Schwelbrand im Späne Behälter ...

  • Das "dabeibleiben" ist selbstverständlich.


    Nur in dem Spänebehälter ... das bekommst du ja nicht unbedingt mit wenns da vor sich hin schwelt, dann machste Licht aus im Keller und ne halbe Std später geht das Teil in Rauch auf


    Aufräumen, sauber machen, Behälter ausleeren ist mit die beste präventiv Maßnahme, wie Christian schon sagte.


    Werde mir zum auskühlen der Späne auch noch nen Ikea Blecheimer holen der dann im freien steht. Nach getaner Arbeit kommt da der Dreck rein und wird am nächsten Tag entsorgt

    Gruss Andy


    Biber 800 Baubericht - China 2,2kw Leadshine DM556 - MMS: Cold END


    Cad/Cam: Fusion 360 / Estlcam

  • Hallo,


    Zum Thema Temperaturüberwachung im Spänebehälter könnte man vielleicht etwas mehr diskutieren.
    Wie könnte man das lösen?


    meine persönliche Meinung ist dass man das nicht unbedingt technisch lösen sollte weil es falsche Anreize setzt.


    Wie Andreas schon gesagt hat: Fräse nie unbeaufsichtigt lassen.
    Einen Schwelbrand im Staubbehälter riecht und sieht man sehr schnell wenn man dabei ist.
    Ist eigentlich halb so wild und bekommt man locker in den Griff wenn man gleich darauf reagieren kann.


    Ist man allerdings sonst irgendwo im Haus vergeht selbst wenn der Alarm funktioniert wertvolle Zeit.
    Ein Raum ist schnell verraucht - und dann kommt man erst gar nicht mehr zum Löschversuch selbst wenn das Feuer an sich noch gar nicht so groß ist und bekämpft werden könnte.


    Rauchentwicklung und Entzündung gehen aus eigener Erfahrung sehr sehr schnell.
    Wer es nicht glaubt kann einfach mal einen abgebrochenen 10er Fräser einspannen (oder einen guten falsch herum einspannen) und damit mal langsam aber mit voller Drehzahl durch MDF fahren.
    Die Rauchentwicklung ist im negativsten Sinne beeindruckend und es dauert nicht lange bis sich die Späne drum herum entzünden.


    Ich bleibe beim fräsen im Raum - und wenn ich mal kurz raus muss wird halt auf den Pause Knopf gedrückt und später weiter gemacht.


    Christian

  • OK , wir fassen mal zusammen:


    - bei der Maschine bleiben im Betrieb
    - aufräumen und sauber machen nach Feierabend
    - Späne Behälter feuerfest entleeren
    - Feuerlöscher parat haben
    - alternativ Temperaturüberwachung / Rauchmelder


    - präventiv: ordentliche Fräser, aufs Fräsprojekt abgestimmte Fräser und Drehzahlen/Vorschubgeschwindigkeiten


    Gute Ansätze :thumbup:

    Gruss Andy


    Biber 800 Baubericht - China 2,2kw Leadshine DM556 - MMS: Cold END


    Cad/Cam: Fusion 360 / Estlcam