Fenja L800 - erste richtige (Portal)Fräse

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Fenja L800 - erste richtige (Portal)Fräse

      Servus in die Runde,

      wollte hier gleich mal die Gelegenheit nutzen und meinen ersten Post machen und mich zugleich Vorstellen.

      Bin Tobias, 30 Jahre jung und komme aus dem schönen Oberfranken, nähe Coburg.
      Da ich beruflich meist nur alle zwei Wochen zuhause bin wird das Projekt wohl etwas länger dauern, was am Anfang nicht schlimm ist bis alle Teile vorhanden sind.

      Durch einen netten Forenuser und dessen Mitleid mit mir wurde ich auf die Fenja aufmerksam gemacht. Nachdem ich in einem CNC Discord nach einer vernünftigen Fräse gefragt habe und mir
      direkt Industriemaschinen oder Preisbereiche von 10k+ genannt wurden :D

      Zur Zeit habe ich nur eine MPCNC und musste nach dem zweiten mal "fräsen" feststellen, dass die doch nicht wirklich was taugt, bzw ich mir evtl mehr erhofft habe.
      Daher habe ich mich schnell nach etwas neuem umgeschaut und bin erst auf die bald erscheinende UPCNC (Volksfräse) aufmerksam geworden. Interessant für mich da sie recht preiswert
      werden soll (unter 1000€). Allerdings wurde mir davon abgeraten, wenn man ALU bearbeiten möchte.

      Nach einigen Stunden an Recherche musste ich feststellen, dass ich mit 1000€ nicht weit komme wenn ich was vernünftiges haben möchte.
      Da kam der Tipp mit der Fenja genau richtig, nach weiteren Stunden an Recherche habe ich mal schnell ein Angebot an Andreas geschickt für eine Fenja L800 (größer passt nicht).

      Dieser hat direkt am nächsten Tag, super freundlich, geantwortet und schwupp wurde auf kaufen geklickt. "Armes Bankkonto :(" Aber wie sagt man so schön, es tut nur weh bis man auf kaufen geklickt hat :D

      Nun heißt es die restlichen Teile kaufen bzw. Preise einholen.
      Natürlich habe ich den schlechtesten Zeitpunkt des Jahres für Produkte aus China ausgewählt (Neujahrsfest, ewig Urlaub) somit wird die Angebotszustellung wohl bis mitte Februar auf sich warten lassen.
      Mit SMT stehe ich schon in Kontakt für die Profile. Ich hoffe das sich noch etwas an den Versandkosten drehen lässt, da diese mit 100€ doch enorm ist. (Eine Freundin würde die sogar dort abholen, mal schauen)

      Bereits gekauft habe ich vor ein paar Tagen, eigentlich für die UPCNC, eine 1,5kW Spindel (viereckig) mit Frequenzumrichter. Hoffentlich passt diese an die Gute Fenja :)

      Was steht also demnächst an bzw. wo bräuchte ich mal euren Rat?:

      Wie komme ich in die Whatsapp Gruppe die es geben soll?
      Ist das Paket für den Riemenantrieb bereits enthalten oder was muss ich mir dafür noch besorgen?
      Was empfehlt ihr an Steppern/Motoren? (Dachte an NEMA 23 mit Closed Loop, Endstufe direkt am Motor)
      Erstmal Arduino mit Estlcam weiter nutzen oder direkt auf LinuxCNC umrüsten?

      Das sollte es erstmal gewesen sein.
      Ich freue mich auf eine tolle Zeit hier, und am Ende auf eine geile Fräse!

      Gruß Euer
      Tobi

      Update 21.01.2020

      Ich habe mir mal die Mühe gemacht und werde alle Teile in einer Liste auflisten, die ich mir so für die Fenja kaufe um zu sehen wo man am Ende Preislich liegt.
      Diese stelle ich euch gerne zur Verfügung um zu sehen, was würde euch eine Fenja L 800 ca. kosten.
      Preise schwanken natürlich und deren Bezugsquellen spielen auch immer mit rein. Daher ist dies nur ein ANHALT und nichts verbindliches!

      FenjaL800 Kostenübersicht

      Update 28.01.2020

      Neue Woche neue Liste :D
      Einige Angebote sind ja schon eingetroffen und vielleicht interessiert sich ja einer dafür und es hilft seiner Entscheidung.

      Angebote Fenja L800
      Gruß
      Tobi :ichwarsnicht:

      The post was edited 4 times, last by BlackHawk ().

    • Hi Tobi,

      ich fasse mich mal kurz, damit ich mich gleich um die Riemengeschichte weiter kümmern kann:

      • Der Link für die Whatsapp-Gruppe ist in der Doku enthalten (gibts direkt nach Zahlungseingang).
      • Eine eckige Spindel ist ohne Anpassung nicht montierbar. Vorgesehen ist die Fräse standardmäßig für 80mm Rundspindeln (China). Sollte aber trotzdem machbar sein (Ich kenne das Bohrbild Deiner Spindel nicht).
      • NEMA23 Closed Loop ist eine gute Wahl. 3NM@48V passt ganz gut...
      • Nimm gleich LinuxCNC - ist langfristig flexibler und "besser" weil mehr Funktionsmöglichkeiten ;)
      • Der Riemenantrieb kommt extra. Das neuste Release ist nur vorbereitet für die Umrüstung. Riemen+Riemenräder+Motorhalter braucht man extra. Hier läuft aber gerade die Fertigung und ich bin dran, hier ein Set für einzelne Achsen aufzusetzen. Bitte noch etwas Geduld. Jetzt am Wochenende kann ich bspw endlich die 1. Charge der neuen Serie begutachten - ich bin SEHR gespannt. Da sind auch die Teile fürs Retrofit bestehender Maschinen mit dabei! Insoweit hoffe ich, am Wochenende endlich mehr "substanziell" berichten zu können.
      • 100€ Versandkosten kommen aufgrund des Versands per Spedition zusammen. Es gab früher zuviele Transportschäden in Kartons. Das ist schon "ordentlich" was da ankommt. Möchte Deine Freundin das wirklich abholen (schwere Längsträger ;) - meine Frau würde mich hinterher "killen" :D )?
      Ich hoffe, ich habe alle Fragen beantwortet. Ansonsten hake bitte einfach nochmal nach. Es ist enorm, was in letzter Zeit bei der Fenja los ist. Achja, alle Nachbauer können auch direkt an fenja-support@fraeserbruch.de schreiben. Da schaut mein "Wingman" Sven auch mit rein und hilft....
      Gruß

      Andreas
    • @Andreas:
      • Also ich habe jetzt nochmal die Doku durchgeschaut und nichts bezüglich WhatsApp gefunden. Schaue aber gleich nochmal :D
      • perfekt, dann werde ich direkt auf LinuxCNC gehen, mal schauen was ich da alles brauche.

      • Alles klar, dann warte ich mal auf News bezüglich des Riemenantriebes
      • Ja das es per Spedition kommen muss ist mir auch bekannt. Aber finde ich etwas übertrieben :D
        Naja ich habe ihr zumindest mal die Bilder gezeigt und sie meinte locker ach das geht voll klar ^^
        Evtl. Kannst du aber dort ja mal einen Rabatt aushandeln für Versandkostenfrei oder 50% Günstigerer Versand.
        Bekommen ja doch ein paar Aufträge durch dich!
      @Martin:
      Danke für den Hinweis, da ist meine Hoffnung schon dahin geschmolzen.
      Dann werde ich wohl morgen auch eine Mail mit negativen Inhalt bekommen.
      Gruß
      Tobi :ichwarsnicht:
    • Hallo Tobi,

      schön, dass Du den Weg hierher gefunden hast. Dann war der Hinweis ja zielführend;).

      Viel Erfolg beim Bau der Fräse. Andreas Anmerkungen kann ich nur zustimmen. Das sollte deine Anforderungen erfüllen. Wenn LinuxCNC mit Mesa KArte, dann ist eine 7i76e eine sehr solide Wahl. Genug Schrittmotorausgänge, DI, DO, Ai, AO für alles was an eine Fenja passt. Config Beispiele gibt es hier auch im Forum (bzw. Github).

      Viel Spaß damit.
    • Dank dir Guido war auf jeden Fall der richtige Tipp von dir!

      Habe heute eine Antwort von SMT bekommen:
      Sie versenden mit Spedition, da wohl vermehrt Transportschäden aufgetreten sind.
      Man kann dir Profile auch abholen, allerdings nicht in Reutlingen sonder in Saarlouis oder Bad Dürheim. (Kommt für mich jetzt nicht mehr in Frage da zu weit weg)
      Sie würden die Profile auch günstiger versenden, allerdings weißen Sie dann jeden Transportschaden von sich. (Sehr nett und geht das überhaupt?)

      Habe mich deshalb mal weiter umgeschaut nach anderen Anbietern und bin auf diesen hier gestoßen myaluprofil.de/
      Dort bekommt man anscheinend alle Profile die benötigt werden, zu den selben Preisen einziger unterschied einmal Brutto einmal Netto, allerdings führen sie nicht alle Zusatzteile wie Schrauben etc.
      Wenn man sich nun das Impressum der Firma mal anschaut sieht man, dass das Unternehmen in Saarlouis sitzt. Hängen also irgendwie zusammen.
      Der Versand beträgt hier allerdings nur 50€, wird dann wohl nicht in einer Holzkiste versendet und kommt mir der normalen Post. Aber Firma muss ja dann für anfallende Schäden haften ;)

      Zum Thema Linearschienen/KUS:
      K&K hat die neue Branche noch nicht im Sortiment, braucht also aktuell (16.01.20) 12-14Wochen um die KUS zu liefern.
      Linearschienen sind lieferbar.
      Preislich haben sie mir nichts geschrieben, gehe also vom aktuellen Setpreis von 902€ aus.

      CN Toppaz-HT ist etwas günstiger 680€ vor Steuer, also ca. 810€.
      Allerdings bin ich da noch im Gespräch ob sie das mit der neuen KUS (FO, FL35) verstanden haben.

      Wie sind denn die Qualitätserfahrung von beiden Herstellern?
      Denn wenn wir ehrlich sind, sind 100€ dann auch nicht mehr relevant :D

      Zum Thema Steppermotoren habe ich mal auf Aliexpress bisschen umgeschaut und bin auf die folgenden Artikel gestoßen, wäre das was bzw habt ihr eine Seite auf der man die ganzen Unterschiede von Steppern/Servos nachlesen kann?

      de.aliexpress.com/item/4000432…t.0.0.250e3c001EVAnD&mp=1

      Danke
      Gruß
      Tobi
      Gruß
      Tobi :ichwarsnicht:
    • Zum Motor:
      Kauf die Dinger direkt in DE. Bei Versand, 19% Umsatzsteuer und Zoll komsmt du auf nahezu den gleichen Preis und hast weniger Ärger. Mögliche QUelle Sorotec.

      Bitte die 3Nm Ausführung. Bei Sorotec müsste das der IHSS60-36-30-21-38 sein. Bitte selber noch einmal prüfen, ob das mit wellenlänge und Nema24 klar geht (müsste eigentlich).
    • Danke an euch für die Videos hat mir die Entscheidung abgenommen und wieder etwas schlauer.
      Es werden Stepper da ich möchte das sie laufen und nicht groß rumspielen :D

      • Würden NEMA24 mit 50er Lochabstand an die Fenja passen?
      So habe mir mal ein paar Gedanken zu der Elektronik gemacht und würde mich über Kritik und Erfahrung freuen.
      Evtl. schon einmal Tipps wie z.B ein Kabel mehr für XYZ da später evtl von Nöten.

      Kabel:
      • FU/Spindel - chainflex® Steuerleitung CF891 - 4x1,5
      • Stepper - chainflex® CF240 Datenleitung - 7x0.25
      • Stepper Strom - chainflex® Steuerleitung CF891 - 2x1
      • Endstops - chainflex® CF240 Datenleitung - 4x0.25
      • LED - chainflex® CF240 Datenleitung - 4x0.25
      Netzteile habe ich mir diese vorgestellt, wie viel Watt brauch ich eigentlich? (3x180Watt Stepper = 600W Netzteil?)
      • Meanwell LRS-350-48‎ (350W für Stepper)
      • Meanwell ‎SE-600-48‎ (600W für Stepper wenn 350 nicht reichen sollte)
      • Meanwell ‎LRS-75-24‎ (für LEDs und was sonst noch 24V braucht)


      Schönes Wochenende
      Tobi :)
      Gruß
      Tobi :ichwarsnicht:
    • Moin Jungs,

      mühsam ernährt sich das Eichhörnchen und der Geldbeutel wird leichter xD

      Habe nun bisschen Elektronik bestellt und so langsam trudeln auch Angebote von Profilen und Linearführungen ein.
      Leider ist ja in CN gerade Urlaub, daher gibt es von dort erstmal keine Angebote.

      Ich habe meinen ersten Post überarbeiten und dort den folgenden Link eingefügt.
      Über den Link findet ihr meine aktuellen Ausgaben die die Fenja betreffen.
      Dient einmal dazu, dass ich sehe was kostet mich der ganze Spaß. (Der Anfangs nicht mehr als 1k€ kosten sollte :D)
      Zum anderen Neulingen (Wie mir) um zu sehen wo die Reise hin geht.

      Fenja L800 Kostenübersicht

      Eine Frage, welchen Lochabstand haben die NEMA Aufnahmen?
      Würden NEMA24 mit einem Lochabstand von 47,14 passen?


      Schönen Tag ;)
      Gruß
      Tobi :ichwarsnicht:

      The post was edited 1 time, last by BlackHawk ().

    • Auf dem Foto ist ein: ihss57-36-10 der hat nur 1nm Haltemoment und ist ein NEMA23

      Die Artikelnummer lautet: ihss60-36-30-21-38
      Das wäre ein NEMA24 mit 3nm Haltemoment.

      Bin da mal gespannt. Original Datenblatt und das von Sorotec gibt einen Lochabstand von 50mm an.
      Ich halte die Tabelle im Dold Datenblatt für falsch. Die Zeichnung im Datenblatt sugeriert auch das es welche mit 50mm Lochabstand gibt. Aber in der Tabelle steht keiner. Daher denke ich das es ein Fehler ist. Aber ich lass mich gerne eines Besseren belehren.

      Gruß Daniel
      Idee -> QCAD-Pro -> Estlcam 11 -> TNG v2 -> PFM2.5

      The post was edited 1 time, last by Bambusbjoern ().

    https://www.daswetter.com/