Holzschnitzer teile fräsen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Holzschnitzer teile fräsen

      Ich bin Anfänger und möchte mich versuchen
      1. Wer könnte im Bereich Köln oder Bonn die teile fräsen und was würde so was kosten.
      2. Was muss man noch alles für die fräse haben.
      3. Gibt es eine liste für die teile. (komplettes Zubehör)
      4. Was für eine Steuerung
      5. Windows Software oder Linux was ist besser.
      6. Welche Spindel.
      Was haltet ihr von der Steuerung /estlcam.de/schaltschrank_klein.php


      Was haltet ihr vom Raspberry pi 3B+ mit passender Software. /youtube.com/watch?v=cz9JI0iOvrs&t=701s oder youtube.com/watch?v=0n_z1PzLSqk&t=5s


      Alles kann nichts muss – Warum du in Wahrheit immer die Wahl hast :thumbsup:
      gluecksdetektiv.de/
    • Hallo Unbekannter, deine Fragen kann man so nicht beantworten.
      Teile fräsen kann dir eigentlich jeder, auch jemand aus Flensburg, es gibt ja DHL, UPS, DPD etc.
      Was du noch haben musst für eine Fräse, was hast du denn schon alles, was möchtest du denn bauen?
      Eine komplette Liste gibt es nicht, es sei denn du möchtest eine Fräse nachbauen, so wie Frieda, Fenja, CNC14 etc.
      Die Steuerung? Was möchtest du für eine Fräse haben und wie technisch begabt bist du.
      Ob Windows oder Linux ist egal, was du besser kannst. Estlcam denke ich für Anfänger sehr geeignet.
      Du siehst so einfach lässen sich deine Fragen nicht beantworten.
      Gruß
      Willi
    • Okay

      Dan erst mal ich bin Oliver 46 Jahre und gelernter Straßenbauer, also beruflich Millionen licht Jahre vom Tema entfern.

      Was Mich nicht abhält so eine Maschine bauen und bedienen zu wollen. :habenwollen:

      Augen nach Foren und los, 8o



      So sieht aus ich habe noch nicht, nur ein Haufen Informationen, aus Büchern, Fachzeitschriften, Internet, Google, YouTube, cnc14 Seite und natürlich aus diesem Forum Was ich für Sehr gut empfinde.

      Was will ich machen teile für mein Hobby RC Truck hauptsächlich Kunststoff fräsen und Holz, Alu ??? ?( , und was mir noch nicht eingefallen ist.

      Es gibt ja mit so einer Maschine Möglichkeiten, die ich noch nicht erfasst habe, in meinem kleinen Universum.

      Cnc 14 denke ich ist eine super Sache über lege es zu machen.

      Was mich nur stört an der Maschine Riemenantrieb, gut schlecht keine Ahnung.

      Holz fräse finde ich schon super ein material was eigentlich jeder Hand haben kann.

      Was für eine fräse 1200mm x 800mm Arbeit weg, Portal natürlich oder nicht??? ?( .

      Steuerung nah ja was ist gut was nicht, mehr Fragezeichen als antworten.

      Wo bei mir das von Estlcam gut gefallen hat alles dabei und eine Internet Seite top.

      Frieda, Fenja habe ich noch nicht mit befasst???.



      Wie technisch begabt bin ich es reicht, um Bagger der neusten Generation zu bedienen.

      Baue die Elektronik und Beleuchtung von meinen Modellen selber ein und programmiere sie selber.

      Habe auch Platin dafür selbst gelötet.

      Ale meine PCs stammen aus eigener Fertigung, Raspberry Pi beschäftige ich mich auch.

      Und mit cad und halt cnc seit kurzem.



      Ich denke bei euch bin ich richtig! :00008674:

      danke für die Antwort Willi
      Alles kann nichts muss – Warum du in Wahrheit immer die Wahl hast :thumbsup:
      gluecksdetektiv.de/
    • Hi,

      jupp, "hier" ist man richtig :)

      Vielleicht macht es Sinn das Thema scheibchenweise mit Dir durchzukauen. Ein ganz guter Ausgangspunkt ist meist:

      "Was will/brauch ich eigentlich wirklich?" (Bedarf & Wunsch sind meist unterschiedlich)
      "Was für Anforderungen haben die Teile hinsichtlich Genauigkeit, die ich erzeugen will?"
      "Wieviel ist es mir wert? (Budget)"

      Hast Du dazu vielleicht einen etwas besseren Überblick für uns? Basierend darauf lässt sich dann eher abschätzen, welche Fräse für Dich besser passt.

      Frieda / Fenja (LINK) sind "teurer" und auch massiver als eine CNC14 - aber wenn Deine Anforderungen auch von einer CNC14 erfüllt werden, wäre das unnötiges Geld ausgeben! Soll ja nicht "Kanonen auf Spatzen" sein...
      Gruß

      Andreas
    • Okay

      Mach mir jetzt mal Gedanken was und wo hin ich will.

      Und werde euch dann noch mal mit etwas mehr und genaueren Informationen bombardieren

      Das und mehr nach meinem Besuch auf der INTERMODELLBAU

      Am 05.04.2019

      Dort sind ein paar cnc Firmen wie stepcraft wo ich mir das anschauen kann, und mir Dan klar wird wie genau die Maschine arbeiten muss. :waswowie:

      :thumbup: Geld

      :thumbsup: danke an euch :thumbsup:
      Alles kann nichts muss – Warum du in Wahrheit immer die Wahl hast :thumbsup:
      gluecksdetektiv.de/
    • Was für Teile sind denn "Holzschnitzer Teile fräsen"?

      Ich stelle mir darunter Teile vor wie z.B. grob vorgefräste Figuren, die nachher fertiggeschnitzt werden, also süße kleine Rehkitze, Marionetten-Köpfe, Eisbären usw.
      Also Teile, die eine gewisse Dicke haben und von allen Seiten bearbeitet werden müssen. Und die dann auf einer 3D-Fräse nur schwierig oder auch gar nicht zu bearbeiten sind. Weil man entweder sehr lange dünne Fräser für die Blockbearbeitung von beiden Seiten braucht, oder weil man überhaupt nicht ohne eine Drehachse weiterkommt.

      Falls Deine Wunschteile also wirklich solche Teile sind, könnte sich die Frage nach deiner neuen Fräse also evtl. schon erledigt haben.Weil sie viel teurer wäre als gedacht (viel z-Weg für lange dünne Fräser, optional 4. Achse).
    • Ich wünsche einen guten Tag.
      Wahr auf der Modellbau Messe in Dortmund.
      Ich habe mir so meine Eindrücke geholt bei STEPCRAFT.
      Wahr interessant mal zu sehen was so eine fräse kann.
      AberSTEPCRAFT zu teuer, zu klein, und nicht das was ich will.
      Ich beschäftige mich jetzt mit dieser fräse Kim-Pro und das ist was ich will.
      behnke-engineering.de/cnc-fr%C3%A4se-kim/kim-pro/
      was meint ihr!!!!
      [Blocked Image: https://image.jimcdn.com/app/cms/image/transf/dimension=739x10000:format=jpg/path/se07a4ef98da20c76/image/id452e2f3549cca09/version/1441533371/image.jpg]
      Alles kann nichts muss – Warum du in Wahrheit immer die Wahl hast :thumbsup:
      gluecksdetektiv.de/
    • Guten Abend
      Habe auch mal kimPro gebaut
      Im Heutigen Angebot würde ich die Fräse Biber machen
      Wenn günstig.
      sonst die Fenja was ich gemacht habe
      Kommt immer darauf an was möchte ich machen mit der cnc
      Es gibt hier einen schönen Bericht über Aufbau der cnc Biber
      Möchte nicht Kim pro schlecht machen hat sicher auch seine Berechtigung
      Viele grüße Helmut
    • Morgen Männer

      Ich befasse mich gerade mit Messwerkzeug zum Fräse bauen.

      • Schieblehre oder Messschieber
      • Tiefenmessung
      • Mikrometer oder Messschraube (Außen)
      • Innenmikrometer oder Innenmessschraube
      • Tiefenmikrometer
      • Universalwinkelmesser
      • Messuhren
      • Formlehren, Winkel
      Was ist sinnvoll und was nicht.

      Ich bin wie schon erwähnt Straßenbaues :thumbup: , bei uns geht es darum im Baufeld (Grundstück) zu bleiben. :thumbup:

      Und das ist nicht immer so einfach. ;( ;( :D


      Was brauchen ich, und was für eine Qualität zu benutzen ist.

      Zum Beispiel Messuhren, Schieblehre oder Messschieber.

      Wäre dankbar für Vorschläge und Bezugsquellen.


      Habe mich auch für eine fräse entschieden die Fenja Größe L soll es werden. :00009069:
      Danke noch an cnchelmut der mich auf die fräsen hingewiesen hat.

      Frästeile schon bestellt.


      Werde im Foren Bereich Fenja einen Bau Bericht starten.
      Alles kann nichts muss – Warum du in Wahrheit immer die Wahl hast :thumbsup:
      gluecksdetektiv.de/

      The post was edited 3 times, last by wptruck ().

    • Hallo "????"

      Also ich bin bisher mit Schieblehre, Tischlerwinkel und Zollstock ausgekommen.

      es ist ja schön, dass meine Fräse theroetische 0,1 mm schafft, aber dann komme ich noch dazu und verwechsle 3 mm Fräser mit 3,125 mm, spanne nicht richtig ein oder mein Holz arbeitet mehr als ich und schon sind die 0,1 mm futsch.

      Es ist mit Sicherheit richtig, so präzise wie möglich zu bauen, aber Übertreiben bring da gar nix.

      Die Parallelität von zwei Schienen lässt sich z.B. wunderbar mit einer vorgefertigten Schablone (siehe CNC 14 bei Birgit und Alois) einrichten und ob der Abstand dann 60.0 oder 59,8 mm beträgt ist egal, solange er überall gleich ist.

      Also nicht übertreiben

      Gruß
      Stefan

      PS.: Gelbe Schrift kann ich auf meinem Monitor nicht lesen.
    • Hi,

      • eine Messuhr mit Magnetstativ und Zentralklemmung (ca 30-40€). China-Modell ..
      • ein Winkel (ca 200x300) nach DIN 874/0 (ca 60€) - alternativ 874/1 (günstiger)
      • digitale Schieblehre (Modell-China)



      genügen ;) Ist ja nur eine Hobbyfräse...
      Einfach mal in der Bucht suchen oder beispielsweise bei mw-import oder Peter Slotta...

      Hilft Dir das so in der Kurzform ersteinmal weiter? Ansonsten einfach wieder die Hand heben - dann helfe ich gerne weiter...
      Gruß

      Andreas