Fenja M1000 from Switzerland

  • Hello Guys,


    I'm sorry to post in english, but I'm really bad with German...hope you will be able to share with me.
    I'm starting a new Fenja M1000. First of all I would like to say thank Andres and all the poeple from his community. The project is fully documented and I receive answers to all my questions.


    All the parts of the structure have been delivered.


    This project will be a little bit different :


    I will be using Clear Path motors from Teknic
    CPM-SDSK-2341S-RLN | torque = 828 oz-in, speed = 1860 rpm (teknic.com)
    Documentation
    ClearPath User Manual (teknic.com)





    The power supply IPC-5 from Teknic will be used
    DC power supplies for servo & stepper motor drives (teknic.com)
    Documentation
    ClearPath User Manual (teknic.com)





    After many search I choose to use an Eding CNC 720 controller
    Eding CNC - PC based CNC control


    With the specific BOB interface
    Eding CNC - PC based CNC control


    The software is available in french (I'm usually speaking french)


    So I will let you know about building this amazing project, I will probably have few questions...

  • Bonjour,


    Si vous voulez nous pouvons échanger en français...sinon en Anglais...


    Malheureusement je ne parle pas l'allemand. Je sais que ce forum est en allemand 8)
    Mais malgré la frontière de la langue, j'ai pensé qu'il serait intéressant de partager le projet de Fraeserbruch sur ce forum.


    Google translate a été mon meilleur ami durant les dernières semaines afin de déchiffrer tous les posts intéressants :D


    N'hésitez pas à m'indiquer votre préférence pour la langue :thumbsup:

  • Hi Guys,

    I just want to share with you the first simulation program with my Fenja.

    All seems to be ok...some vibrations on X & Y axis...but I've seen that ballscrews are not perfectly straight. They are perfectly aligned with ballscrew nut on both sides.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Dieter

    Nice to see someone from swiss, I live near Vevey ;-)

  • Hallo an alle,


    Ich verstehe nicht, wie ich meinen Omron MX2 Frequenzumrichter an meine Eding CNC 720 Steuerung anschließen kann.

    Vielleicht versteht einer von Ihnen das Diagramm und kann mir sagen, wie ich die Verbindung herstellen kann.


    Vielen Dank im Voraus.




  • Hallo Nicolas,


    hast du diese Komponenten bei Sorotec erworben? Die helfen dir auf Nachfrage gerne weiter.

    Ansonsten kann ich nur damit dienen:


    Das Handbuch vom Omron gibt es auch in sehr ausführlicher deutscher Sprache, wenn das hilft.

    Direkt auf der Seiten von Omron.


    Auch die Handbuchbücher von Eding sind auf jeden Fall lesenswert!

    "Nicht das du dir das Board zerschießt." - "Dauert auch eine Zeit, bis man sich da rein gearbeitet hat."


    Gruß

    Karlheinz

  • Halo Karlheinz,


    Ich habe das Handbuch auf Französisch gelesen, weil ich normalerweise Französisch spreche.

    Ich wäre versucht, es wie auf dem Bild unten zu verdrahten, können Sie das bestätigen?


    Ich freue mich darauf, Sie zu lesen, mit freundlichen Grüßen.


  • Hallo Nicolas,


    zum Einschalten der Spindel musst du meiner Meinung nach ein Relais dazwischen schalten.


    Im Schaltplan ist es mit 3K1 eingezeichnet. Das Relais muss unbedingt mit ein Diode ausgestattet sein.

    So wird es dann auch funktionieren. Das ist dann die einfachste Ansteuerung des FUs mit der Steuerung.

    Auf Seite 15 im Handbuch vom Eding 720!


    Im Eding-Handbuch ist ein Beispiel-Relais aufgeführt.

    Seite 32, 6.3 TOOLON output.


    Hast du ein Handbuch zum FU für die Erstinbetriebnahme?

    Da wird beschrieben, dass der FU erst ohne Spindel programiert werden muss!


    Gruß

    Karlheinz

  • Halo Karlheinz,


    Vielen Dank für Ihre Antwort.


    Ich habe einfach den Ausgang der Steuerung "Tool" mit dem Eingang "1" des Antriebs verbunden.

    ch habe "P24" & "PLC" auf dem Antrieb gebrückt.


    Es funktioniert tatsächlich, ich kann jetzt das "Run"-Signal an den Frequenzumrichter senden.


    Ich habe nun ein weiteres Problem, das die Verwaltung der Spindeldrehzahl betrifft.


    Die unten aufgeführten Punkte wurden geprüft:

    - Der PMV-Ausgang des Controllers befindet sich im Modus "0-10V" (Seite 35 des Handbuchs unten)

    https://www.edingcnc.com/uploa…NC720_Hardware_Manual.pdf


    - Der Drehzahlregler befindet sich im Modus "Steuerklemmen" (Seite 64 des Handbuchs unten)

    https://assets.omron.eu/downlo…0_mx2_users_manual_fr.pdf


    - Der Ausgang "PMV" des Controllers ist mit dem Eingang "O" des Antriebs verbunden

    - Der Ausgang "GND" des Controllers ist mit dem "L"-Eingang der unteren Leitung des Antriebs verbunden


    Ich sehe also, dass die Drehzahl auf dem Bildschirm des Antriebs variiert, wenn ich die Spindeldrehzahl in der Steuerungssoftware ändere.


    Wenn ich dagegen mit einem Multimeter die Spannung zwischen den Klemmen "PMV" und "GND" des Controllers messe, schwankt sie zwischen :

    - 40,8 mV (Millivolt), wenn der Wert auf 0 % steht (entspricht 100 U/min in der Software)

    - 78,8 mV (Millivolt), wenn der Wert bei 100 % liegt (entspricht 24000 U/min in der Software)


    Dies gibt mir auf dem Bildschirm des Laufwerks, eine Geschwindigkeit zwischen :

    - 1,56 Hz, wenn der Wert auf 0 % steht.

    - 3,32 Hz, wenn der Wert bei 100 % liegt.


    Wenn ich den Antrieb im Modus "Kontrollbildschirm" fahre, variiert dieser Wert zwischen 0 & 400 Hz (was im Prinzip korrekt ist)


    Können Sie mir sagen, was ich in meiner Konfiguration ändern muss, um ein korrektes Signal an den Antrieb zu senden?

    Handelt es sich um ein Problem der falschen Analogreferenz?


    Ich freue mich, von Ihnen zu hören, mit freundlichen Grüßen.


    Nicolas


  • Hallo Nicolas,


    ich habe meine Fräse noch nicht am laufen.

    Daher muss ich jetzt raten.


    Hast du alle Parameter deiner Spindel vom (Typenschild) im FU eingetragen?


    Welche Parameter hast du in den FU eingetragen?

    Bitte mal alle Parameter der Reihe nach hier auflisten oder das Datenblatt zu deiner Spindel hier hoch laden.


    Wichtig: Bevor du am FU jetzt im nachhinein Kabel lösen musst, dann bitte im stromlosen Zustand, nach einer Wartezeit von 5min!

    "Im FU ist noch jede Menge Strom gespeichert!"


    Die Jumper hast du richtig gesetzt wie oben geschrieben.


    In Eding bitte mal folgendes testen:

    Über das MDI die Drehzahl einstellen und auf dem Register von Eding die Werte kontrollieren.



    Miss dann mal die Spannung an PVM.


    Dann die Drehzahl über das MDI erhöhen.



    Und die Spannung messen.



    Auch im Hauptfenster ist dann die Drehzahl zu sehen.


    Wenn die Werte richtig angezeigt werden, aber die Spindel nicht schneller wird, kann man auch das PWM-Signal umkehren.



    Im gelben Feld ist normal kein Haken zu sehen.

    Kannst ja dann mal einen Haken setzen und den Vorgang mit der Drehzahl wiederholen.


    Grundsätzlich müssen erst die richtigen Parameter in der Spindel eingetragen sein!!!


    Deine Übersetzung ins französische ist lieb gemeint, leider kann ich kein französisch auch wenn es eine schöne Sprache ist. 8)


    Gruß

    Karlheinz