Gibt es hier auch LINUX-Nutzer

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Gibt es hier auch LINUX-Nutzer

      Hallo zusammen,
      ich stehe kurz vor dem Bau der CNC14-Fräse, und habe hier schon einige Beiträge gelesen.
      Die meisten nutzen, so wie ich das sehe WINDOWS und Estlcam.
      Gibt es denn auch Nutzer die die alles unter LINUX erledigen?
      Konstruieren und auch die Steuerung der Fräse, würde mich schon interessieren was da genutzt wird und evtl. um auch Tipps zu erhalten was man nutzen kann.
      Ich bin ansonsten nur unter LINUX unterwegs, und mache da sehr viel mit freien Programmen und bin sehr zufrieden damit.
      Nur bei dem Thema fräsen und konstruieren, habe ich noch nicht so viel gefunden. Kann sein das ich falsch gesucht habe, ist alles möglich.
      Falls es also Nutzer gibt die da LINUX einsetzen und nutzen würde ich mich über Infos freuen.

      Mit besten Grüßen Jürgen :thumbup:
      Mit den besten Grüßen :thumbup:
      Jürgen
    • Hallo Jürgen,
      linuxcnc zum Steuern der Fräse wurde ja schon genannt. Man hat eine steile Lernkurve damit, aber man hat auch sehr viele Möglichkeiten. Zum Testen und rumspielen kann man auch mit mitgelieferten Simulationen arbeiten. Entweder setzt du gleich einen Rechner dafür auf, oder für Simulationen kannst du es auch in einer virtuellen Maschine laufen lassen. Ich habe dafür unter Virtualbox einmal die 2.7 und die dann noch die 2.8 jeweils mit einer Debian Distribution am Laufen. Den eigentlichen Fräsrechner habe ich erst die Tage unter Linux Mint 19.1 aufgesetzt, siehe Gnipsel oder direkt die letzte fertige Distribution von der linuxcnc Seite runter laden.
      Für CAD, aber vor allem für CAM läuft Cambam mit Mono auch unter Linux. Das Programm kostet nicht viel und kann Einiges, auch wenn die Oberfläche nicht modern und bunt aussieht. Man kann es auch kostenfrei testen. Einziges Problem bei mir ist die Schriftgröße. Ich habe einen Monitor mit 2k Auflösung und habe es unter Linux Mint nicht geschaftt die Schriftgröße vernünftig einzustellen.
      Ansonsten wie schon geschrieben für CAD LibreCAD und Freecad. LibreCAD finde ich relativ gut zu erlernen. Wohingegen Freecad schon aufwendiger ist und einige Fallstricke hat. Würde Fusion360 vernünftig oder überhaupt in einem Browser laufen, würde ich vielleicht umsteigen.
      Unter Windows sind die Möglichkeiten insgesamt schon besser, aber einen Tod muss man sterben :)
      LG Albert
      Nur Fliegen ist schöner.
    • Vielen Dank schon mal für die Infos.
      Es scheint das doch nicht unmöglich ist unter LINUX dieses Hobby zu pflegen.
      Freecad bin ich schon mal eingestiegen, finde ich jetzt nicht so ganz schwer in der Bedienung, man muss sich da halt reindenken und evtl. mal andere Wege gehen um sein Ziel zu erreichen.
      Von der Zeichnung zu der Fräsdatei habe ich noch so ein bisschen das Problem wegen der Umsetzung.
      Da bin ich noch nicht so recht weitergekommen.
      Da erwähnte Programm schaue ich mir dann mal an.
      Ich kann hoffentlich boxen wieder ans Laufen bekommen um damit dann virtuelle Maschinen zu nutzen.
      Dann kann ich Linux-CNC mal ausprobieren und schauen wie das so alles abläuft.
      Dieses Forum ist auf alle Fälle schon mal sehr informativ.
      Mit den besten Grüßen :thumbup:
      Jürgen
    • Ich bin Hybrid.
      Für CAD benutze ich QCAD-Pro auf Mac OS X. Das gibt es aber auch für Linux und Windows.
      CAM nehme ich Estlcam, das gibt es leider nur für Windows. (Alternativ könnte man auf Linux CAMBam benutze)
      Steuerungstechnisch bin ich vom Planet-CNC überzeugt. Läuft auf Mac, Linux, Windows und Rasberry PI.

      Gruß
      Daniel
      Idee -> QCAD-Pro -> Estlcam 11 -> TNG v2 -> PFM2.6
    • frajo wrote:

      Hallo Daniel,
      bezüglich Planet-CNC Steuerung gebe ich dir recht.
      Wenn bei mir der Kauf einer neuen Steuerung anstünde, würde ich Planet-CNC kaufen. Meiner Meinung nach, gibt es nichts besseres.

      Grüße, Franz
      „Nichts besseres“ würde ich nicht unbedingt sagen, ehr „nichts passenderes“. Den im Bereich der Controller-Basierenden Steuerungen kenne ich nichts was daran kommt. Die Software ist derzeit wohl auch eine der Jüngst Entwickelten. Die TNG Version 2 gibt es erst seit Ende 2019. da wird sicherlich noch einiges Kommen.
      Was mir im Moment fehlt ist ein Bedienfeld für alle drei PWM Signale in der GUI. Ich hoffe der Entwickler macht das möglich; oder er es geht bereits, nur ich steh vorm Berg. Ich möchte mit dem PWM Signal eine Pumpe für den BambusBuster 2.0 steuern. Das ist mit LinuxCNC möglich, wie Andreas es ja schon nutzt.
      Aber nur für dieses eine Feature auf LinuxCNC zu setzen ist mir zu viel. Da brauch man nen Angepassten Rechner. Da kann man nicht mal eben ein CAM erstellen wären die Maschine Fräst, zumindest nicht risikolos.
      Was für LinuxCNC sprechen würde wären Glasmessstäbe. Aber das wäre an meiner Fräse overpowert. Benezan Entwickelt mWn. auch an der Einbindung von Glasmessstäben. Aber wie gesagt OP.

      Für meine ansprüche gibt daher wohl wirklich nichts passenderes.
      Idee -> QCAD-Pro -> Estlcam 11 -> TNG v2 -> PFM2.6
    • Hallo,
      ich bin auch ein Hybrid Nutzer.
      Als CAD nutze ich Fusion 360 als
      CAM auch Fusion oder Estlcam
      GCode Player und Modifikationen am GCode mit bCNC auf einem Raspi
      die Steuerung der Fräse erledigt dann der Raspi mit dem selbstgebauten MaXYPosi Controller
      Gruß
      Andreas
      In Wirklichkeit ist die Realität ganz anders ??!!
    • Hallo zusammen,
      das sind ja jede Menge Infos. Auf was lasst Ihr eure Steuerung den laufen, alten ausgemusterten PC oder Laptop oder evtl. Raspi Type 4 mit 2 GB was ich echt charmant fände, weil ist klein aber doch recht leistungsstark.
      Mit den CAD-Software muss ich auf alle Fälle noch ein bisschen mehr machen, und auch die Umwandlung in die Steuerdatei muss ich noch viel dran arbeiten bzw. machen.
      Jetzt am Wochenende erst mal die Bauerei der CNC14 machen und dann schauen was da geht und vor allem wie. Ich freue mich da schon mega drauf.
      Wenn die Maschinerie fertig ist stelle ich mal ein paar Bilder hier rein und zeige wie die dann fertig aussieht.
      Ich finde es auf alle Fälle schon mal sehr gut das man hier so einen regen Austausch von Informationen hat und auch so viele Dinge dadurch kennenlernen kann.
      Vielen dank nochmals.
      Mit den besten Grüßen :thumbup:
      Jürgen
    https://www.daswetter.com/