Lampenschirm und Spannzangen Box

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Lampenschirm und Spannzangen Box

      Nabend

      angelehnt an ein YT Video von ENDCNC
      hab ich auch mal so einen Lampenschirm nach konstruiert in Fusion.

      Für mich als CNC Frischling ne ganz schöne Aufgabe, da ich auch mit Fusion erst ein paar Wochen arbeite. Aber hat super funktioniert

      Die Regierung fands auch gut :thumbsup: Das ist immer hilfreich für die Freigabe weiterer Stunden im Keller

      Direkt noch ne Box für die Spannzangen dazu gefräst. Leimholz Buche ist auch super :thumbup:
      Nur mit der Fasenbreite muss ich noch üben. Die werden immer zu breit und tief. Vll hat da jemand mal n tip.

      Schönen Abend
      Images
      • 20190517_212905.jpg

        49.29 kB, 432×768, viewed 26 times
      • 20190517_212915.jpg

        48.16 kB, 432×768, viewed 23 times
      • 20190517_211339.jpg

        125.11 kB, 1,024×576, viewed 20 times
      • 20190517_210945.jpg

        55.25 kB, 432×768, viewed 18 times
      • 20190517_211326.jpg

        69.16 kB, 432×768, viewed 18 times
      • 20190517_184355.jpg

        78.18 kB, 432×768, viewed 24 times
      • 20190517_191608.jpg

        56 kB, 432×768, viewed 18 times
      • 20190517_191550.jpg

        67.43 kB, 432×768, viewed 17 times
      Gruss Andy

      Biber 800 - China 1,5 kw Luft/HY - Leadshine DM556 - Estlcam Board

      Cad: Fusion 360 Cam: Estlcam
    • Wegen der Fasenbreite... Du benutzt Fusion 360? Um wieviel ist die Fase breiter als Du Programmiert hast? Wenn Sie doppelt so breit wie Programmiert ist. Hast Du die vielleicht die Fase in der Tiefe und in der breite angegeben bzw programmiert. Ich habe Fusion noch nicht so viel genutzt und kann Dir hierzu nicht viel helfen aber die Lösung wird in den Einstellungen zu dieser Operation zu finden sein. Kannst sie ja hier mal posten.
    • Danke Alois

      ne soweit bin ich noch nicht das ich die Fasen in Fusion mache.
      Ich schicke die Datei auch nicht aus fusion heraus an die Fräse mittels Postprozessor sondern ich nehm die Datei und öffne die in estlcam und dort erstelle ich dann auch die Fase als Zusatz zu einer Tasche z.b.

      Ich nutze einen 6mm 90 Grad Fasenfräser von sorotec. Dort habe ich einen Spitzen Versatz von 1mm und eine Fasenbreite von einem Millimeter eingegeben.

      Ich glaube dass entweder der Spitzen Versatz zuviel ist oder halt die Fasenbreite zu breit ist

      Und ja sie wird ungefähr doppelt so breit und tief wie ich sie haben will
      Gruss Andy

      Biber 800 - China 1,5 kw Luft/HY - Leadshine DM556 - Estlcam Board

      Cad: Fusion 360 Cam: Estlcam
    • Morgen zusammen,
      Also ich weiß nicht ob wir das gleiche meinen.. oder ob es das gleiche Problem ist..
      Also ich arbeite mittlerweile schon länger mit fusion und würde behaupten, dass ich mich mittlerweile schon gut aus kenne..
      ich nehme auch immer die dxf Datei aus fusion und springe dann zu Estlcam rüber..
      aber was ich auch einfach nicht verstehe ist, wenn ich z.b in fusion zwei Platten zeichne, mit einer Stärke von 18mm.. und die beiden Platte zusammen mit einer ausklinkung versehe.. dann hab ich immer später beim fertigen Ausschnitt immer locker 1mm spiel zwischen nut und Gegenstück.. woran kann das liegen ? Also beide Platten haben ja die gleiche Werte.. also ich kombiniere ja das eine mit dem anderen..

      Und wenn ich als Beispiel eine Platte mit Kreistaschen versehe die alle ein bestimmten Maß haben müssen.. dann stimmt das..
      Danke. Vielleicht liegen unsere Probleme ja irgendwie zusammen.
      Gruß Marcell
    • Moin

      ne is nich das gleiche :) bei mir gehts einfach darum welche Fase erreiche ich mit welcher Einstellung ( siehe auch neuer Thread im Forum ALLGEMEINES

      Dein Problem sehe ich in der Maßhaltigkeit beim Fräsen. Maschine ist ok ? Haste mal einen Block gefräst zB 50x50 und nachgemessen ob wirklich auf x und y das Maß erreicht wird ?
      Die Taschen stimmen im Durchmesser ?
      Wenn das alles ok ist dann kann ja nur das Maß beim übertragen von Fusion in Estlcam die Abweichung erhalten. Das zB an einer Seite aus 20mm 19,5 werden.
      Hast du mal das Maß wo die Abweichung entsteht in Estlcam gemessen ? ( Mausrad gedrückt halten und von a nach B ziehen )

      Sonst schick mir doch mal die dxf mit den Ausklinkungen. Ich fräs das mal und mess mal nach. Dann sehen wir evtl woran es liegt.
      Nehme an du meinst sowas ( Bild )
      Images
      • Ausschnitt.JPG

        13.91 kB, 484×717, viewed 11 times
      Gruss Andy

      Biber 800 - China 1,5 kw Luft/HY - Leadshine DM556 - Estlcam Board

      Cad: Fusion 360 Cam: Estlcam

      The post was edited 1 time, last by Ruhrpott Andy ().

    • Ja genau das meine ich.. also die Maße stimmen sonst.. hab z.b neulich eine linearführung 7mm eingelassen.. 32 mm sind auch 32 mm.. ja. Werde ich später mal machen.. sonst schick du mir mal eine dxf dann fräse ich das nach..
      sitze nun auf der Arbeit. :D
      Danke schonmal
      Gruß Marcell
    • Okay. Hab es gleich mal gefräst.. ich denke der Fehler liegt bei mir dann.. hier die Fotos dazu.. hab einen 8mm Fräser verwendet weil der grad eingespannt war.. also nicht wundern.. weg je Umdrehung hab ich auf x und y 20mm stehen.. anscheinend muss ich dann nochmal nachstellen..

      Aber was mich nur wundert.. bei der ausklinkung.. auch wenn die Maße nicht korrekt sind.. müssen die doch da eigentlich genau gleich sein oder ?
      Images
      • 2900A33C-F37F-4987-96A9-3A8F52F39B6B.jpeg

        96.84 kB, 576×768, viewed 13 times
      • 2FF06DAB-9D01-4FF1-BC12-89927B76B5C4.jpeg

        95.76 kB, 576×768, viewed 16 times
      • ECFDC291-D1D2-40E6-A0BF-4DA8712393B1.jpeg

        95.76 kB, 576×768, viewed 16 times
      Gruß Marcell
    • Hallo Marcell!

      Kann das am Werkzeugdurchmesser liegen? Wenn ich sehr genaue Bauteile, Passstiftlöcher u.s.w. brauche mache ich immer eine Probe mit dem neuen Werkzeug im gleichen Material. Ein 6er Loch ist da nicht selten kein 6er Loch. Ich justiere dann am Werkzeugdurchmesser nach und verlasse mich nicht auf die Bezeichnung. Dann passt es auch beim nächsten mal. So gibt es diese Unterschiede zwischen "Ausschnitt" und "Teil", wenn der Werkzeugdurchmesser ein paar hundertstel abweicht, was ich mit meinen Mitteln nicht messen kann, sondern nur durch das Ergebnis angezeigt bekomme.

      Grüße
      Jörg
      Der sich mit dem Schaltplan einer Taschenlampe auskennt. ;)
    • Mhm also der Durchmesser stimmt. Genau 8,0 mm . Ist jetzt auch kein billiger.. ich versteh es einfach nicht. Ich müsste eigentlich mal etwas großes fräsen bzw.. mal zwei weit entfernte Punkte mit nem gravierstichel machen. Damit ich die genau Länge einstellen kann.. weil so wie ich das sehe.. hab ich trotzdem noch Abweichungen.. hat zwar nichts mit der ausklinkung zu tun.. aber vielleicht wird das ja auch besser.hab zwar
      Gruß Marcell
    • Hi zusammen,

      geiler Lampenschirm.
      Der ist mal wirklich gelungen :thumbsup: .

      Ist zwar wirklich Offtopic mit dem ausklinken...
      Wäre für das nächste mal besser wenn hier gleich ein neuer Thread aufgemacht wird ;) .

      Wenn ich mir die Ausnehmungen vom 8mm Fräser anschaue sind diese eher oval als rund damit die Ecken Platz haben. ( direkt grad herunter unter deinen Fingern im Bild )
      Das sieht mehr nach Parametern aus der Achsen.
      Mach erst einige Tests wie schon vorgeschlagen mit dem Rechteck 50x50 und vermiss diese genau.
      Wenn die passen dann passt auch deine Ausnehmung im Normalfall.
      Auch mit dem Test 80x100 siehst du das es nicht passt.
      Der Fehler wird größer bei größeren Teilen.