Angepinnt 3d Scanner - Openscan.eu

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 3d Scanner - Openscan.eu

      Hallo Leute,

      beim stöbern im Netz findet man ziemlich viel Müll aber hin und wieder ist etwas MEGA :D , dies möchte ich euch nicht vorenthalten.

      Die Hauptseiten sind:

      - Openscan.eu
      - Thingiverse / 3D Scanner

      Leider war als ich mit den Teilen zum drucken angefangen habe die Homepage noch im Aufbau und es gab keine Steuerplatine. Mittlerweile kann man diese aber vorbestellen und direkt über ihn beziehen.

      Deshalb habe ich mich entschlossen ich zeichne die Platine selber und bestelle mein erstes mal in China eine Platine.
      Sogar 2 Layer - Die sind richtig Gut geworden :) . Gesamt 10 Stück - wobei 5-6 schon vergeben sind. Also wer evtl. noch eine möchte bitte Bescheid geben.

      Habe die Anschluß Stecker auf bessere Klemmen ausgelegt damit nichts wackelt bei den Schrittmotoren.
      Vorne wo die Kamera angesteckt wird ging es leider nicht da hier die Vorgabe vom Gehäuse mit dem Schlitz so gegeben ist.
      Wie ihr einen Kabel Adapter fürs Handy baut zeige ich euch im nächsten Beitrag.

      Nach einer Weile sind sie dann eingetrudelt und ich habe gleich den Lötkolben geschwungen und eine von den 10 Stück verlötet.
      Ich habe wieder mal alles etwas eng gestaltet . :rolleyes:

      Somit gab es nur einen Kondensator für beide Motortreiber.
      Naja der reicht auch.

      Die Schrittmotortreiber können 32 Mikroschritte, diese habe ich in der Software umkonfiguriert damit das auch 360 Grad sind.
      Im Set von Amzaon waren 5 treiber, es reichen aber zwei Stück und das beste einer davon hatte eine Lötzinn Brücke. Also Gut kontrollieren bevor man die hinein steckt in die Platine.
      Achja und die Mikroschritte kann man auch wählen wenn man möchte. Ich habe hier auch Pins gemacht um diese zu brücken.

      Die Platine habe ich auch so angepasst an das Gehäuse von Openscan damit man diese Gut anschrauben kann.
      Bei den Tastern passt das Maß auch, jedoch ist hier zielen beim löten angesagt damit diese Ordentlich auf ihrer Position sind.
      Notfalls die Löcher vom Steuerungsgehäuse etwas aufreiben, damit die Taster nicht hängen bleiben beim hinein drücken.



      Endlich fertig... ( Anleitungen für den Aufbau findet ihr genügend in den Links.)

      Ich habe eine Nvidia Grafikkarte also kann ich Meshroom verwenden für die Bilder. Wer keine Nvidia Grafikkarte im Rechner hat muss mit VisualSFM und Meshlab glaube ich arbeiten.

      Ich habe bewusst keinen Hintergrund hinter den Scanner gestellt als ich mein erstes Objekt gescannt habe.
      Kann das Programm dass ohne Artifakte rund um das Objekt ?


      Oh JA :)


      Das sieht brauchbar aus.


      In diesem Scan wurde nichts bearbeitet, lediglich unten alles weg geschnitten.

      Wer jetzt noch Zeit investieren will für ein besseres Ergebnis dem lege ich Blender ans Herz und den Sculpt Modus.
      Hier habe ich als Beispiel das ganze noch geglättet.




      Also ich kann dieses Projekt jedem Bastler der etwas scannen und dann drucken möchte wärmstens ans Herz legen.
      Das Ding ist der Hammer!
      Es ist simpel, kostet nicht viel und man hat wieder etwas zum basteln und spielen.
      LG Alex
      cnc-aus-holz im Facebook // Mein Youtube Kanal
    • Kamera Auslöser

      Kamera Auslöser:

      Auf der Platine ist ein Optokoppler, dieser bekommt immer wenn ein Foto gemacht werden soll einen Befehl vom Arduino.
      Das ganze wurde heraus geführt nach vorne zur Bedieneinheit.

      Varianten:
      - Kabel
      - Bluetooth Auslöser


      Kabel:
      Da ich noch ein Headset hatte das ich nicht brauche habe ich diesen 4 poligen Stecker genommen, einen Widerstand 220 Ohm und 2 Pins um es einstecken zu können.


      Wenn ihr das Bild anschaut seht ihr meine Finger.
      Ich gehe von den Fingern aus nach rechts mit 1(bei den Fingern) 2,3,4

      1 auf den Pin
      2 auf den Widerstand 220 Ohm dann zum Pin
      3 stilllegen ( nicht anklemmen)
      4 stilllegen ( nicht anklemmen)

      Das ganze habe ich mit einem Samsung S8+ am laufen.
      Die ganzen Selfiesticks haben das auch so mit ca. 220Ohm.

      Wenn der Stecker richtig herum an die Bedieneinheit angeschlossen wurde und die automatische Fotoauslösung der Kamera funktioniert, markiert es euch auf dem Stecker und der Bedieneinheit ( Weiß auf dem Bild zu sehen).
      Denn falsch herum funktioniert es nicht oder löst selbständig aus ;) .


      Bluetooth:
      Wer dem ganzen nicht traut der kann sich einen Bluetooth Auslöser kaufen und dort Drähte anlöten.
      2 Drähte für die Auslösung und 2 Drähte für die Spannung.
      Die Spannung kann auch vorne heraus genommen werden von der Bedieneinheit.
      Eine Anleitung dazu findet ihr bei Openscan in Youtube in seinem Kanal.



      Hier noch meine Belegung vorne bei der Bedieneinheit: ( v. links n. rechts)

      12V+ 12V-12V+ 12V-5V+ 5V-Kamera Pin 1 und 2
      evtl. Lichtevtl. Auslöserevtl. AuslöserKamera auslöser



      Was ihr für ein Licht verwendet zum Scannen müsst ihr selbst entscheiden aber achtet dann auf das Netzteil!
      Im Betrieb braucht das System ohne zusätzliche Komponenten etwa 0,5A bei 12V

      ACHTUNG!!!
      Ich übernehme keine Gewähr, nicht das noch einer sagt hey super mein Telefon ist jetzt kaputt.. Ihr handelt hier wie immer selbstständig. ;)
      LG Alex
      cnc-aus-holz im Facebook // Mein Youtube Kanal
    • Sehr cooles Projekt! Hatte ich auch schonmal auf dem Plan.

      Mit dem Thomas Megel habe ich auf der Maker Faire Hannover letztes Jahr ein wenig geplauscht. Netter Typ, sehr hilfsbereit und offen.
      Am Stand hat er z.B. gezeigt, dass er damit Sicherheitsschlüssel kopiert hat. Es ist schon echt toll, was die Scantechnik zu leisten vermag.

      Ich finds gut, dass sein Projekt hier auch Anklang findet und etwas promoted wird.


      Beste Grüße,
      Peter
    • Hi Peter,

      ja Cool.
      Ja das mit dem Schlüssel habe ich auf seinem Kanal auch schon angeschaut, das ist wirklich Krass.

      Habe den Scanner als er mit der Seite "wirklich" Online ging dann nochmal gesehen, da hatte ich aber schon alles zusammen :)

      Klar wird das "promoted" - Wir sind Opensource´ler :D .
      Finde es Klasse was er da gezaubert hat. :00009320:
      LG Alex
      cnc-aus-holz im Facebook // Mein Youtube Kanal
    • Hallo Leute,

      habe heute eure Platinen versendet. Wünsche euch viel Spaß damit und ich Hoffe das ich die ersten Scan´s von euch dann auch zu Gesicht bekomme :D .
      Jetzt habe ich noch eine fertig gelötete und eine Rohe übrig.
      Vielleicht will die ja noch wer haben...
      Danach habe ich keine mehr! Das war meine erste Bestellung in China und da sind es eben 10 Stück.

      Ich hänge noch ein paar Bilder an, da die Schrittmotoren nicht 1:1 aufgelegt werden können wenn man den Original Sketch verwendet.



      Jetzt habe ich so ein Interesse mit diesem Projekt erweckt das unser Uli (Freetec) gleich los gelegt hat den Scanner als Fräs- Variante zu ermöglichen. :00009419:

      Uli hat mir die Datei zur Verfügung gestellt und diese wird umgehend in der Filebase landen.


      Hier ein kleiner Vorgeschmack:





      Vielen Dank an dich Uli :thumbsup:
      Bilder
      • 20190113_174346.jpg

        462,98 kB, 1.024×768, 22 mal angesehen
      • 20190113_174432.jpg

        435,34 kB, 1.024×768, 17 mal angesehen
      LG Alex
      cnc-aus-holz im Facebook // Mein Youtube Kanal
    • Ich muss mich jetzt mal beschweren über diese Post, was man alles bauen kannn. Mein Keller ist 15^2 groß, darin steht eine Fräse, ein Lasercutter, 2 3D Drucker. Ungefähr 15 Kisten mit Werkzeugen und Maschinen, zudem hab ich mir gerade eine Drohne gekauft.
      Bitte, wann soll ich denn jetz einen 3D Scanner bauen, geschweige denn wo soll ich den hinstellen??
      :thumbsup: :thumbsup:
      Hab schon mal Teile bestellt, vielleicht hab ich ja mal Langeweile.
      (Ironie aus) und weiter so.
      Gruß
      Willi
    • Der Vorgeschmack hat ein Ende: Filebase - 3D Scanner Fräs Variante von Freetec

      Hey Willi, so geht es glaube ich allen :D
      Da hilft nur ein Regal an der Wand oder ein Durchbruch in die Waschküche, aber da haben die Frauen meist was dagegen :saint:

      EDIT: Link korrigiert, da in der Filebase die DXF fehlte...
      LG Alex
      cnc-aus-holz im Facebook // Mein Youtube Kanal

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von KampfHund () aus folgendem Grund: Link korrektur

    • Vielen lieben Dank Alex, für die schöne präsentation, hast Du super gemacht !

      Einen kleinen Nachtrag hab ich noch zum fräsen an sich. Ich hab fast alle Konturen und Taschen mit einem 1,8mm Diamantverzahnten Fräser gefräst. Zustellung lag bei 1mm, Drehzahl bei 22K und Vorschub bei max 800mm/min. Das hat ein wenig gedauert, aber ich bin ja nicht auf der Flucht und ein anständiges Endergebnis ist mir wichtiger als Rekordwerte. Einzig die Zahnprofile hab ich dann mit einem 1,2mm Fräse gemacht um möglichst nah an das Zahnprofil zu kommen, dazu hab ich die Zustellung auf 0,5mm reduziert und den Vorschub auf 500 mm/min. Die Außenspitzen der einzelnen Zähne habe ich auch manuel im CAD mit einem kleinem Radius versehen, damit die Zähne im Eingriff nicht am Zahngrund kneifen. Bei der Gelegenheit auch noch mal ein dickes Danke an Alois, der konnte mir noch einige wertvolle Tipps zum erstellen der Zahnräder geben, war nämlich das erste mal das ich Zahnräder erstellt und gefräst habe. Ich bin ganz erstaunt wie gut das geklappt hatt!

      War eine tolle Co-Arbeit, hat ne Menge Spaß gemacht und nebenbei wieder was dazu gelernt!

      Gruß Uli
    • Also erstmal: Ihr seid echt klasse! Ich bin absolut begeistert, wohin das Scanner-Projekt seinen Weg findet und was hier daraus entstanden ist!

      Ich bin, was CNC-Fräsen angeht, noch der absolute Neuling, aber ne eigene CNC steht ganz weit oben auf der Wunschliste. Von daher bin ich sehr froh, hier übers Forum gestolpert zu sein. Vorher muss aber endlich mal ein eigenes Werkstattzimmer her, da meine aktuelle Büro/Schlaf/Werk-Kombination langsam aus allen Nähten platzt ;)

      @KampfHund Wäre es ok für dich, wenn ich den hiesigen Bericht auf der Homepage verlinke und eventuell paar von den Fräsbildern dort zeige?
      @Freetec Uli, könnte ich eventuell die Fräsdatein mit auf der Homepage zur Verfügung stellen? Ich versuche gerade immer mehr Daten zum Projekt dort zusammenzufügen, damit irgendwann mal eine zentrale Stelle für das Scannen mit Photogrammetrie/Scanneraufbau entsteht.

      Jetzt wünsche ich erstmal allen einen schönen Sonntag und viele Grüße,
      Thomas

      PS: Anbei mal ein aktueller Scan, wo ich mich endlich mal an die Farbe/Textur getraut habe :)
      Bilder
      • BattleRat1.jpg

        83,12 kB, 765×743, 14 mal angesehen
      3D Scan Enthusiast :) DIY 3D Scanner Projekt auf OpenScan.eu
    • Hallo Thomas,

      boa du bist hier :thumbsup: Klasse, ein herzliches Willkommen bei uns verrückten. Alois hat letztens in unserer internen Foren Gruppe noch geschrieben "Schreib den Thomas mal an das freut ihn sicher" - bin eigentlich nur noch nicht so richtig dazu gekommen um es ordentlich zu schreiben... oder hat das Alois übernommen ?
      Du hast da wirklich was ins Leben gerufen 8o .

      Klar kannst du es hierher verlinken ( Bilder etc.) für die wo es gerne fräsen wollen ist die Datei in der Filebase für Spendenmitglieder zugänglich (ab 1€ möglich).

      Wir haben einige tolle Dinge die wir dort hinein laden ( Forenfräsen, vierte Achse,) damit sich das Forum ohne Werbung deckt, das ist der einzige Hintergrund.
      Wir/bzw ich bin auch ein OpenSource Typ aber es liegt uns sehr am Herzen dass das Forum gedeckt ist um es dauerhaft zu erhalten und deshalb würde es mich freuen wenn wir die Fräsdatei dort lassen könnten?

      Wenn ich gewusst hätte das du so flott vorwärts kommst dann hätte ich erst garnicht angefangen eine Platine zu bauen aber der Reiz endlich zu scannen war eben größer :D .
      Es hat ehrlich gesagt ordentlich Spaß gemacht, mal eben wieder was anderes zwischendurch zu basteln :) .
      In der Filebase habe ich auch deinen Shop verlinkt zu deiner Platine und Seite.

      Wollte dich eben freischalten aber du hast gerade gespendet... Danke Thomas, wäre aber echt nicht notwendig gewesen ;)

      Scan:
      Boa der ist richtig Gut geworden der Scan. Wie mein erster Versuch mit dem Budha, der ist auch schon großartig geworden.

      Funkgerät Abdeckung:
      Ich sollte gerade eine Abdeckung von einem Funkgerät scannen, da das Teil aber schwarz ist habe ich es mit Puder bepinselt.
      Die Vorderseite sieht Klasse aus aber hinten im inneren hat es nicht so recht wollen.
      Habe jetzt nochmal mehr Puder aufgetragen in der Hoffnung das es besser geht in Meshroom.
      LG Alex
      cnc-aus-holz im Facebook // Mein Youtube Kanal
    • Ich bin ganz klassisch über die Google Suche hier gelandet, als ich mal wieder bzgl. 3D Scannern allgemein recherchiert habe und war natürlich hellauf begeistert...

      Bzgl. der Fräsdatein und Spendenbasis des Forums kann ich deine Rangehensweise voll und ganz verstehen und unterstütze das sehr, sehr gern. Vielleicht kann ich ja dann auch den ein oder anderen hier aufs Forum aufmerksam machen. Ich finde, solche Foren und Seiten sind echt wie kleine Oasen des Internets und tatsächlich werd ich beim Thema Forum etwas nostalgisch ;)) Umso schöner, dass es hier eine sehr aktive Community zu geben scheint.

      Ich werd hier auf jeden Fall erstmal mitlesen und mich informieren, da CNC nochmal ein großes neues Thema für mich sein wird und ich schon an einigen Stellen darüber gestolpert bin. Ich freu mich jedenfalls sehr :) Hier mein erster Versuch einer CNC-Maschine:

      DIY Lötroboter,

      wo ich einen 80€ Anet A8 zum Lötroboter umfunktioniert habe, welcher mittlerweile zumindest teilweise die Scanner-Platinen verlötet. Ich muss mir definitiv mal die Zeit nehmen einen ausführlichen Bericht zu schreiben, da mittlerweile sogar ne Steuersoftware dazu entstanden ist...

      Bzgl. deines Scans kann ich dir noch eine Ringleuchte ans Herz legen, diese Art der Beleuchtung vermeidet einerseits Schatten und schafft es meist auch hinterschnittene Bereiche ganz gut auszuleuchten.. Falls es nicht klappt, kannst du mir auch mal n Foto aus dem Bilderset schicken, mittlerweile bin ich ganz gut, was Ferndiagnose angeht ;)

      Ich verabschiede mich erstmal und freue mich auf den weiteren Austauch.

      Liebe Grüße aus dem fast winterlichen, jedoch leider schneefreien Halle an der Saale
      3D Scan Enthusiast :) DIY 3D Scanner Projekt auf OpenScan.eu
    • Hallo Thomas,
      freut mich das Du zu uns gefunden hast. Durch Alex bin ich in FB auf die Scangruppe gestossen. Ich habe dadurch erfolgreich einen Gewehrgriff gescannt und dann spiegelbildlich fräsen können. Bilder davon hatte ich gepostet. Bist Du auf der Maikerfaire in Dortmund? Da könntest Du Uli und Birgit treffen und kennenlernen. Birgit gibt übers Jahr verteilt Workshops wo man sich selber sei e CNC14 zusammen baut. Dort bin ich auch immer gerne dabei. :)