Tagebuch über den Bau der Fräse "Ameise"

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Tagebuch über den Bau der Fräse "Ameise"

      Hallo liebe Forumgemeinde,

      wie man am Titel erkennen kann, möchte ich eine CNC Fräse von fraserbruch.de bauen.
      Mittlerweile lese ich mich hier schon eine sehr lange Zeit ein, verfolge viele Threads und lerne dabei.

      Vieles verstehe ich schnell, einiges fällt mir schwer und manches gar nicht.
      Deshalb hier dieses Tagebuch um meine Probleme beim Bau darzustellen und meine Gedanken zu teilen.

      Ich möchte hier nicht beschreiben wie ich jede einzelne Schraube irgendwo hinschraube, da ja vieles schon excellent
      hier im Forum oder bei Andreas beschrieben wurde.

      Also eher so Sachen, die mir Probleme bereitet haben, oder wo ich eure Hilfe benötige.
      Kritik ob Positiv oder Negativ nehme ich gerne an. Hier kann also jeder reinschreiben wer mag.

      Außerdem bin ich in einem Alter wo ich diesen Thread gerne als Gedankenstütze nehmen möchte.

      Liebe Grüße und ein schönes WE

      Peik
      Bevor ich hier eine Frage stelle, habe ich hoffentlich gründlich recherchiert.
      Grundsätzlich versuche ich selbst Lösungen zu finden, nur manchmal bekomme ich es nicht hin und noch mehr graue Haare stehen mir nicht.
      Also seht es mir nach, wenn ich dann doch mal eine Frage stelle und über jede einzelne Antwort freue und bedanke ich mich hier nochmals.

      The post was edited 1 time, last by Bremsscheibe ().

    • Wie ich ja bereits in einem andren Thread geschrieben habe war ich auf der Suche nach dxf Dateien um die Träger mit Stopfen zu versehen.
      Die freundliche Hilfe von Alois war leider nicht zielführend, da er nur die Daten von der Fenja hatte.
      Die paßten bei mir natürlich nicht. Deshalb hab ich mich hingesetzt und mit Fusion meine eigenen gezeichnet.



      Da bei mir ein paar 3D Drucker im Keller stehen lag es Nahe die Teile nicht zu fräsen, sondern zu drucken.
      Das ist natürlich seher viel günstiger als Sie zu fräsen. Gesamtkosten unter 0,10€ ;)



      Eingesetzt (schmatzend), mit Sekundenkleber fixiert und abgedichtet, danach noch eine Ladung Heißkleber oben drüber -->paßt und ist dicht.

      Wer Sie gebrauchen kann hier die STL Files zum Drucken oder evtl, fräsen:

      Ameise STL.zip

      Viel Spaß heute noch, ich geh dann mal in den Keller..

      Peik
      Bevor ich hier eine Frage stelle, habe ich hoffentlich gründlich recherchiert.
      Grundsätzlich versuche ich selbst Lösungen zu finden, nur manchmal bekomme ich es nicht hin und noch mehr graue Haare stehen mir nicht.
      Also seht es mir nach, wenn ich dann doch mal eine Frage stelle und über jede einzelne Antwort freue und bedanke ich mich hier nochmals.
    • mmh da sind Sie die ersten Probleme,

      wollte die Linearschinen auf die Träger schrauben und einmessen. Doch ->

      - muß ich mich erst mal an die Messuhr und dem Messen mit dem Magnetstativ gewöhnen und wohl noch einlesen.
      So viele Stellschrauben .....

      - das erste Mal Berührungspunkt mit einem Linearschlitten auf einer Linearschiene. Meine Schienen und Schlitten sind von KK
      und ich dachte --> auspacken und draufschieben und gut...ok oder so ähnlich.
      Draufschieben kein Problem ABER total schwergängig, ein wenig dachte ich wäre normal aber so schwer das ich richtig drücken muss ?? Kann, muss man die einstellen?
      Ist da noch irgendwo eine Sicherung die raus muss (ich meine jetzt nicht die schwarze Transportplastikführung?

      Deshalb die Fragen:
      - Gibt es irgendwo Anleitungen wie man genau die Linearschienen einmisst (so auf die schnelle, sonst suche ich natürlich selber)?
      Ich hab das Gefühl ich hab das Stativ nicht optimal zusammengebaut und weiß nicht welche Stellschraube ich drehen muss.

      - und viel wichtiger muss ich den Linearschlitten schon fertig fetten, bevor er draufkommt, fetten wenn er drauf ist, oder müßte er auch ohne Fett im Auslieferungszustand
      halbwegs leicht über die Schienen laufen?
      - Gibt es beim Kauf einer Fettpresse etwas zu beachten? Hat jemand einen Ama*on Link wie die aussehen sollten?

      Dann werde ich jetzt mal recherchieren...
      Gruß
      Peik
      Bevor ich hier eine Frage stelle, habe ich hoffentlich gründlich recherchiert.
      Grundsätzlich versuche ich selbst Lösungen zu finden, nur manchmal bekomme ich es nicht hin und noch mehr graue Haare stehen mir nicht.
      Also seht es mir nach, wenn ich dann doch mal eine Frage stelle und über jede einzelne Antwort freue und bedanke ich mich hier nochmals.
    • Hallo Peik

      Sie sollten wenn du die Schienen 45° schräg stellst nicht von allein rutschen. Das heisst eigentlich sollten sie wenn du sie anschubst wieder zum stehen kommen. Die Wagen sollten eine Vorspannung haben. Gibt ein gutes Video von Sorotec wegen der Vorspannung auf Youtube dazu. Ich habe die erst danach gefettet als ich fertig war mit einmessen. Zum abschmieren habe ich mir diese Fettpresse gekauft + Schlauch. Ausserdem habe ich auch das "Mundstück" gewechselt wie Andreas das auf seiner Webseite beschrieben hatte. Damit lässt sich prima mit einer Hand die Fettpresse halten während du mit der anderen den Schlauch auf den Schmiernippel steckst.
      Gruß
      Michael
    • Montage und Ausrichtung Linearführungen. Viele Wege führen nach Rom, hier ist "mein" Vorschlag: fraeserbruch.de/montage-ausrichtung-linearfuehrungen

      Fettpresse: In jedem Fall eine EINHAND-Fettpresse für standard 400gr Kartuschen - sonst fehlt einem später die 3. Hand zum Halten des Schmiernippels :D

      "Zu schwergängig" gibts eigentlich fast nicht - einfach ignorieren und zusammenbauen. Einzustellen o.ä. ist da auch nichts.
      Gruß

      Andreas
    • Danke Ihr Zwei, Fettpresse ist bestellt :)

      Neues Problem gestern: :cursing:

      - Wenn ich für Linearführungen 437mm Angebot bekomme und dann 437mm bestelle, erwarte ich nicht 438mm.

      Deshalb hier die Frage wie bekomme ich die am einfachsten 1mm kürzer? --> Flex? Schleifscheibe? Abbeißen?

      Hat da einer ein paar Ideen?

      LG
      Peik
      Bevor ich hier eine Frage stelle, habe ich hoffentlich gründlich recherchiert.
      Grundsätzlich versuche ich selbst Lösungen zu finden, nur manchmal bekomme ich es nicht hin und noch mehr graue Haare stehen mir nicht.
      Also seht es mir nach, wenn ich dann doch mal eine Frage stelle und über jede einzelne Antwort freue und bedanke ich mich hier nochmals.
    • Wie schaut das mit der Führung aus? Für welche Achse ist die? Auf dem Portal zwischen den Wangen darf die ruhig gut was kürzer sein.
      Da der Wagen nie bis zum ende der Schiene kann und wenn da etwas Platz zwischen Schien und Portalwange ist, dann kann man Späne und Staub leichter seitlich runter wischen.
    • Alois73 wrote:

      Wie schaut das mit der Führung aus? Für welche Achse ist die? Auf dem Portal zwischen den Wangen darf die ruhig gut was kürzer sein.
      Da der Wagen nie bis zum ende der Schiene kann und wenn da etwas Platz zwischen Schien und Portalwange ist, dann kann man Späne und Staub leichter seitlich runter wischen.
      Hallo Alois.

      es war die untere Schiene auf dem Potal. Die liegt zwischen den Wangen und hat vorher nicht gepaßt. Aber dank Andreas Vorschlag mit der Flex war das Problem wirklich innerhalb von 5min erledigt. Denke nun paßt Sie perfekt. Momentan allerdings nur so ca. 0,5mm Luft auf jeder Seite. Hier ist aber nicht mehr viel Platz zum kürzen,
      da an den Enden auch gleich die Befestigung der Schiene kommt. Ich glaube Andreas hat in seiner Ameise V.2 die Schiene auch ordentlich gekürzt.

      Ich hab ja das Set von KK und da waren noch alle Sachen mit alten Maßen.

      Also alles gut Problem behoben --> DANKE :)

      Peik
      Bevor ich hier eine Frage stelle, habe ich hoffentlich gründlich recherchiert.
      Grundsätzlich versuche ich selbst Lösungen zu finden, nur manchmal bekomme ich es nicht hin und noch mehr graue Haare stehen mir nicht.
      Also seht es mir nach, wenn ich dann doch mal eine Frage stelle und über jede einzelne Antwort freue und bedanke ich mich hier nochmals.
    • New

      Hallo,

      da ich eh schon die Flex in der Hand hatte konnte ich Sie gleich anderweitig nutzen.
      Leider fehlten in der Stückliste 2 besondere Nutensteine die ich natürlich so nicht bestellt hatte.
      Benötigt wurden M6 für Nut8 die ich nicht hatte, aber Unmengen M8.

      Was macht man, wenn man bauen will und keine hat? Richtig, kreativ werden.



      Halten perfekt :)

      Gruß
      Peik
      Bevor ich hier eine Frage stelle, habe ich hoffentlich gründlich recherchiert.
      Grundsätzlich versuche ich selbst Lösungen zu finden, nur manchmal bekomme ich es nicht hin und noch mehr graue Haare stehen mir nicht.
      Also seht es mir nach, wenn ich dann doch mal eine Frage stelle und über jede einzelne Antwort freue und bedanke ich mich hier nochmals.