Mineralguss Cnc Fräse

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Mineralguss Cnc Fräse

      Hallo zusamme
      Nach sehr langer Überlegung hab ich mich getraut meine eigenen Fräse zu bauen von Anfang an war mir klar sie soll hauptsächlich für Alu sein und so hab ich dann angefangen die 3achsen Fräse in Sketchup zu erstellen nach langer Planung sah sie dann so aus
      Images
      • 20160118_161801.jpg

        177.99 kB, 1,024×576, viewed 47 times
    • Nacht zusammen die Form ist im Moment im Bau die Form besteht aus 20mm Multiplex da die Oberfläche relativ Rau ist hab ich die Form mit Poren versiegeler lackiert.
      Es muss noch soviel getan werden die festlager für die KUS müssen hergestellt werden. Profilführung sind schon da für die z-achse und KUS
      Images
      • IMG-20160205-WA0000.jpg

        106.73 kB, 576×768, viewed 34 times
      • IMG-20160209-WA0000.jpeg

        123.28 kB, 1,024×576, viewed 34 times
    • Morgen zusammen also es gibt schon eine Probe mit der ich noch nicht ganz so zufrieden bin aber man kann ja einiges ändern. Mineralguss ist sau schwer zu verarbeiten also ich hab einen Probe Menge von 5kg hergestellt und da kannst schon knicken von Hand zu rühren ohne Betonmischer Kannst knicken ich mach mir sorgen wie ich das komplette gießen soll werden denk mal so 80kg wenn nicht mehr für eine Form. Die Führungen sind sehr Massiv sind 25 er aber das ist auch gut so.
      Images
      • 20160206_233246.jpg

        150.95 kB, 1,024×576, viewed 45 times
    • Der Guss als soches schaut doch schon mal gut aus. Hast Du den auch verdichtet? Da ich noch einige Blasen erkennen kann.
      Wo hast Du Dir die Verarbeitung von Mineralguss angeeignet? Kannst Du uns ein paar Quellen nennen oder auch hier verlinken.
      Welche Verarbeitungszeit bleibt Dir beim giessen? Kannst Du da ohne weiteres eine 2te Mischung machen?

      Sorry für die vielen Fragen, aber das interessiert mich schon ein wenig. :rolleyes:

      Ich habe schon mal einen (zwei sogar) Blog gesehen, da hat auch einer eine Fräse aus Beton gegossen.

      Und für was ist der "Dipp" am Rand vom Bild gut? Ist das Curry für Nuggets? 8o
    • Hallo Andy,

      ich denke mit einem Mischer und evtl. Einer gieß Vorrichtung mittels Kunststoff Rohr zur Form wirst du brauchen.

      Evtl. Kann Jürgen dir seine Mischungs Verhältnisse verraten. Er wollte damals auch eine bauen und war da schon massiv am testen.
      Ich schreib ihm mal und mach ihn auf deinen Thread aufmerksam.

      Dein Test sieht aber schonmal brauchbar aus.
      Ich würde noch Tests mit eingegossen Schrauben usw. machen wie hoch die Bruchlast ist.

      Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
      LG Alex
      cnc-aus-holz im Facebook // Mein Youtube Kanal
    • Hay zusammen der Guss war nicht schlecht aber der harz Anteil ist aufjedenfall zu hoch waren 13% will auf 10% komm. Also das Harz hab ich aus der Firma da wir davon genug haben und es nicht verwendet wird. Also ich hab es in die Form von Hanf rein gedrückt und dann oben drauf einen tellerschleifer gelegt war aber eindeutig zu wenig an Vibration aber in diesem Fall ist die Oberfläche nicht sehr wichtig den es werden überall da wo Führungs Elemente sind Stahl Vierkant 30×30 mit ein gegossen und platten die werden dann später an einer 3achs fräse bearbeitet in der Firma .
    • Hi Andy,

      ich weiß ja nicht, wieviel Ahnung Du bereits mit MG hast - jedenfalls gibt es in der cncecke einige, die das bereits durchgeführt haben. Durch die Bank ist zu lesen, dass man mit nem Betonmischer keine Chance hat.
      Wie Du schon schreibst, geht es ja um die Reduzierung des Harzanteiles und ein anderes Problem ist wohl die Mischung der Sieblinie.
      Einfach mit der Schaufel in den Mischer - wird eher nix werden.
      Ich las was von Spezialmischern mit Schabern, die den Rand abschaben, damit es keine toten Ecken gibt ...

      Dann schreiben die Macher, dass der Rüttler auch sehr wichtig wäre. Er dient nicht nur dem Entfernen von Luftblasen, sondern auch dem Verdichten(/Umsortieren) des Schüttgutes.

      Eine richtig angemischte Mischung von MG staubt fast noch - so trocken ist die. An Gießvorrichtungen ist nicht zu denken. Da fließt nix - eher wie das, was aus dem Fleischwolf kommt =O

      Alois73 wrote:

      Ich habe schon mal einen (zwei sogar) Blog gesehen, da hat auch einer eine Fräse aus Beton gegossen.
      Yo, von einem weiß ich, der hat hochverdichteten (Spezial-)beton genommen. Ist wohl etwas leichter zu verarbeiten, aber nicht leichter zu bekommen
      Meine Beiträge sind ausschließlich für das Forum "cnc-aus-holz.at" bestimmt! Ich untersage jegliches (auch teilweises) Kopieren, Weitergeben und Wiederveröffentlichen.

      Django013
    • Mineralguss-Fräsen finde ich auch sehr interessant. Besonders diese kleine aber sehr massive "Ständerfräse". Weiter so:) Ich könnte mir auch nochmal eine Vorstellen mit ca 20x20cm Fräsfläche...

      Was kostet das "Zeug" eigentlich und woher kriegt man das?

      Wie willst Du die Führungen Parallel zueinander ausrichten und die Maschine insgesamt justierbar machen?

      Was stellst Dir als Festlager grundsätzlich vor? Bei der Frieda sind es ja sogenannte "Lagerschalen" - halte ich nach wir vor für sehr einfach in der Handhabung und sehr flexibel...

      Grüße

      Andreas
      Gruß

      Andreas
    • aproposito Lager ...
      ... schaut mal bei Heini vorbei.

      ansonsten: ich bin ein Fan von Lagerschalen mit Steg in der Mitte, sodass die Lager von beiden Seiten eingelegt werden und über die Welle vorgespannt werden
      Meine Beiträge sind ausschließlich für das Forum "cnc-aus-holz.at" bestimmt! Ich untersage jegliches (auch teilweises) Kopieren, Weitergeben und Wiederveröffentlichen.

      Django013