Werkzeugwechselspindel/ ATC Spindel Jianken JGL auf Fenja

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hi,

      fadi wrote:

      Hallo

      ich habe diesen Fräser bei A.....n bestellt. kommt morgen bei mir an.
      der ist mir bei meiner Suche auch über den Weg gelaufen. Hatte halt die Hoffnung, bei AliExpress gäbe es vielleicht was ähnliches für ein paar Taler weniger. Würde mich freuen, wenn Du berichtest, sobald Du ihn eingesetzt hat ...

      Gruß
      Frank
      Gruß
      Frank

      Holzfräse No. 75, XY: Servos, Z: CL-Stepper, Bosch POF 600
    • Hallo
      ich habe jetzt für die Pneumatik einen Testaufbau gemacht um zu sehen wie das ganze funktioniert


      es ist von der ferne nicht so gut zu erkennen des deshalb

      den 12er Schlauch für die Zuleitung habe ich genommen weil ein Bund günstiger ist als die Meterware und ich den Schlauch auch gleich für die Kühlleitungen verwenden werde.
      das ist der minimal Aufbau für die ATC Spindel da kommt noch die MMS dazu und ein Schlauchanschluss zum abblasen / reinigen.



      bei der Gelegenheit habe ich auch die Sensoren in der Spindel getestet.

      Es kommt auch noch ein Druckschalter der verhindert dass man die Fräse ohne Luftdruck starten kann.
      lG
      Fadi

      Baubericht der 107XL, Idee und Planung der Querfräse
    • Moin zusammen

      Guido, hast du die Spindel schon mal in Betrieb gehabt ? Wie ist der erste Eindruck ? Verarbeitung, Rundlaufgenauigkeit etc ?
      Bin ja grade auch auf der Suche nach einer Alternative zum Mechatron Vorsatz Wechsler.

      Danke
      Gruss Andy

      Biber 800 - China 1,5 kw Luft/HY - Leadshine DM556 - Estlcam Board

      Cad: Fusion 360 Cam: Estlcam
    • Moin Andy,

      ja, die Spindel läuft bei mir seit einigen Wochen an einem Hitachi WJ200-2.2.

      Die Inbetriebnahme war problemlos. Die Penumatik hat ein paar Versuche gekostet, aber das lag ausschließlich an meiner Dummheit (Elektrische Beschaltung von 5/2 Ventilen und die Frage, warum die Luftwege sich nicht ändern, obwohl das Ventil klackert: Klar, ohne angeschlossene Druckluft schalten die Spulen nicht...). Die Sensoren funktionieren beide. Das Temperaturelement habe ich bisher nicht angeklemmt.

      Die Parametrierung am WJ200 war gewohnt einfach, bzw. unterschied sich kaum von der vorher eingesetzten China Spindel. Autotuning macht den Rest.

      Die Einbindung in LinuxCNC ist anderenorts im Forum dokumentiert. Aktuell wechsel ich das Werkzeug manuell (siehe Anfang Video), in dem ich einen Taster betätige. Dieser triggertin LinuxCNC einige HAL Verknüpfungen, welche die Ventile entsprechend schalten (und nur dann, wenn die Spindle steht!). Funktionsbedingt ist ein Betätigen der Wechselschnittstelle im Betrieb mit dem voraus. vorzeitigen Ende der Spindel gleichzusetzen.

      Kühlung läuft über einen CW3000 Chiller. Mein Keller ist um die Jahreszeit eher kühl, sodass ich meist bei <<20° Anfange. Ich habe den Lüfter im Chiller über einen Schalter geleg tum zu sehen, welchen Einfluss der hat. In 2h Fräsbetrieb wurde das Wasser ca. 5 Grad erwärmt. Mit aktivem Lüfter ist das noch langsamer und wird irgendwann stabil (22-25°).


      Leistung:
      Ich habe bisher nicht wirklich die Grenzen getestet. Gesehen hat die Spindel bisher Massivholz (von FiTa bis Bankirai), MPX und Alu 5083. Ich vermute, dass ich bisher nicht ansatzweise die Spindel gereizt habe. Auch die Aufnahmen im Clip unten sind eher konservativ. Da geht mehr. Auffällig ist, dass die Spindel wesentlich leiser und ruhiger ist als die alte Chinaspindel. Es gibt bei Youtube von Piotr Fox Wysocki zwei Review Videos zu einer etwas größeren JGl Spindel. Er vergleicht in Review 1 die Lautstärke von einer China Spindel mit der Jianken. In Review 2 geht er ans Limit in AL (allerdings mit Flutkühlung).
      Review 1
      Review 2

      Ich habe die Lautstärke nicht gemessen, würde aber die Aussage spontan bestätigen. Die Spindel ist deutlich ruhiger. Weniger VIrbration in der Maschine. Seit dem hat auch die Schreckschraube aus dem Nachbarhaus nicht mehr gemotzt;).

      Rundlauf:
      Den Rundlauf habe ich bisher nicht gemessen. Müsste ich mal machen - war bisher einfach kein Grund dafür da. Die Kiste läuft einfach sehr ruhig.

      Ich habe dir einen kurzen Clip aus Handyaufnahmen in der Werkstatt zusammengestellt. Nichts wildes, eher ein "Proof of Life".
      Video hier:

      Zur tiefen Tasche in Nuss: Ich war hier sehr skeptisch ob der Fräser nicht an den Wänden Terror macht, da die Schneidenlänge (42mm) < Taschentiefe (65mm) war. Daher eher ein harmloser Schnitt. War allerdings auch kein Thema. Schnittdaten (geraten, a360 zeigt mal wiede rnicht alles an) d10mm, z2, n19.500, ap 13, ae 3, vf - 4.000mm/min?)
      Zur Aluzerspanung: Die Nut war etwas haarig - da brauche ich bessere Parameter (d4 Fräser, Nut ca. 9mm). Das Planfräsen: Nunja, ich hatte nichts breiteres;). Seit dem habe ich den Tramfehler noch etwas reduziert.
    • Ruhrpott Andy wrote:

      Sauber, besten Dank für die vielen Infos. Die beiden Review Vids kannte ich schon.

      Bin gespannt auf weiteres ...
      Wenn du spezifische Fragen hast, dann versuche ich die gerne zu beantworten. Ab kommender Woche bin ich wieder in der Nähe der Maschine.

      Wäre hier allgemein Bedarf an einem vernünftigen Video zum Setup?

      The post was edited 1 time, last by GuiHue ().

    • GuiHue wrote:

      Ruhrpott Andy wrote:

      Sauber, besten Dank für die vielen Infos. Die beiden Review Vids kannte ich schon.

      Bin gespannt auf weiteres ...
      Wenn du spezifische Fragen hast, dann versuche ich die gerne zu beantworten. Ab kommender Woche bin ich wieder in der Nähe der Maschine.
      Wäre hier allgemein Bedarf an einem vernünftigen Video zum Setup?
      Die Fragen kommen wenns mal soweit ist, und gerne schau ich mir auch n Film an :)
      Gruss Andy

      Biber 800 - China 1,5 kw Luft/HY - Leadshine DM556 - Estlcam Board

      Cad: Fusion 360 Cam: Estlcam
    • Könnt ihr das Thema Sperrluftverbrauch inzwischen quantifizieren? Vielleicht bewerte ich das über, im Moment ist das der wesentliche Punkt, der mich noch stört 8| .

      Welcher Hitachi WJ200-2.2 ist das genau mit Modbus? Schön wäre ja auch ein FU mit mehr als 400Hz (=500Hz) in der Leistungsklasse für die vollen 30.000 RPM - habe da bisher aber nicht so richtig was gefunden.
      Welche Spindeln habt ihr denn jetzt genau gekauft?

      Kann einer von euch bitte die Dokumentation für eine Spindel - soweit nicht in Chinesisch - hier hochladen?
      Habe die auf der Homepage nicht gefunden.

      Besten Dank!
      Robert
    • Na, da hat es jemanden gepackt;)

      Sperrluft: ich meine um die 80l/min. Mein 50l Kompressor geht alle paar Minuten beim fräsen kurz an. Muss ich beim nächsten Fräsen (Wochenende?) mal aufnehmen.

      Typ:
      JGL80/2.2-24-20
      2.2k
      24.000
      Iso20

      Ob es die noch gibt weiß nur der Hersteller. Ich brauche keine 30.000 Umdrehungen. Daher kann ich mich auch nur zu einem FU bis 400 Hz äussern. Modbus dürfte eine Eigenschaft aller WJ200 sein. Zumindest teilen die sich ein Handbuch. Daran ist das auch zu überprüfen.

      Handbuch Spindel: da steht wenig drin. Auch wenn andere das lockerer handhaben, möchte ich hier Material anderer Urheber hochladen. Kurze Mail an Jianken und nachfragen hilft - English bekommt „Wafer“ gut hin.

      Aus dem Kopf: ca 1bar für Sperrluft; ca 4-5 bar für Konusreinigung (da geht auch 6...) und ca 6bar für den Spannmechanismus. Sperrlift sollte deiner gefiltert werden. Öler wurden bei meinen Unterlagen nicht erwähnt. Das mag sich geändert haben.
    • Hallo
      meine ist eine

      JGL80/2.2-30-20
      2.2k
      30.000
      Iso20

      bei der ist der Obere Kopf etwas größer (durchmesser) wenn man den Spindelhalter von Sorotec verwendet so geht sich das gerade ohne Luft aus besser ist wenn man 1mm Alublech beilegt dann ist gewährleistet das die Spindel am Kopf nicht ansteht.
      Der Öler ist bei meiner dezidiert vorgeschrieben, es steht in der Anleitung auch wie man die Ölmenge einstellen soll.

      ich verwende den Ormon MX2 den man bei Sorotec bekommt. Der ist derzeit noch nicht im Onlineshop sondern muss per Mail bestellt werden. Der geht dann bis 1000Hz.

      ArtNr.: ZFU.1P2200.V.OM1000
      Bezeichnung: Omron FU 2,2KW 200V 1-Phasig 11.0 A Open Loop Vektorgeregelt 1000Hz

      da der Ormon eigentlich baugleich wie der Hitachi ist solle es auch da eine HF Type geben.


      Ormon Österreich wrote:


      den MX2 bekommen Sie auch in einer Ausführung mit einer maximalen Ausgangsfrequenz von 1000Hz. Diese Geräte laufen aufgrund der Dual-Use Verordnung unter einer anderen Artikelnummer. Wie Sie schon richtig angemerkt haben ist mit der Standardausführung lediglich 400Hz möglich.
      Die entsprechende Artikelnummer lautet:
      3G3MX2AB015HF // VT: 2,2kW/9,6A; CT: 1,5kW/8,0A
      oder
      3G3MX2AB022HF // VT: 3,0kW/12,0A; CT: 2,2kW/11,0A
      Bitte Anhand der Motordaten den korrekten Typen auswählen.
      lG
      Fadi

      Baubericht der 107XL, Idee und Planung der Querfräse
    • Moin zusammen,

      ich habe gerade von "Wafer" die Erlaubnis bekommen in diesem Forum das Handbuch (Operation Manual 2019.pdf) zu veröffentlichen.

      Hier mal beide Spindeln auf einem Foto zum Größenvergleich:


      Dezent verwirrt bin ich ob seiner Aussage "About the oiler, could you please tell what he used it for? We never told the customer to prepare it. " ?(
      @Fadi: steht das wirklich in deinem Handbuch?

      Viele Grüße
      Robert
    • fadi wrote:

      Hallo
      meine ist eine

      JGL80/2.2-30-20
      2.2k
      30.000
      Iso20

      bei der ist der Obere Kopf etwas größer (durchmesser) wenn man den Spindelhalter von Sorotec verwendet so geht sich das gerade ohne Luft aus besser ist wenn man 1mm Alublech beilegt dann ist gewährleistet das die Spindel am Kopf nicht ansteht.
      Der Öler ist bei meiner dezidiert vorgeschrieben, es steht in der Anleitung auch wie man die Ölmenge einstellen soll.

      ich verwende den Ormon MX2 den man bei Sorotec bekommt. Der ist derzeit noch nicht im Onlineshop sondern muss per Mail bestellt werden. Der geht dann bis 1000Hz.

      ArtNr.: ZFU.1P2200.V.OM1000
      Bezeichnung: Omron FU 2,2KW 200V 1-Phasig 11.0 A Open Loop Vektorgeregelt 1000Hz

      da der Ormon eigentlich baugleich wie der Hitachi ist solle es auch da eine HF Type geben.


      Ormon Österreich wrote:

      den MX2 bekommen Sie auch in einer Ausführung mit einer maximalen Ausgangsfrequenz von 1000Hz. Diese Geräte laufen aufgrund der Dual-Use Verordnung unter einer anderen Artikelnummer. Wie Sie schon richtig angemerkt haben ist mit der Standardausführung lediglich 400Hz möglich.
      Die entsprechende Artikelnummer lautet:
      3G3MX2AB015HF // VT: 2,2kW/9,6A; CT: 1,5kW/8,0A
      oder
      3G3MX2AB022HF // VT: 3,0kW/12,0A; CT: 2,2kW/11,0A
      Bitte Anhand der Motordaten den korrekten Typen auswählen.

      Hallo Fadi
      Ich bin neu hier im Forum, verfolge aber schon etwas länger eure Ausführungen mit großem Interesse.
      Ich habe die gleiche Spindel von Jianken, auch mit dem etwas breiteren Kopf.Bezüglich des ölens der Luft habe ich es in der kleinen Anleitung ( Din A5 ) so verstanden, daß die Spindeln der Typen JGH,JGD,JGM und JGA geölt werden sollen.Ab der Seite
      13 geht es doch eigentlich erst für die Toolwechselspindel vom Typ JGL los und die sind laut Typangabe Fett geschmiert.
      Da ich mir aber auch unsicher war, habe ich " Wafer " diesbezüglich angemailt mit der Antwort das ich nur gefilterte Luft 5 mü (finde das Zeichen gerade nicht )verwenden soll. Also, von meinem technischen Verständnis her, hatte ich auch ans ölen gedacht aber wollte es jetzt eigentlich lassen. Eventuell ab und zu mal den entsprechenden Luftschlauch ab und mit WD40 vorbeugen.
      Bezüglich des FU habe ich den Parker AC10 1Phasig 2,2kw, der soll bis 590Hz können und 500 Hz sollte doch für 30000rpm reichen oder liege ich da falsch.Betreibe meine Spindel z.Zt. noch mit einem 2,2kw Huanyang, habe mich wegen der Vector-Modus-Problematik noch nicht an den Parker heran getraut und komme eigentlich mit den 24000rpm zurecht.

      Gruß Fredo
      Anleitung
    https://www.daswetter.com/