Fenja L1000 in Ulm

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Fenja L1000 in Ulm

      Hallo Zusammen,

      mein Name ist Bruno, komme aus Ulm und lese seit geraumer Zeit in diesem Forum mit.
      Bin, glaube ich, handwerklich nicht ungeschickt, habe aber keine Erfahrung mit aufbau einer CNC Maschine.
      Und jetzt auch soweit, habe mein "Starterpaket" bei Andreas bestellt. Steuerung wird wohl eine LinucCNC PC, mit den Motoren liebäugle ich mit den IHSS closed loop Schrittmotoren, die bei Sorotec angeboten werden.
      Nun geht es natürlich an die weiteren Einkäufe. Die Profile habe ich, so gut wie, bei SMT bestellt.
      Bin bei DC76 und ItsTheRealAndre (Fenja L1200 in Unterfranken) auf interessante Lieferanten der Lineartechnik gestoßen.

      Was meint Ihr, ist da wirklich Geld gespart im Vergleich mit K&K. Weiter habe ich das Problem niemanden für die KUS Endbearbeitung (Dreher) zu haben. Soll ich besser und einfacher bei K&K bestellen (Komplettset)?

      Bin gespannt welche Tips kommen.
      Grüße aus Ulm, der Weg ist das Ziel.

      Bruno

      The post was edited 1 time, last by **BJ** ().

    • Hallo Bruno,

      schön dass bei mir in der Nähe noch einer eine Fenja baut!

      Zum Thema Lineartechnik kann ich hier nur meine persönliche Meinung schreiben. Für mich war es wichtig einen direkten Ansprechpartner zu haben und die Teile problemlos und zeitnah zu bekommen. Sicherlich kann man hier gegenüber K&K einige Euronen sparen. Wenn ich aber hier im Forum die teilweise aufgetretenen Probleme lese (Lieferzeit, Qualität und auch Zoll) bin ich mit meiner Entscheidung bei K&k zu kaufen recht glücklich. Bestellt und keine 8 Tage später angeliefert. Qualität der Linearführungen und Laufwagen top. Bei den Spindeln weiss ich es noch nicht da noch nicht eingebaut und getestet. Die Positionen 12 bis 14 sind bei K&K optional diese habe ich direkt in China über "Aliexpress" bestellt und zwei der Positionen sind auch innerhalb 4Wochen zollfrei bei mir angekommen. Hier konnte ich gegenüber K&K (110 EUR) ca. 35 EUR sparen.

      Letztendlich muss hier jeder für sich entscheiden ob der Aufwand den eingesparten Eurobetrag bei einer Direktbestellung in China wert ist.
      Gruß Martin


      irgendwann wird alles GUT

    • Hallo Martin,

      Danke für Deine Meinung und Argumente, hat mir meine Entscheidung nicht leichter gemacht. ;)

      Habe mich über das WE jetzt entschlossen, die KUS ohne Endenbearbeitung bei Tuli zu bestellen und die Linearschienen mit Wägen bei AliExpress.
      Die Endbearbeitung macht ein Dreher in der Nähe, hab heute schon positive Rückmeldung bekommen. :)
      Nun heißt es warten....

      Aber ich darf ja noch andere Sachen einkaufen, hat jemand eine Idee wo ich die Fest- und Loslagerschalen mit Lager herbekomme?
      Weiter brauch ich ja noch ne Spindel. Ich habe jetzt viel über die Wassergekühlte China Spindel (2,2kW) gelesen, gibt's die auch bei AliExpress oder hat jemand einen Lieferanten der zu empfehlen ist?

      ... bin wohl gerade auch im Kaufrausch :D
      Grüße aus Ulm, der Weg ist das Ziel.

      Bruno
    • Hi,

      gilt nicht nur für Dich, sondern generell: Wenn es Probleme mit einem der "Lieferanten" für die Fenja-Zusatzteile gibt, lass es mich bitte wissen. Ich gehe dem dann nach und finde eine Lösung..das gehört mit zum Support. Olli ist manchmal auch Privatleben, er sollte sich in kürze aber melden.
      Gruß

      Andreas
    • Hey Bruno,

      coole Sache! Willkommen im Forum.
      Endlich mal ein Fräsen-/Fenja-Bauer in meiner näheren Umgebung - ich wohne in Dornstadt. :)
      Allerdings schreitet mein Bau eher gemächlich voran, mir fehlt aktuell die Zeit. Aber irgednwann gibts dann auch bei mir die Fräsen-Wurst!
      Beste Grüße

      Martin
      - the.monkey.maker -
    • Hi Martin,

      Freut mich noch einen Verrückten in der unmittelbaren Umgebung zu haben, Steami ist auch nicht weit weg :)
      Bis auf die Profilstopfen habe ich jetzt alle Mechanik Teile, ich vermute die kann ich Montag bei der Post abholen.
      Aber es kamen, wie immer einige Jobs dazwischen, jetzt muß ich nur noch die Werkstatt umbauen, damit ich richtig loslegen kann. Weißt Du schon mit welcher Steuerung Du arbeiten willst?
      Grüße aus Ulm, der Weg ist das Ziel.

      Bruno
    • Hallo Bruno,

      wo genau in Ulm baust du denn deine Fenja? Ja stimmt, der war aus Richtung Biberach, wenn ich mich richtig erinnere?

      Ja das mit den Jobs die dazwischen kommen kenne ich zu gut.. bei mir kam die Geburt meines Sohnes (letztes Jahr) und alles was danach so folgt dazwischen... :)

      Bezüglich Steuerung habe ich auch lange hin und her überlegt. Zur engeren Wahl standen LinuxCNC mit Mesa-Karte und die UC300ETH mit UB1 BOB (von CNCRoom) mit Mach3.
      Mach3 & CAMBam benutze ich schon seit Jahren mit meiner Holzfräse zusammen mit einer TripleBeast.

      Hast du schon eine Entscheidung getroffen? Und was macht dein Spindelkauf? :)
      Ich habe mir eine 2,2kw wassergekühlte China-Spindel (Rattm) über AliExpress geholt. Ziemlich genau diese hier, mit Versand ab Italien.
      Beste Grüße

      Martin
      - the.monkey.maker -
    • Hi Martin,

      meine Werkstatt und zukünftige Fräse ist in Bermaringen, daher kann auch auch nur am We daran arbeiten.
      Morgen sollte meine Mesakarte kommen, ich werde sie mit LinuxCNC betreiben.

      Spindel bin ich noch am schauen, mir ist noch nicht ganz klar ob das Ding verktorgesteuert sein sollte, bzw. das funktioniert.
      Grüße aus Ulm, der Weg ist das Ziel.

      Bruno
    https://www.daswetter.com/