Baubericht der 72

    • howieduck schrieb:

      nur ich habe kein corel...
      Dann lade dir doch Inkscape runter, kostenlos und sehr gut, finde ich...


      howieduck schrieb:

      wie groß sind deine Buchstaben ?
      Das ist ja relativ zu deinem Projekt was du machen willst, das kannst dir ja beliebig skalieren...
      Gruß Fritz
      "...Trial & Error, wenn was nicht klappt, probier was anderes, vielleicht klappt das ja auch nicht :-)"
    • Hallo zusammen
      ich glaube ich bin im falschen Film habe heute gefräst... mal wieder nur meine Fräse ärgert mich...
      1. macht sie meine Bauteile 3 mm länger wie gezeichnet
      2. macht sie die Bauteile breiter
      3. fräst sie einen Ausschnitt nicht so wie sie soll... es soll auf beiden Seiten 9 mm Rand bleiben dann macht sie auf der einen Seite 12 mm und auf der anderen nur 6 mm
      hänge die Datei noch an ein mal als ngc und ein mal als Dxf DateiRahmen Schwibbogen.DXF Rahmen Schwibbogen 15mm Fräser 3mm.ngc
      kann es sein das ich meine Fräse neu kalibrieren muss ?
      zu den Programmen die ich verwende zum zeichnen Turbo Cad 2d V.17
      zum Fräsen Estlcam Version 10
      Gruß
      Karlheinz
    • Hallo Karlheinz,
      hab mir grad mal die DXF in Estlcam geladen.
      Was mir gleich aufgefallen ist, dein Eckverbindungen der Linien.


      Versuch mal mit einer korrekten DXF den G-Code zu erstellen.

      Natürlich kann es auch an der Mechanik liegen, was ich jetzt auch eher vermute, aber da es so viele Ungenauigkeiten gibt solltest du mal alles Step-by-Step abarbeiten.

      Wenn ich Fehler habe gehe ich natürlich auch den Weg der erst mal am einfachsten ist als Beispiel hier:
      Genau zeichnen, d.h. mach dir mal wieder 4-ecke mit 50x50 außen und vll. 40x40 innen, dann 100x100 außen und 65x65 innen, nur so als Beispiel.

      Was ich auch ab und an mache ist ein Lineal abzufahren, d.h. Lineal ausrichten, Z-Achse so 2mm drüber mit einem 1mm Fräser, dann von 0 auf 100mm, zurück auf 75mm, vor zu 92 mm usw.
      Einfach mal hin und her gurken mit verschiedenen Geschwindigkeiten. Das machst du unter LinuxCNC im Feld MDI. Z.B.: G0 X50
      Da siehst du recht schnell ob es an der Konfig bzw. an der Maschine liegt, oder am Gcode...
      Gruß Fritz
      "...Trial & Error, wenn was nicht klappt, probier was anderes, vielleicht klappt das ja auch nicht :-)"
    • Hallo Fritz
      wo ich jetzt die ecke meiner Zeichnung sehe ist da schon erschreckend... was ich hierbei aber nicht verstehe ist das wenn ich meine Zeichnung in meinem Zeichen Programm erstelle
      sind die Ecken geschlossen... wenn ich dann in Estlcam die Zeichnung öffne und ein Teil oder Auschnitt anklicke hat estlcam die Ecke bis auf eine alle als geschlossen und vollstänig dargestellt... kann das Problem an meinem Zeichen Programm liegen ?
      Gruß
      Karlheinz
    • howieduck schrieb:

      kann das Problem an meinem Zeichen Programm liegen ?
      "Kann" muss aber nicht, ich kenne TurboCAD nicht, daher weis ich nicht wie mann das handeln muss.
      Gibt es da Formen, wie 4-eck oder Rechteck? nutze das mal zum testen. Evtl kannst du da bei den Linien auch "Punkt-zu-Punkt" zeichnen, Stichwort "fangen"
      Gruß Fritz
      "...Trial & Error, wenn was nicht klappt, probier was anderes, vielleicht klappt das ja auch nicht :-)"
    • hallo zusammen
      habe mich heute wieder mit dem Problem meiner Fräser auseinandergesetzt... sie macht mir grundsätzlich jedes bauteil 3mm größer... :cursing: :cursing: :cursing: warum habe ich noch nicht herausgefunden... ich habe die zeichnung genau und exakt erstellt... damit alle ecken geschlossen sind nichts über steht... gewählte größe war 70 x 70 mm... auf dem zeichenprogramm alles exakt... fräsdatei mit estlcam erstellt... auf der fräse hoch geladen und dann sah es aus wie auf den bildern


      ich werd noch irre mit der kiste...
      Gruß
      Karlheinz
    • Tchefter schrieb:

      Was ich auch ab und an mache ist ein Lineal abzufahren, d.h. Lineal ausrichten, Z-Achse so 2mm drüber mit einem 1mm Fräser, dann von 0 auf 100mm, zurück auf 75mm, vor zu 92 mm usw.
      Einfach mal hin und her gurken mit verschiedenen Geschwindigkeiten. Das machst du unter LinuxCNC im Feld MDI. Z.B.: G0 X50
      Da siehst du recht schnell ob es an der Konfig bzw. an der Maschine liegt, oder am Gcode...
      Ich denke mal / vermute mal deine Steigung stimmt nicht.
      Messe mal 10 Gewindegänge, und teile dann durch 10, dann solltest Du die passende Steigung haben, z.B. Muss Tr12x3 nicht Tr12x3 sein, kann auch 2,8 oder 2,9 sein. Oder Tr16x4 kann auch 3,9 oder 3,8 sein
      Das alles natürlich nur wenn du deine restliche Mechanik mal geprüft hast ob da was "lottrig" ist oder nicht.
      Motor, Wellenkupplung, Lager (Fest/Los) Mutter, Mutterblock

      Aus der Ferne ist das immer recht schwierig...

      Korrigiert mich wenn ich Müll schreibe, bin ja auch noch am lernen :D
      Gruß Fritz
      "...Trial & Error, wenn was nicht klappt, probier was anderes, vielleicht klappt das ja auch nicht :-)"
    • Hab dir jetzt mal eine 70x70 DXF und NGC gemacht.
      Öffne mal die NGC in LinuxCNC und kucke wie es da ausschaut... Gewählt habe ich einen 3mm Fräser
      Du kannst auch in Estlcam noch eine aus der DXF machen und dann in LinuxCNC vergleichen...
      Dateien
      • 70x70.ngc

        (553 Byte, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 70x70.dxf

        (163,13 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß Fritz
      "...Trial & Error, wenn was nicht klappt, probier was anderes, vielleicht klappt das ja auch nicht :-)"
    • howieduck schrieb:

      und was ist die EDIT?
      EDIT schreibt man wenn man schon eine Antwort zu einem Thema abgeschickt hat und einem später noch was dazu einfällt.
      Dann editiert man den Beitrag und schreibt "Edit" vor die Ergänzung damit die Leser sehen das hier was ergänzt wurde.
      Ich seh grade das ich es unverständlich geschrieben habe, ich habe den Doppelpunkt vergessen.
      Es müsste also so aussehen:

      Edit: blablabblaaa..... :)

      howieduck schrieb:

      werd ich morgen machen...
      :thumbup:
      Gruß Fritz
      "...Trial & Error, wenn was nicht klappt, probier was anderes, vielleicht klappt das ja auch nicht :-)"
    • Hallo zusammen
      Teil gefräst... die maße sind auf der X Achse 70,90 mm auf der Y Achse 70,99 mm ... :cursing: Das hat schon viel besser gepasst... so ein mist... da muss ich meine Mechanik über prüfen... den wo ich das ganze kalibriert habe am anfang war X 70,02 und Y 70,04 und das egfällt mir gar nicht so wie es jetzt ist... vermute mal das die trapezgewindemuttern auf x und y etwas gelockert sind... :cursing: :cursing:
      Gruß
      Karlheinz