Kommerzielle Holzfräse XXL

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kommerzielle Holzfräse XXL

      Hallo zusammen,

      aufgrund des Namens unseres Forums würde ich gerne diesen Netzfund mit Euch teilen:

      Kommerzielle Fräse aus Holz für den Möbelbau. Da gehen ganze Tischlerplatten drauf...

      gewema-holzfraese.de/


      Ein paar Details finde ich interessant:
      1. der Absaugschuh steht fest
      2. die Absaugschlauch läuft in einen Schacht am Portal
      3. sie nutzen EstlCam (Video mit Schreiner)
      4. die Ausschnitte werden angeblich über die Reste in der Spannut gehalten!

      Nachdem ich dieses Wochenende diverse Werkstücke auf meinem Vakuumtisch geschrotet habe, weil sie dich verschoben wurden, kann ich das kaum glauben.
      Multiplex, 8mm Zweischneider von Sorotec, 4mm Zustellung tief, Vollnut, 18.000 U/Min, F2.000 mm/Min

      Respekt an die Holzfräsenbauer hier im Forum!

      LG, Björn
    • Hallo Björn

      also der Burkhard Bessler der die Maschine vorstellt hat hat diese Maschine vielleicht entwickelt die in dem Video zu sehen ist... Nur die Ursprungsfräse dieser Maschine ist die alte Raschke Fräse... Ich habe eine von Jürgen Raschke entwickelte Maschine... Die Idee der Holzfräse besser gesagt die ersten Holzfräsen was in dieser Richtung gebaut wurden sind von Jürgen Raschke entwickelt worden... Er hat dann seine Idee an die Schreiners verkauft... wenn ich falsch liege bitte berichtigen...
      Gruß
      Karlheinz
    • Hallo

      howieduck wrote:

      Er hat dann seine Idee an die Schreiners verkauft... wenn ich falsch liege bitte berichtigen...
      da hast du vollkommen recht.

      leider hat er auch das Forum übergeben und die Schr..... habe nach kurzer Zeit dann das Forum einfach gelöscht da ihnen einige Kommentare nicht gefallen haben. da ist wissen von mehreren Jahren verlorengegangen ;( ;( ;( ;(

      Jürgen hat damals an über 115 Fräsen Bausätze verkauft und nahezu jeder hat dazu einen Baubericht gemacht. Das schöne dabei war er hat jeder Fräse eine eigene Nummer vergeben. So ist auch meine 107XL zum ihrem Namen gekommen.

      Dann hatte ich die Verbindung verloren und habe mich maßlos geärgert über den Verlust des Forums.

      irgendwann habe ich dann durch Zufall den Avatar von Alois über die Googel Bildersuche gefunden. Und dann das heute aktuelle Forum.
      zum Glück hatte Alex doch eine Sicherung vom Forum und konnte den vermissten Baubericht der 107XL wiederherstellen ohne Bilder da ich die noch hatte war der Baubericht doch zu rekonstruieren,
      das ist auch der Grund warum einige besonders alte Beiträge im Forum ohne Bilder sind oder nicht vom Ablauf zusammen passen.


      BjoernK wrote:

      4. die Ausschnitte werden angeblich über die Reste in der Spannut gehalten!
      Ja das funktioniert aber man darf nur ganz schwach absaugen. habe es selbst getestet. mir ist es aber lieber richtig absaugen und mit Stege die Teile zu fixieren da bin ich auf der sicheren Seite

      das schlimme ist dass die Portalseiten so massiv ausschauen nur sind die hol damit die Leitungen durch passen

      BjoernK wrote:

      der Absaugschuh steht fest
      das ist auch nichts neues Andreas (Koch) hat sogar mal ein Video gemacht wo man die Absaugung mitlaufend oder fix einstellen kann (Andreas ich glaube das das von dir war)
      lG
      Fadi

      Baubericht der 107XL, Idee und Planung der Querfräse

      The post was edited 2 times, last by fadi ().

    • fadi wrote:

      BjoernK wrote:

      der Absaugschuh steht fest
      das ist auch nichts neues Andreas (Koch) hat sogar mal ein Video gemacht wo man die Absaugung mitlaufend oder fix einstellen kann (Andreas ich glaube das das von dir war)
      Ne, das war nicht von mir ;) Meiner war immer fix - der ist mittlerweile aber einem einfachen Bürstenschuh gewichen. Ich sauge nur das herumschwebende Zeug beim Fräsen ab. Der Rest bleibt liegen und

      - fliegt entweder dank Pressluft in die hinterste Ecke meiner Fräskammer
      - wird nach dem Fräsen abgesaugt beim Abnehmen der Werkstücke...
      Gruß

      Andreas
    • fraeserbruch.de wrote:


      - fliegt entweder dank Pressluft in die hinterste Ecke meiner Fräskammer
      Hach, das nimmt mir direkt mein schlechtes Gewissen;)

      Irgendwo hinter der Fräse ist da ein großer Klumpen aus POM, Alu und Holz... und ja, erst seit dem ich Pressluft in der Werkstatt habe...
    https://www.daswetter.com/