FU von Sourcetronic - ST9100A 2,2Kw

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • FU von Sourcetronic - ST9100A 2,2Kw

      Hallo zusammen,

      Ich habe da einen FU Pendant zum Powtran 9130 gefunden. Deutscher Lieferant, Preis incl. MwSt bei 220€ und das gute komplett deutsches Handbuch. Due haben auf YouTube auch ein paar gute Videos wo sie ein paar grundlegende Sachen erklären.

      Ich sehe auf den Bildern nur kleine Unterschiede zum Powtran. Ich habe die Handbücher (Powtran ist in Englisch) verglichen. Schaltbilder sind auf den ersten Blick identisch und die Parameter wo ich mir angeschaut habe auch. Handbuch gibt es auf deren Seite als Pdf zum Download. Wenn jemand einem Powtran hat, dann sicherheitshalber das englische Handbuch immer gegenprüfen.

      :thumbsup:

      Angebot von Sourcetronic
    • Hallo Alois,

      das ist im Prinzip ein interessanter Fund. Leider macht der Vectoring auch nur bis 300 Hz (Powtrn 32o; Omron/Hitachi bis 400 oder mehr). Ich kanna ktuell nicht absehen wie kritisch das ist, sehe dies aber als Nachteil.

      Gibt es Informationen wie sich die RS485 Schnittstelle verhält?

      VG
      Guido
      Viele Grüße
      Guido
    • Hallo zusammen,

      für meine Fenja-Fräse habe ich mich mit der Auswahl der Spindel und eben dem FU noch nicht sehr eingehend beschäftigt.
      Bisher hab ich mir nur die Meinung gebildet, eine 2.2kW Chinaspindel mit Wasserkühlung zu wollen.

      Ich habe irgendwo gelesen, dass der FU von Sourcetronic nur ein umgelabelter Powtran sein soll.
      Kann jemand Vor- oder Nachteile zum Powtran entdecken?

      Handbuch deutsch oder englisch ist mir persönlich völlig wurscht, aber ich weiß, dass dies manchen wichtig ist. Das ist schonmal
      ein Punkt für Sourcetronic.





      Ein wenig off-Topic:

      Als Liste der Kandidaten für den FU, der natürlich am Besten nix kosten darf... :S
      habe ich bisher die hier auf dem Zettel. Gibt es bei denen welche, die aus irgendwelchen Gründen unkaufbar sind?

      Mir sind sogar die Kriterien nicht klar, bzw. was man nun braucht. Ich kenne bisher nur
      - Vectorregelung für kleine RPM
      - RS485 Schnittstelle schick für LinuxCNC


      - Powtran PI9130 (z.B. hier, 210€ inkl. MWSt)
      - der umgelabelte Powtran von Sourcetronic (die Behauptung kann ich nicht belegen, das habe ich irgendwo gelesen, 219.06€ inkl. MWSt)
      - dieser günstige Huanyang, der auch in den Sets oft dabei ist (das ist der billigste, laut einem Thread im CNC-Werk gibts die ggf. auch schon mit Vector-Regelung, ist aber letztlich unklar. um 150€ auf Ebay)
      - Parker AC10 (weiß ich nix drüber, 212€ bei Amazon)
      - Hitachi Wj200 (weiß ich auch nicht viel drüber, 185€. Blogbericht von "Ueberbach" hier)
      EDIT: Hitachi kostet 293€, hatte die falsche Leistung rausgesucht. Korrekter Beispiellink)

      Bitte beachten, dass ich noch nicht viel darüber recherchiert habe.
      Im Moment tendiere ich zum Powtran, allein aus dem Grunde, dass der hier so eine Art "Forenstandard", oder der Lieblings-FU hier zu sein scheint.

      Bin für Hinweise dankbar!


      Liebe Grüße,

      Peter
      Compared to a properly tailored dinner jacket with a self-tied bow tie and elegant turndown-collar formal shirt, the black suit is utterly pedestrian.

      The post was edited 2 times, last by lordwimsey: Falschen FU verlinkt bei "Hitachi" ().

    • Also ich habe seit 4 Jahren den billigen von Huanyang, kann nicht klagen. Nur die Vectorregelung hat der nicht. Hätte ich aber gerne. :D
      Zu der Herzzahl mit Vectoring habe ich bisher so gelesen, dass nach der max. Herzzahl er nur nicht mehr nachregelt. Die Herz lassen sich schon erhöhen. Muss ich die Tage aber nochmal genauer nachlesen. Dann kann ich es erst bestätigen. Wichtig ist auch due Auflösung der Herz. Wenn duese geändert wird, dann ändern sich alle bisher eingegeben Parameter um die Kommastelle.
    • Hatte auch bis vor ein paar Monaten einen Huanyang mit einer China-Spindel und konnte nichts Schlechtes erzählen... bis mir die Sicherung rausgeflogen ist. Als ich vom Sicherungskasten wiederkam, hat das Teil dann gebrannt. Also so richtig mit offener Flamme. Das hat mir schon nen Heidenschreck eingejagt.

      Habe mich dann für einen Parker AC10 entschieden, weil ich mir nicht sicher war, ob man die RS-485-Schnittstelle beim Powtran nachrüsten muss.

      Bin mit dem AC10 soweit auch zufrieden. Kann wohl theoretisch auch Vektorreglung, habe ich aber nicht auf Anhieb hinbekommen und mich dann nicht weiter drum gekümmert (und habe auch Angst, mir die Spindel zu zerschießen, wenn ich das falsch einstelle). Steuerung per Modbus geht von LinuxCNC auch prinzipiell auch sehr gut. Nur "prinzipiell", weil es mit der aktuellen Version out-of-the-box noch nicht klappt. Ich habe aber Patches geschrieben, die in der nächsten LinuxCNC-Version enthalten sein werden und mit denen sich der FU einwandfrei steuern und auslesen lässt. In der Zwischenzeit kann man mb2hal mit den Patches selber kompilieren, wenn man sich das zutraut. Konfiguration habe ich in ansatzweise unter wiki.linuxcnc.org/cgi-bin/wiki.pl?VFD_Parker_AC10 dokumentiert.

      Tschüss,
      Lars
    • Hui, das ist ja besorgniserregend. =O

      Was die rs485 Schnittstelle angeht, steht bei Klibo in der Beschreibung des Powtran "optional", bei dem Bruder von Sourcetronic ist's extra aufgeführt.

      Grüße,
      Peter
      Compared to a properly tailored dinner jacket with a self-tied bow tie and elegant turndown-collar formal shirt, the black suit is utterly pedestrian.
    • @lordwimsey Habe mal kurz ins Handbuch vom Powtran geschaut und zum Schreiben benutzt der auch das Kommando 06_write_single_register, was in mb2hal der aktuellen LinuxCNC-Version nicht implementiert ist. Mit den beiden Patches, die ich für den AC10 geschrieben habe, sollte das aber auch laufen, denke ich. Huanyang ließ sich auch auch ohne Patch problemlos mit LinuxCNC per RS485 steuern, wenn das noch in Erwägung gezogen wird. :)

      @raimondo Das ist ja erschreckend. Bei mir hat er auch an den Widerständen gebrannt. Das ist ja dann zumindest schon kein Einzelfall. Möglicherweise werden die Widerstände einfach zu heiß und schmelzen/entzünden das Plasik des Relay, was da ja sehr dicht dran ist. Da würde ich dann aber in Zukunft wirklich aufpassen oder schauen, dass der nichts anderes anzünden kann. Vielleicht hilft auch ein Lüfter von außen auf die Stelle mit den Widerständen, aber ich wolle das nicht mehr ausprobieren wollen. :) Hatte im Internet sonst nichts zu brennenden Huanyang FUs gefunden und es einfach auf Pech meinerseits geschoben. Wollte aber trotzdem keinen China-FU mehr und habe daher den Parker geholt (obwohl der sicherlich auch in China gefertigt wird...).

      Tschüss,
      Lars

      The post was edited 1 time, last by chaotix ().

    • lordwimsey wrote:

      Hui, das ist ja besorgniserregend. =O

      Was die rs485 Schnittstelle angeht, steht bei Klibo in der Beschreibung des Powtran "optional", bei dem Bruder von Sourcetronic ist's extra aufgeführt.

      Grüße,
      Peter


      Bei den alten Powtran ist RS485 über eine zusätzliche Karte möglich (ca. 50 Euro). Bei den neueren sollte es eigentlich mit an Board sein. Da würde ich Klibo mal anrufen. Denn wenn man heute immer noch eine Karte braucht, dann würde ich vom Preis her zum Hitachi/Omron greifen. Für den hat Andreas ja schon ein Linux Script geschrieben. Für den Powtran gibt es das noch nicht.
      Grüße,

      André
    • Charly_Brown wrote:

      [...]
      Bei den alten Powtran ist RS485 über eine zusätzliche Karte möglich (ca. 50 Euro). Bei den neueren sollte es eigentlich mit an Board sein. Da würde ich Klibo mal anrufen. Denn wenn man heute immer noch eine Karte braucht, dann würde ich vom Preis her zum Hitachi/Omron greifen. Für den hat Andreas ja schon ein Linux Script geschrieben. Für den Powtran gibt es das noch nicht.
      Hi,
      vielen Dank für den Tipp mit RS485 in neueren Powtrans. Nach dem Omron hab ich gerade nur mal ganz kurz gesucht, der scheint direkt 400€ + MwSt. zu kosten.

      Kommend von "Vielleicht möchte ich doch etwas klein wenig besser als die Huanyang" ist mir das zu teuer. Ich denke ich werde mit Powtran/Sourcetronik-Clon wohl glücklich.
      Ein wenig Bedenkzeit hab ich noch- ich will erstmal den mechanischen Aufbau meistern. :/

      Liebe Grüße,
      Peter
      Compared to a properly tailored dinner jacket with a self-tied bow tie and elegant turndown-collar formal shirt, the black suit is utterly pedestrian.
    • lordwimsey wrote:

      Charly_Brown wrote:

      [...]
      Bei den alten Powtran ist RS485 über eine zusätzliche Karte möglich (ca. 50 Euro). Bei den neueren sollte es eigentlich mit an Board sein. Da würde ich Klibo mal anrufen. Denn wenn man heute immer noch eine Karte braucht, dann würde ich vom Preis her zum Hitachi/Omron greifen. Für den hat Andreas ja schon ein Linux Script geschrieben. Für den Powtran gibt es das noch nicht.
      Hi,vielen Dank für den Tipp mit RS485 in neueren Powtrans. Nach dem Omron hab ich gerade nur mal ganz kurz gesucht, der scheint direkt 400€ + MwSt. zu kosten.

      Kommend von "Vielleicht möchte ich doch etwas klein wenig besser als die Huanyang" ist mir das zu teuer. Ich denke ich werde mit Powtran/Sourcetronik-Clon wohl glücklich.
      Ein wenig Bedenkzeit hab ich noch- ich will erstmal den mechanischen Aufbau meistern. :/

      Liebe Grüße,
      Peter
      Hier gibt es den Hitachi WJ200-022SF mit EMV Filter für 389€ incl MwSt =>motor-mauer.de/WJ200-022SF_1 (aktuell Neukundenrabatt 5€ und 2%Skonto bei Vorkasse)
      Gruß Ronny
    • ronny130286 wrote:

      Hier gibt es den Hitachi WJ200-022SF mit EMV Filter für 389€ incl MwSt =>motor-mauer.de/WJ200-022SF_1 (aktuell Neukundenrabatt 5€ und 2%Skonto bei Vorkasse)
      Hallo,

      danke für den Hinweis, das ist natürlich schon noch ein Unterschied. Ich werde noch ein Weilchen darüber sinnieren, wie gesagt:
      ich baue jetzt erstmal die Mechanik auf.

      Grüße,
      Peter
      Compared to a properly tailored dinner jacket with a self-tied bow tie and elegant turndown-collar formal shirt, the black suit is utterly pedestrian.
    • Hallo Peter,

      bist du bei deiner Frequenzumrichter-Entscheidung eigentlich mittlerweile schon weiter gekommen ? Ich stehe gerade vor der gleichen Frage, da ich meine Spindel gerne einmal "trocken" testen würde, damit ich sie im Zweifelsfall noch umtauschen kann.

      Es läuft bei mir gerade etwas invers: Erst die Technik, dann die Mechanik :whistling:

      Viele Grüße
      Josh
    • Hallo Josh,


      nein, ich bin noch nicht weiter. Ich habe bemerkt, dass bei klibo.de der Powtran anscheinend nur noch als 0,75kW und 4kW angeboten wird. Ich glaube aber nicht, dass der 4kW dann irgendwelche Nachteile hätte (ggf. Bauraum).
      Der Hitachi/Omron ist mir einfach zu teuer, der Huanyang zu unsicher...

      Zur Auswahl bleiben:

      (Die Infos in der Tabelle können auch falsch sein. Das sind meine gesammelten Eindrücke)
      Edit: Sorry, die Tabelle scheint seltsam formatiert zu werden. Ich hoffe, Ihr könnt Euch durchwühlen...)

      AbbildungFUPreisBezugsquelleProContraneutral
      Unbenannt0.PNGHuanyang
      :schaem:
      Achtung! Es gibt verschiedene Serien!
      ~140€ebay.de- günstig
      - weitverbreitet
      - leicht verfügbar
      - anscheinend ohne Patch Modbus-kompatibel mit LinuxCNC
      - Berichte von brennenden Exemplaren (s.o.)
      - keine Vektorregelung
      - keine RS485-Schnittstelle
      - Markt ist überschwemmt von Plagiaten
      Unbenannt.PNGPowtran PI9130240 €klibo.de- gute Reputation im Forum
      - weitverbreitet
      - Vektorregelung bis (bis 320Hz)
      - tolle Anleitung von "Heini"
      - Vektorregelung "nur" bis 320Hz
      - anscheinend nur noch 0,75 und 4kW verfügbar bei Klibo
      - zu klären: "neuere Versionen haben RS485 inkl.": auf der Webseite bei Klibo steht "optional", bzw. gar nix
      - Modbus-Kompatibilität mit LinuxCNC klären
      Sourcetronic ST9100A230 €Sourcetronic.com- augenscheinlich umgelabelter Powtran, daher teilweise gleiche Vorteile:
      - Vektorregelung (bis 320Hz)
      - RS485 definitiv inkl.
      - Handbuch in deutscher Sprache verfügbar
      - Vektorregelung "nur" bis 320Hz
      - anscheinend nur noch 0,75 und 4kW verfügbar bei Klibo
      - weniger verbreitet als Powtran, daher weniger Erfahrungen
      - Modbus-Kompatibilität mit LinuxCNC klären
      Unbenannt2.PNGParker Hannifin AC10230 €klibo.de- renommierter Hersteller für industrielle Antriebstechnik (Marke, Qualitätsempfinden)
      - Vektorregelung bis 400Hz (oder sogar mehr?)
      - Patches von @chaotix für LinuxCNC für Modbus verfügbar
      - ein Bericht über "FI springt raus" in einem anderen Forum





      Würde mich über Kommentare zu meiner Tabelle sehr freuen.

      Grüße,
      Peter
      Compared to a properly tailored dinner jacket with a self-tied bow tie and elegant turndown-collar formal shirt, the black suit is utterly pedestrian.

      The post was edited 1 time, last by lordwimsey ().

    • Hallo,

      ich würd gern mal folgendes noch in die Tabelle/Diskussionsrunde "werfen":
      Huanyang GT mit Vektor

      Edit: Ist die 380V Version, gibts aber auch in 220V kann blos gerade leider den Link nich raussuchen.

      Da Huanyang != Huanyang muss man hier schon die Serien unterscheiden.
      Und wenn ich das richtig sehe bzw bis jetzt herausgefunden habe, dann ist die GT-Serie
      wohl die "bessere" Serie von Bauteilen etc und kann auch Vektor.
      Falls es jmd was sagt: Sebastian End hat auch so einen, hab den mal gefragt,
      der ist ziemlich zufrieden mit diesen.
      Deswegen sehe ich das durchaus als Alternative zu Powtran & co!

      Wie sieht ihr das?
    • New

      Wenn ich einmal über Peters Tabelle gucke, dann sieht für mich der Parker unter den "Nicht-Huanyang-Geräten" eigentlich am interessantesten aus.
      • Markengerät,
      • 400 Hz Vektorregelung,
      • EMV Filter eingebaut,
      • RS485, Modbus
      Der einzige Nachteil scheint mir, dass noch nicht allzu viele Erfahrungen in der CNC Community dazu vorliegen.

      Der Vorteil des Huanyang GT ist wohl der Preis, wobei wenn ich auf die 135€ noch Einfuhrumsatzsteuer rechne, komme ich auf 160€ und der Abstand zum Parker liegt "nur" noch bei 65€ inkl. Versand.

      Viele Grüße
      Josh