Vakuumaufspannung Pumpe / Technik

  • Hallo Ralf,


    DANKE!!!


    Das war eine wirklich tolle Info. Oratape kannte ich bis eben nicht. Natürlich bin ich Deinem Vorschlag gefolgt und habe in der Bucht verglichen. Es ist deutlich preiswerter und wegen der Klebeschicht offensichtlich auch besser geeignet. Also werden gleich ein paar Rollen MT und HT bestellt.


    Update 19:45.

    Bescheid, habe bestellt. MT und HT in 100mm Breite und je 150m. Das reicht bei mir über einen längeren Zeitraum. Ich würde diesen Tipp auch gerne in meine Baubeschreibung zu der Vakuumplatte übernehmen.



    Viele Grüße vom

    Raimund

    Linux. ---> Librecad ---> bCNC (bei STL auch GrblGru) ---> Arduino mit Grbl ---> Compact-Line 0405

    Edited once, last by rais55 ().

  • .... Das war aber wirklich keine gute Idee. Wie soll sich denn die Platte am Tisch ansaugen? Das Klebeband muss an die Unterseite des Werkstücks! Es stellt sicher, dass die zur Haftung notwendige Fläche beim Fräsen nicht kleiner wird .....

    Hallo,


    offenbar habe ich das Talent Dinge so unvollständig oder missverständlich darzustellen, dass falsche Schlüsse gezogen werden.

    Natürlich saugt sich die Platte in diesem Fall unten nicht an, ich wollte mit dem testweise abkleben sehen damit ein höher Unterdruck erreichbar ist.

    Wäre das der Fall hätte ich die Vakuumplatte angeschraubt, da ich entsprechende Befestigungspunkt vorgesehen habe.


    Grundsatzfrage: sollten -100mBar grundsätzlich genügen?


    Praktisch wird es allerdings damit enden, dass ich aus Zeitgründen mit der Methode wie Post #33 meine restlichen "Dosenflieger" fräsen werde.

    Das war ja die Ausgangslage warum ich einen Vakuumtisch haben wollte.


    > Platte auflegen,

    > Vakuum -An

    > Fräsen

    Platte wechseln und weiter


    Bei meinen sonst üblichen Spielereien kommt selten eine ganze Platte auf die Fräse sonder Rest in verschiedenen Größen wo es mit dem Vakuumtisch so oder so eher schwierig sein dürfte.


    Ich denke wir können das hier beenden. Es sind ausreichend Hinweise für mich da die ich noch ausprobieren kann.

  • Hallo Erwin,

    ... Grundsatzfrage: sollten -100mBar grundsätzlich genügen? ...

    eben habe ich noch mal schnell ein Manometer angeschlossen. An meinem Staubsauger hängt parallel zur Platte noch die Fugendüse zum Freisaugen der Schnitte. Für die Platte bleiben ziemlich genau -100mBar. Das genügt aber nur dann, wenn ich auch die geeigneten Maßnahmen gegen ein Verrutschen anwende.


    Ich denke wir können das hier beenden.

    :thumbup:



    Viele Grüße vom

    Raimund

    Linux. ---> Librecad ---> bCNC (bei STL auch GrblGru) ---> Arduino mit Grbl ---> Compact-Line 0405

  • Hallo Erwin!


    Mein Staubsauger (Kärcher WD 6) bringt -0,2 Bar. Ob es da "Luft" nach unten gibt, weiß ich nicht. Bei stundenlangem Gebrauch mache ich mir aber auch immer Sorgen wegen thermischer Probleme beim Sauger.

    Es grüßt Jörg, der sich mit dem Schaltplan einer Taschenlampe auskennt. ;)