermute ich auch nachgeben, irgendwann gibt alles nach...

    Denke mal das es von genau solchen Sachen kommt, man sieht bei der ersten Fräsung auch schon einen Ausschlag.

  • Vor einiger Zeit hatte ich ganz ähnliche Probleme bei meiner Mafell. Bei einer unbeaufsichtigten Fräsarbeit quittierte sie plötzlich den Dienst und der Fräser schabte dann das Material (Pappelsperrholz) nur mehr heraus.

    Ich habe dann die Mafell zerlegt und unter dem Ein- und Ausschalter hochfeinen Staub in rauhen Mengen vorgefunden. Diese Verschmutzung sorgte dafür, dass der Schalter aus der Führung heraus rutschte und es zu den Kontaktproblemen bzw. Kontaktunterbrechungen kam. Was sich bei mir anfänglich genaus so an hörte wie in dem Video.

    Um die Verschmutzung zu entfernen muss nur der obere Gehäusedeckel entfernt werden. Aber Achtung: Bevor man den oberen Gehäusedeckel abnehmen kann, muss man den Anschlussstecker der Drehzahlregelung abnehmen und aus dem Gehäuse herausdrehen, sonst wird die Platine dahinter beschädigt.


    Interessant, dass es diese Probleme öfters gibt - ich dachte schon nur meine Mafell sei ein "Montagsgerät".

    Viele Grüße aus Nieberbayern
    Stefan

  • Eigentlich wollte ich schon lange ein Review zur Reinigung der Mafell schreiben, aber hier mal in aller kürze meine Beobachtung: Neulich habe ich meine Opferplatte wieder plangefräst und anschließend Alu gefräst mit fatalen Folgen, dabei sind leider wieder mehrere Fräser zu Bruch gegangen.

    Schließlich habe ich Mafell wiedermal zerlegt und fand unter dem Schalter wieder jedemenge Holzstaub der zu den "Aussetzern" geführt hat. Den feinen Staub habe ich entfernt und seither läuft die Fräse wieder ohne Probleme. Zur Verdeutlichung habe ich diesesmal auch ein paar Fotos gemacht:


    Die Aussetzer der Fräse kommen von dem Dreck bzw. Staub unter der Ein-Aus-Schaltmechanik: Dabei rutscht durch die Fräsviberationen der Schalter aus der Führungsmechanik heraus und verursacht die Leistungsaussetzer. Bei hoher Materialhärte oder großen Vorschubgeschwindigkeiten ergibt sich dann ein: rotes blinken der Überlasteinrichtung und die hörbaren Aussetzer der Frässpindel.

    Nach der Reinigung und des Zusammenbaus der Frässpindel funktioniert diese wieder einwandfrei. Ein Arbeiten "wie gewohnt" ist wieder möglich.

    Viele Grüße aus Nieberbayern
    Stefan

  • Danke für deine Rückmeldung. Dann muss ich wohl auch mal eine Reinigungsaktion machen.

    Mein Fräsmotor hat das auch schon vor einigen Monden gehabt.


    Aber passieren darf das bei einer Spindel die für dies Aufgabe gebaut wurde doch eigentlich nicht, oder?

  • Hallo,


    Stefan:

    Würde es da nicht Sinn machen den Schalter zu überbrücken und von extern zu schalten. Das scheint ja nur eine Frage der zeit zu sein dass das Problem wieder kommt.


    Quote

    Ich hab gerade auch bei mir Mal einen Soundcheck mit der Mafell FM 1000 PV gemacht.

    Das nenne ich mal echt schmerzfrei Fabian 8|


    Gruß Kai